Aktuelle Zeit: Di 21 Aug, 2018 05:08



Auf das Thema antworten  [ 56 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
 Fragezeichen beim Zwerghundaufbau 
Autor Nachricht
Benutzeravatar

Registriert: Sa 03 Jun, 2017 17:28
Beiträge: 42
Wohnort: Freising
Sabberschnute hat geschrieben:
So, also ich finde, wir sind da auf einem guten Weg...


Ich finde auch, dass sieht für die ersten Fährtenerfahrungen doch schon ganz gut aus!
Bin echt gespannt wie es weiter geht. Bitte fleißig berichten.

Einen Hund über Pansenschleppe aufzubauen ist für mich auch was Neues.

Zitat:
Die Erste hatte ich etwas zu lang gemacht (war so 6m lang) und die Pansenstückchen auf der Pansenschleppe lagen zum Teil zu weit auseinander.


Das hatte ich gemeint als ich geschrieben habe, dass ich in jeden Tritt zwei Futterbrocken (Spitze und Ferse) legen würde weil sonst der Abstand für so einen Winzling zu groß ist. Wäre ja sonst vergleichbar man würde bei einem großen Hund direkt anfangen mit Futter in nur jedem 2. oder 3. Tritt :wink:

Aber eine Frage:
Mir fällt auf der Fussel die Rute klemmt?
Macht er das generell (kenn ich von manchen Zwergen) oder ist ihm die Umgebung/Situation unangenehm?

_________________
Liebe Grüße von Easy, Jupp, Iktoomyii und Faro



Mo 26 Jun, 2017 19:46
Profil Private Nachricht senden
Benutzeravatar

Registriert: Sa 11 Apr, 2009 14:02
Beiträge: 259
Wohnort: Berlin
Einfach nur süüüüüß :Tatze:

Jetzt sieht man erstmal wie klein er wirklich ist, aber macht der Zwerg doch schon gut :)

_________________
LG Sabine


Mo 26 Jun, 2017 19:49
Profil Private Nachricht senden
Benutzeravatar

Registriert: Do 04 Jun, 2009 22:08
Beiträge: 990
Wohnort: Brunow (MOL)
Hallo Bettina,

der Fussel ist toll unterwegs.
Der Abgang sah sehr gut aus und auch wenn Frauchen gleich die hohe Schule wollte (mit Ablenkungen), hat er auch die Fährte super gemeistert. :applaus:

_________________
LG Ralf

...und Kira auf der Regenbogenwiese


Mo 26 Jun, 2017 20:48
Profil Private Nachricht senden
Benutzeravatar

Registriert: Mi 01 Aug, 2007 23:58
Beiträge: 2102
Wohnort: Kempen, NRW
Danke! Naja, sooo hoch ist die Schule / die Ablenkung ja nicht, diese Zwerghunde sind halt sehr aktiv und reagieren schnell auf Umweltreize. Also, war ja nicht so, als ob die Hunde gleich ein paar Meter nebenan gebellt hätten oder die Musik wie auf dem Jahrmarkt war.

funeasy hat geschrieben:
Aber eine Frage:
Mir fällt auf der Fussel die Rute klemmt?
Macht er das generell (kenn ich von manchen Zwergen) oder ist ihm die Umgebung/Situation unangenehm?


Weder noch - ich denke, seine Grundstimmung sieht man vorher / nachher ganz gut.
Viele Hunde klemmen vor Gier, und wenn sie eine Situation noch nicht wirklich durchblicken, eine Kombination von beidem wird das wohl sein. Ich kenne das von vielen Junghunden in der Ausbildung, erwachsene Hunde klemmen übrigens auch manchmal zu Hause am eigenen Futternapf, wenn sie sau verfressen sind.

Ich glaube, das wird sich bald geben und je nach Hundecharakter wird er dann wohl die Rute schlaff hängen lassen oder hoch tragen.

_________________
Gruß Bettina


Mo 26 Jun, 2017 21:14
Profil Private Nachricht senden Website besuchen
Benutzeravatar

Registriert: Sa 03 Jun, 2017 17:28
Beiträge: 42
Wohnort: Freising
Ja das hatte ich schon in Erwägung gezogen, dass er die Rute vielleicht vor Anspannung (auf die Suche) klemmt :kuss:

_________________
Liebe Grüße von Easy, Jupp, Iktoomyii und Faro



Di 27 Jun, 2017 15:31
Profil Private Nachricht senden
Benutzeravatar

Registriert: Mi 01 Aug, 2007 23:58
Beiträge: 2102
Wohnort: Kempen, NRW
So, nach einigen Fährten kann ich sagen, dass sich die anfängliche Schlepperei gelohnt hat.
Ich habe die Schleppe inzwischen wieder eingestellt. Aber um für Winzlinge auf den ersten Fährten das Futter, das ja einfach schnell zu viel wird, zu ersetzen, dafür war es goldrichtig!

Ich bin nicht mehr zum Tupfen übergegangen. Seit Fussel kapiert hat dass er einer Spur folgen soll, habe ich umgestellt auf normale Fährte (Linie, Hacke an Spitze) und es war für ihn scheinbar kein Problem, auf die Schleppe zu verzichten.

Er sucht recht ordentlich für die wenigen Male, die wir fährten waren, mehr als 10-15m machen wir aber noch nicht. Ab jetzt wird das Training wirder mehr, Gelände ist wieder vorhanden und ich muss meine Grossen langsam wieder fit für die Landesmeisterschaften machen.

