Aktuelle Zeit: Sa 21 Jul, 2018 05:15



Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
 Gegenstände - aufnehmen statt verweisen 
Autor Nachricht

Registriert: So 20 Dez, 2009 11:56
Beiträge: 14
Hallo, mich würde der grundsätzliche Aufbau des Aufnehmens der Gegenstänge statt des Verweisens interessierne.
Hintergrund: meine Junghündin apportiert für ihr Leben gerne. Deshalb hat unsere Trainerin gemeint, wir sollen es mal mit dem Aufnehmen der Gegenstände in Angriff nehmen.
Ich habe hier zwar schon einiges gelesen, bin mir auch der Gefahren beim Aufnehmen statt Verweisen bewußt.
Was ich jetzt suche, sind Trainingstipps - die man leider nur sehr spärlich findet, da das Aufnehmen nicht mehr oft gezeigt wird.

_________________
Viele liebe Grüße
Marie


Mo 30 Nov, 2015 08:56
Profil Private Nachricht senden

Registriert: Mo 10 Dez, 2007 12:41
Beiträge: 578
Persönliche Ansicht: bei sportlichen Ambitionen - definitiv nein !
Kontraproduktiv für alle Abläufe und Konzentrationserhalt.


Mo 30 Nov, 2015 14:52
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Mi 01 Aug, 2007 23:58
Beiträge: 2102
Wohnort: Kempen, NRW
Ich glaube nicht dass man das so pauschal sagen kann. Ein Richter des DVG Westfalen, Wolfgang Klüter, der als Ansprechpartner Fährte bekannt ist, sieht das z.B. nicht so. Ich hatte kürzlich mit ihm ein interessantes Gespräch über Aufnehmen. Seinen derzeitigen Junghund möchte er auch Aufnahmen und Bringen lassen.

_________________
Gruß Bettina


Mo 30 Nov, 2015 15:21
Profil Private Nachricht senden Website besuchen

Registriert: Mo 10 Dez, 2007 12:41
Beiträge: 578
dann gehen wir doch mal die möglichen Verweisarten durch:
- aufnehmen und Stehverweis
Zur Sinnhaftigkeit des Stehverweises sind schon ausreichend Glaubenskriege geführt worden

- Platz und aufnehmen
ist eine Form der Selbstbelohnung des Hundes durch Beute. Es gibt gute Gründe, warum bestimmte Leute Wert
darauf legen, dass der Hund am Gg die Belohnung durch den HF aus der Hand bekommt

- aufnehmen und bringen
tolle Variante: aufnehmen, auf der Fährte 10 m zum HF zurück traben und wir setzten dann ohne Geruchspunkt erneut an.
Scheint mir -auch im DVG - recht sinnfrei.

Die Frage ist doch, warum sieht man das nicht auf weiterführenden Prüfungen ? Antwort dürfte klar sein - siehe oben
Insofern, just for fun - ok. Sport - definitiv nein.


Mo 30 Nov, 2015 17:03
Profil

Registriert: Di 31 Dez, 2002 19:30
Beiträge: 1883
Moment: Platz und Aufnehmen ist nicht erlaubt!

Ich habe bis dato - wenn überhaupt - nur Aufnehmen und bringen gesehen - und wenn ich es erleben durfte, dann immer sagenhaft sensationell ausgeführt.

Nichts desto trotz natürlich einen Haufen Arbeit.

Der Aufbau selbst ist ja recht klar:
Erstmal überhaupt GG tragen lassen, , vom Boden aufnehmen, abnehmen usw. - ausserhalb der Fährte.
Dann auf kurze Distanz ähnlich wie beim stöbern, zusammen hinlaufen auf 1-2m, aufnehmen, zurückkommen etc. (somit immer noch recht ähnlich zu normalen Apportieren).
Und dann eben aus dem Suchen heraus.
Der Rest ist Übung...

