[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 112: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions.php on line 4690: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/includes/functions.php:3823)
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions.php on line 4692: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/includes/functions.php:3823)
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions.php on line 4693: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/includes/functions.php:3823)
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions.php on line 4694: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/includes/functions.php:3823)
Fährtenhundforum - Thema anzeigen - Futter am Gegenstand
Aktuelle Zeit: Mi 21 Nov, 2018 06:24



Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 
 Futter am Gegenstand 
Autor Nachricht
Benutzeravatar

Registriert: Mi 16 Apr, 2008 09:45
Beiträge: 69
Wohnort: Sachsen/b. Freiberg
Hallo Fährtenfreunde,

nach unserer FH2 im Herbst habe ich ja berichtet, dass mein Hund Probleme an den GG hatte, obwohl sie eigentlich gut verweist. Wir haben auch schnell herausgefunden, dass dies ein hausgemachtes Problem war, weil sie es nicht gelernt hat auch mal viele Gg ohne Futter verweisen zu müssen (spätestens am 5. ohne Futter verweigert sie das Verweisen). Soweit so gut. Nun habe ich aber zwei Baustellen: Die eine ist die genannte, die zweite besteht darin, dass mein Hund sich seit Kurzem zu selbständig wieder ins "Such" bewegt nach dem Verweisen. Fehler liegt auch mit Sicherheit irgendwo bei mir, denn sie macht das nicht von Anfang an und auch erst nach dem Leine Aufnehmen (nach dem Einstecken des Gg).
Habe jetzt folgendes im Plan: Fährten mit vielen Gg. Wenn der Hund verweist, rantreten und erst nach einer längeren Verweildauer bestätigen oder auch nicht. Während des Verweilens auch mal schon die Leine aufnehmen, wieder rantreten und weiter stehen bleiben. Erst dann irgendwann Futter oder eben auch mal nicht. Ich habe mir gedacht, dass auf diese Art der Hund lernt am Gg liegen zu bleiben ohne vorzeitig aufzustehen und parallel dazu aber auch lernt - auch wenn ich lange liege könnte irgendwann was kommen. Ist der Gedankengang erstmal so halbwegs richtig, oder bau ich mir da neuen Schmarrn ein.
Die Zahl der Gg ohne Bestätigung müsste ich dann variieren, um das Prüfungsproblem parallel zu lösen.
Oder ist es besser beide Baustellen separat anzugehen??

LG Simone


So 23 Mär, 2014 14:37
Profil Private Nachricht senden Website besuchen

Registriert: Di 31 Dez, 2002 19:30
Beiträge: 1885
Ich weiss nicht so recht...kann mir das finale Bild gerade schlecht vorstellen.

Für mich ist das "Liegenbleiben" auch irgendwie eine Gehorsamsübung.
Dazu gehört natürlich, dass der Hund das Futter am GG sehr unterschiedlich erhält, und auch öfters ein 2., 3., 4. Futterstück vor dem Aufheben, nach dem Aufheben, nach dem Verstauen, nach dem Leinenaufheben....usw.
Aber trotzallem ist es auch oder erstmal eine Gehorsamsübung, das dann auch mit Hilfe eines Kommandos abgefordert wird.

VG
juschka


So 23 Mär, 2014 18:49
Profil Private Nachricht senden
Benutzeravatar

Registriert: Do 04 Jun, 2009 22:08
Beiträge: 997
Wohnort: Brunow (MOL)
Ich bin da bei Juschka.

Die Baustelle habe ich geschlossen, in dem ich herangetreten bin, herunterbeugen zum Leine aufnehmen, stehen bleiben, Leine fallen lassen, weggehen, wieder herantreten,...

Erst wenn Hund bis zum Kommando ruhig liegen bleibt, geht´s wirklich weiter.

_________________
LG Ralf

...und Kira auf der Regenbogenwiese


So 23 Mär, 2014 21:30
Profil Private Nachricht senden

Registriert: Mo 10 Dez, 2007 12:41
Beiträge: 578


Mo 24 Mär, 2014 08:52
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Mi 01 Aug, 2007 23:58
Beiträge: 2106
Wohnort: Kempen, NRW
Also meine kriegen ein paar zwischen die Hörner wenn sie vorzeitig aufstehen... das Problem hatte ich im Laufe der Ausbildung bei jedem Hund und habe es so bei jedem Hund schnell wieder weggekriegt.

Und Doggen sind eher meidige und sensible Tierchen aber DAS verstehen sie und dann nehmen sie es auf Dauer auch nicht krumm...

Vorzeitiges Aufstehen ist klarer Ungehorsam (Vorausgesetzt, der Hund hat es korrekt gelernt und plötzlich ist das Problem da).

Da fange ich nicht an mit Wegtreten, wieder hingehen, Leine aufnehmen, fallen lassen, wieder aufnehmen. Das gehört für mich in die Lernphase, nicht in die Fehlerkorrektur.