Abends brauche ich ihm übrigens keine Fährte zu legen, da mutiert er zum Herdenschutzhund und ist nur am gucken und am horchen - er findet es abends und nachts unheimlich, hatte ich auch noch nie bei einem Welpen, auch wenn es langsam besser wird :lachen:

_________________
Gruß Bettina


Sa 26 Aug, 2017 21:16
Profil Private Nachricht senden Website besuchen
Benutzeravatar

Registriert: Sa 11 Apr, 2009 14:02
Beiträge: 259
Wohnort: Berlin
Hört sich ja richtig gut an, bin gespannt wie er sich weiterentwickelt :Tatze:

_________________
LG Sabine


Sa 26 Aug, 2017 21:23
Profil Private Nachricht senden
Benutzeravatar

Registriert: Mi 01 Aug, 2007 23:58
Beiträge: 2102
Wohnort: Kempen, NRW
Kann man das fb Video sehen? Ansonsten versuche ich, es nochmal separat hochzuladen.

Ich bin echt begeistert von der anfänglichen Schlepperei, auch wenn wir das keine 10 Fährten gemacht haben - es hat dem Hund ganz klar gemacht, dass er da eine Spur am Boden verfolgen soll.

Ich hatte bis jetzt noch keinen Hund, der das Prinzip des Fährtens so schnell begriffen hat.

Wie schon gesagt, sind wir jetzt bei "normaler" Suche mit Wurststückchen auf der Fährte und ich bin zuversichtlich, dass wir die recht schnell ab gebaut bekommen.

https://www.facebook.com/bettina.balter ... 492948313/

_________________
Gruß Bettina


Mi 06 Sep, 2017 10:29
Profil Private Nachricht senden Website besuchen
Benutzeravatar

Registriert: Sa 11 Apr, 2009 14:02
Beiträge: 259
Wohnort: Berlin
Toll :applaus:

_________________
LG Sabine


Mi 06 Sep, 2017 20:34
Profil Private Nachricht senden
Beta-Tier
Benutzeravatar

Registriert: Do 08 Jan, 2004 21:38
Beiträge: 645
Wohnort: Rheinland-Pfalz
Hallo Bettina,

Als Nicht-fb-per kann ich das Video leider nicht sehen, schade.

Aber ich finde es toll dass dein Konzept so gut aufgegangen ist und Fussel soviel Spaß am Fährten hat. Danke dass Du hier über den Ausbildungsverlauf berichtest.

Lg, Angela


Do 07 Sep, 2017 07:57
Profil Private Nachricht senden
Benutzeravatar

Registriert: Mi 01 Aug, 2007 23:58
Beiträge: 2102
Wohnort: Kempen, NRW
Hier das Video für alle auf Youtube:

https://youtu.be/wVOtkNcvk3U

Und hier eins von heute - Gegenstandsarbeit, das zweite Mal, 5 Monate ist er jetzt

https://youtu.be/sxjOgbAWoQU

_________________
Gruß Bettina


Fr 08 Sep, 2017 17:51
Profil Private Nachricht senden Website besuchen
Beta-Tier
Benutzeravatar

Registriert: Do 08 Jan, 2004 21:38
Beiträge: 645
Wohnort: Rheinland-Pfalz
Waaahnsinn, das sieht so toll aus. Mit was für einer Motivation und doch auch Ruhe und Genauigkeit Fussel arbeitet. Meinen absoluten Respekt. Du legst noch Schritt an Schritt oder, das konnte ich nicht so genau erkennen am Smartphone.

Seh ich das richtig dass Du in dieser Phase auch bestätigst wenn der Ggst nicht korrekt zwischen den Beinchen liegt aber stärker belohnst wenn es korrekt ist?
Bin gespannt wie es weiter geht...

Lg, Angela


Fr 08 Sep, 2017 19:30
Profil Private Nachricht senden
Benutzeravatar

Registriert: Mi 01 Aug, 2007 23:58
Beiträge: 2102
Wohnort: Kempen, NRW
Ja, ich lege Schritt an Schritt, später die Schritte auseinander mit Abstand, aber noch nicht versetzt und erst ganz spät versetzt.

Und am GS belohnen ich derzeit jedes Hinwenden zum GS. Jedes "drauf zeigen" mit der Nase. Er darf ihn ruhig an stupsen, da ich später eine Sicherung ein baue, damit der Hund in der Prüfung den GS nicht belästigt.
Das korrekte Verweisen (Position) kommt dabei von ganz alleine, da der Hund sich automatisch in die korrekte Position legt, weil in der das Anstupsen am bequemsten ist.

_________________
Gruß Bettina


Sa 09 Sep, 2017 09:51
Profil Private Nachricht senden Website besuchen
Beta-Tier
Benutzeravatar

Registriert: Do 08 Jan, 2004 21:38
Beiträge: 645
Wohnort: Rheinland-Pfalz
Danke :Tatze:


Sa 09 Sep, 2017 09:59
Profil Private Nachricht senden

Registriert: Mi 27 Sep, 2006 15:15
Beiträge: 328
Sabberschnute hat geschrieben:

Und am GS belohnen ich derzeit jedes Hinwenden zum GS. Jedes "drauf zeigen" mit der Nase. Er darf ihn ruhig an stupsen, da ich später eine Sicherung ein baue, damit der Hund in der Prüfung den GS nicht belästigt.


Danke für´s Zeigen und die Erläuterungen.

Was für eine Sicherung baust du denn später ein?

Liebe Grüße
Astrid


So 10 Sep, 2017 09:51
Profil Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten   [ 56 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Impressum

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Designed by ST Software for PTF.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de