VG
juschka


Mo 30 Nov, 2015 21:50
Profil Private Nachricht senden

Registriert: Mo 10 Dez, 2007 12:41
Beiträge: 578
Juschka hat geschrieben:
Moment: Platz und Aufnehmen ist nicht erlaubt!
juschka


Asche auf mein Haupt :bier:


Di 01 Dez, 2015 07:47
Profil

Registriert: So 20 Dez, 2009 11:56
Beiträge: 14
Danke für die Beiträge - obwohl die ersten Kommentare ziemlich themenverfehlt waren.
Wenn hier über den Sinn bzw. Unsinn des Aufnehmens diskutiert werden sollte, solltet ihr ein Extrathema wählen.

der Beitjrag von Juschka...
[i]"Der Aufbau selbst ist ja recht klar:
Erstmal überhaupt GG tragen lassen, , vom Boden aufnehmen, abnehmen usw. - ausserhalb der Fährte.
Dann auf kurze Distanz ähnlich wie beim stöbern, zusammen hinlaufen auf 1-2m, aufnehmen, zurückkommen etc. (somit immer noch recht ähnlich zu normalen Apportieren).
Und dann eben aus dem Suchen heraus.
Der Rest ist Übung..."
[/i]
...ist die einzige Antwort auf meine Frage, die ich nun ein wenig präziser fassen möchte:
Soll der Aufbau dem Aufbau zum "normalen" Apportieren entsprechen?
Oder gibt es Unterschiede? Wenn ja - wie und welche?

_________________
Viele liebe Grüße
Marie


Di 01 Dez, 2015 11:05
Profil Private Nachricht senden

Registriert: Mo 10 Dez, 2007 12:41
Beiträge: 578
Mica hat geschrieben:
Danke für die Beiträge - obwohl die ersten Kommentare ziemlich themenverfehlt waren.
Wenn hier über den Sinn bzw. Unsinn des Aufnehmens diskutiert werden sollte, solltet ihr ein Extrathema wählen.


Danke für die Blumen, nur - wie wäre es denn mal, wenn Du Deine Frage klarer formuliert hättest.
Z.B. ob an Sport gedacht war oder nicht.
Aber sei gewiss, solche netten Antworten tragen nur zum völligen Erliegen des Forums bei. In diesem Sinn..............


Di 01 Dez, 2015 11:45
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Mi 01 Aug, 2007 23:58
Beiträge: 2102
Wohnort: Kempen, NRW
Muss man jetzt zu jeder Frage hinzufügen ob man einen sportlichen Hintergrund hat oder nicht?

Zum Erliegen des Forum tragen in erster Linie Leute bei, die für jeden Furz die beleidigte Leberwurst spielen, weil sie in ihrer grandiosen Selbsteinschätzung davon aus gehen dass jeder andere ihre Meinung unbedingt teilen muss und sich wie pubertierende Teenager in ihre Schmollecke zurück ziehen, sobald auch nur der Hauch einer Kritik zu spüren ist.

@ Mica, der Klüter sagte ganz klar dass der Hund zuerst ein sauberes Apportieren, mit direktem Rückweg zum HF, und ohne Knautschen gelernt hat.
Ich erwähnte deswegen seinen Namen damit Du ihn ggf. mal an rufen kannst.

_________________
Gruß Bettina


Di 01 Dez, 2015 13:16
Profil Private Nachricht senden Website besuchen

Registriert: Di 31 Dez, 2002 19:30
Beiträge: 1883
Mica hat geschrieben:
der Beitjrag von Juschka...
...ist die einzige Antwort auf meine Frage, die ich nun ein wenig präziser fassen möchte:
Soll der Aufbau dem Aufbau zum "normalen" Apportieren entsprechen?
Oder gibt es Unterschiede? Wenn ja - wie und welche?

Danke für die Blumen, aber wer so unspezifisch fragt wie Du braucht sich nicht über solche unspezifische Antworten wundern.

Wie soll jemand Dir diese Frage beantworten wenn man nicht mal weiss ob Du nur Anzeige+Aufnehmen oder auch Bringen haben willst.
Und was ist für Dich "normales" Apportieren? Für den einen ist es immer noch ein gehöriger Gehorsamsapport ( wenn nicht mehr) für den anderen kann man sicher darauf aufbauen.
Wer soll dir das beantworten wenn wir nichts von dir wissen wie du aufbaust, ausbildest und welchen Hund Du hast.
Ich habe keine Lust in der Art einfach mal pauschal alles zu erklären was man weiss, wäre ja bekloppt, den Aufwand zahlt doch niemand
Vg juschka


Di 01 Dez, 2015 23:18
Profil Private Nachricht senden
Leider sind genau diese Art der Antworten daran Schuld, das hier im Forum nur noch wenig geschrieben wird.
Eine harmlose interessierte Frage muss nicht immer begründet sein, mit Ambitionen am hohen Leistungssport teilzunehmen.
Es gibt tatsächlich Fährtensportler, die sich die Frage nach einer Prüfung ja oder nein, gar nicht oder wenn dann erst sehr spät stellen. Und trotzdem wollen sie richtig und gut mit ihrem Hund arbeiten.