_________________
Gruß Bettina


Mo 24 Mär, 2014 15:43
Profil Private Nachricht senden Website besuchen

Registriert: Di 31 Dez, 2002 19:30
Beiträge: 1885
Jetzt glaube ich, dass aber zwei Sachen durcheinander geworfen werden.
So wie Bettina auch sagte.
Erst wird der Hund ausgebildet und lernt sich am GG wohl zu fühlen - natürlich. Da wird viel Futterbestätigung und Theater für alle Phasen gemacht.
Aber auch nach meiner Erfahrung heraus kommt später irgendwann der Schritt, wo der Hund doch anfängt aufzustehen oder auch loszustürmen, und dann setze ich das durch.
Da der Hund das "richtige" Verhalten kennt und in sein Wohlfühlverhalten fallen kann ist die Sache meist schnell geklärt.
Von daher gibt es beide Varianten -aber halt jede zu seiner Zeit.

Unfair wäre es nur, den Hund immer ungehorsam sein zu lassen und plötzlich auf die Idee zu kommen, das Liegenbleiben abzufordern.

Bei mir lernen die Welpen am ersten Tag auch an ihrer Dose am Ende liegenzubleiben - die sind ja nicht doof, haben ganz schnell raus, dass Fressen nur im Liegen funktioniert...

VG
juschka


Mo 24 Mär, 2014 21:58
Profil Private Nachricht senden
Benutzeravatar

Registriert: Mi 16 Apr, 2008 09:45
Beiträge: 69
Wohnort: Sachsen/b. Freiberg
Hallöchen,
die Variante Ungehorsam habe ich auch schon verinnerlicht. Und das mit den "paar auf die Hörner" habe ich auch schon gemacht. Da meine Diva aber auch ein großes Sensibelchen ist hatt ich dann das Problem mit dem Fehlverweisen. Die Frage ist nur: Ist das eine kurzzeitige Unsicherheit meines Hundes, die sich nach einigen Übungseinheiten gibt, weil sie kapiert worum es geht, oder mache ich mir mit diesem Zwang eine lebenslange Baustelle auf. Ich hab mal gelernt, dass Hunde von klein auf lernen müssen, mit Zwängen umzugehen um damit arbeiten zu können - ohne dass sie einem das ewig übelnehmen. Mein Hund hat das nie gelernt.

LG Simone


Di 25 Mär, 2014 20:30
Profil Private Nachricht senden Website besuchen

Registriert: Di 31 Dez, 2002 19:30
Beiträge: 1885
Ich glaube schon, dass auch Sensibelchen mit Zwang umgehen können und es auch lernen - wobei natürlich das Maß an Zwang unterschiedlich sein wird.
Meine alte Hündin war auch extrem, da war ein lautes Wort ein Total-Anschiss für Monate. Aber auch das brauchte es mal.
Ich denke es ist einfach extrem wichtig, bei solchen Hunden noch viel mehr, danach das "richtige" zu betonen und den Stress so schnel wieder zu nehmen, extrem zu belohnen wenn was richtig war und möglichst vermeiden, das Loch gleich ein zweites, drittes oder viertes Mal aufzumachen. Im Zweifel danach "es" auch leicht machen, so dass es leicht fällt keinen Fehler zu machen.
Bei solchen Hunden muss meist "das erste Mal" an Anpfiff sitzen - und danach ist alles gut, und jeglich aufkommende Fehler auch beim Suchen werden dann bei mir ignoriert - so beruhigen sie sich dann wieder und haben trotzdem was gelernt.

vg
juschka


Di 25 Mär, 2014 22:30
Profil Private Nachricht senden
Benutzeravatar

Registriert: Mi 01 Aug, 2007 23:58
Beiträge: 2106
Wohnort: Kempen, NRW
Ich bin absolut der Meinung daß nicht nur sensible, sondern grundsätzlich jeder Hund den Umgang mit Zwang lernen muss.

UND der Hundeführer muß den Umgang mit der Reaktion seines Hundes lernen.

Sehr oft lernt der Hund als Reaktion auf Zwang Meideverhalten, welches dann vom HF dadurch bestätigt wird daß dieses Meideverhalten gelobt wird weil der Hund dem HF leid tut.

Und das ist das Schlimmste was man machen kann.

Fehlverweisen als Reaktion auf Zwang würde ich so wie Juschka es beschreibt, ausbügeln - ignorieren und verstärktes Lob fürs Weitermachen. Streß mus rausgenommen werden, im Streß lernt kein Hund mehr irgendwas.

_________________
Gruß Bettina


Mi 26 Mär, 2014 16:30
Profil Private Nachricht senden Website besuchen
Benutzeravatar

Registriert: Mi 16 Apr, 2008 09:45
Beiträge: 69
Wohnort: Sachsen/b. Freiberg
Genau so denke ich auch. Die Reaktion auf Zwang ist auch stark von der in dem Moment vorliegenden Trieblage abhängig. Na, da muss ich wohl nochmal in mich gehen und über das weitere Vorgehen nachdenken.

LG Simone


Do 27 Mär, 2014 08:54
Profil Private Nachricht senden Website besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten   [ 10 Beiträge ] 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Impressum

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Designed by ST Software for PTF.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de