Ich habe darauf leider keine Antwort. Habe das Aufnehmen aber in über 20J Hundesport noch nie gesehen.
Ein LR sagte mir zu diesem Thema mal, wenn es bei ihm ein Hund in einer Prüfung zeigen würde, würde er sich das wie einen guten Apport von einem Apportholz vorstellen. Also schnelles aufnehmen, korrekter Vorsitz beim Hundeführer, GG ruhig halten. Wie allerdings der Hund aus dieser Position wieder korrekt angesetzt werden soll, auf diese Antwort warte ich immer noch.
LG Silke


Sa 05 Dez, 2015 13:54

Registriert: Mo 05 Jan, 2015 20:20
Beiträge: 79
Wohnort: Suedhessen
:applaus:

_________________
L.G.
Nicole


Sa 05 Dez, 2015 17:16
Profil Private Nachricht senden
Benutzeravatar

Registriert: Mi 01 Aug, 2007 23:58
Beiträge: 2102
Wohnort: Kempen, NRW
Erko hat geschrieben:
Wie allerdings der Hund aus dieser Position wieder korrekt angesetzt werden soll, auf diese Antwort warte ich immer noch.
LG Silke


Aus dem Vorsitz, was anderes gibt die PO nicht her

_________________
Gruß Bettina


Sa 05 Dez, 2015 19:56
Profil Private Nachricht senden Website besuchen

Registriert: Di 31 Dez, 2002 19:30
Beiträge: 1883
Zitat:
Leider sind genau diese Art der Antworten daran Schuld, das hier im Forum nur noch wenig geschrieben wird.
Eine harmlose interessierte Frage muss nicht immer begründet sein, mit Ambitionen am hohen Leistungssport teilzunehmen.
Es gibt tatsächlich Fährtensportler, die sich die Frage nach einer Prüfung ja oder nein, gar nicht oder wenn dann erst sehr spät stellen. Und trotzdem wollen sie richtig und gut mit ihrem Hund arbeiten.


Ich habe nicht nach Prüfungsambition gefragt oder Interesse am hohen Leistungssport, sondern ich habe konkret gefragt was denn "normales Apportieren" ist. Und diesem Tenor entsprechend bin ich davon ausgegangen, dass der interessierte Frager auch weiss wovon er spricht bzw. entsprechende Erfahrung hat, denn woher wüsste er denn was heutzuatage "normal" ist oder nicht.
Mica interessiert sich wohl sowieso nicht für echt gemeinte Antworten, sonst wären meine Fragen vernünftig beantwortet worden und dann könnte man auch helfen.
Aber für mich ist genau dieses wildes "in den Raum hineinwerfen" und mal sehen ob was kommt oder nicht, das Problem, unter dem nicht nur dieses Forum leidet.
Wenn man ein Problem hat wird mal wild reingeworfen, meist ohne ausreichende Beschreibung von sich bzw. seinem Hund und der Entwicklung zu dem Problem. Dann wartet man die Antwort ab, ob es einem passt oder nicht - und gerne hört man nie mehr wieder was von User oder Hund.
Aber ein Forum besteht auch darin, dass was zurückkommt und man sich beteiligt...
Wenn ich das Gefühl habe, dass aber nur abgeräumt werden soll ohne eigene Initative, dann darfst Du Dich gerne selbst engagieren, aber ich tue es nicht.

Wie schon gesagt, die wenigen Hunde die ich apportieren sehen habe, waren sensationell und haben Lust gemacht auf mehr...aber vielleicht liegt es auch daran, dass ich schon 28 Jahre im Geschäft bin :lachen:

vg
juschka


Sa 05 Dez, 2015 22:49
Profil Private Nachricht senden
Es kommt aber immer darauf an, wie geantwortet wird Juschka!
Hier das Forum zerstört sich gerade selbst durch immer arrogantere Antworten!
Was soll ein normales apportieren denn schon sein? Ein Apport halt. Man muss doch nicht alles in das kleinste genau beschreiben und dann zerredet bekommen.
Genauso wenn jemand anderes antwortet......wird diese Antwort meist direkt fachmännich zerrissenen. Es macht mittlerweile kaum noch Spass hier öffentlich zu antworten.
Ich werde mich wieder auf das Antworten per PN machen. Dann kann man wenigstens schreiben wie man möchte. Und muss nicht dauernd überlegen, ob das jetzt fachlich bis ins Detail auch richtig durchdacht ist.........
LG Silke


So 06 Dez, 2015 08:50
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten   [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Impressum

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Designed by ST Software for PTF.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de