Aktuelle Zeit: Fr 21 Sep, 2018 22:19



Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 
 Hund liegt auf GS 
Autor Nachricht
Benutzeravatar

Registriert: Mi 01 Aug, 2007 23:58
Beiträge: 2102
Wohnort: Kempen, NRW
Wenn der Hund in der Prüfung verweist - ich gehe hin - finde keinen GS - schicke den Hund zum Suchen weiter und wenn er aufsteht und weiter fährtet, sehe ich den GS auf welchem der Hund drauf gelegen hat.

Ich nehme den GS und hebe ihn hoch und folge dann dem fährtenden Hund.

Wie wird das wohl in der Prüfung bewertet?

_________________
Gruß Bettina


Mo 02 Dez, 2013 12:45
Profil Private Nachricht senden Website besuchen

Registriert: So 10 Apr, 2005 16:38
Beiträge: 809
ich hatte das bisher noch nicht. nehme aber an, daß das dann als fehlverweisen gilt, weil du den gegenstand nicht angezeigt hast.


Mo 02 Dez, 2013 13:51
Profil Private Nachricht senden Website besuchen
Benutzeravatar

Registriert: Mi 01 Aug, 2007 23:58
Beiträge: 2102
Wohnort: Kempen, NRW
Er wird ja angezeigt - nur nicht beim liegenden Hund.

Auch rein logisch sollte das kein fehlverweisen sein, es ist ja lediglich ein unkorrektes Verweisen.

_________________
Gruß Bettina


Mo 02 Dez, 2013 14:18
Profil Private Nachricht senden Website besuchen

Registriert: So 10 Apr, 2005 16:38
Beiträge: 809
in der po ist für die ipo 2 folgendes beschrieben:
"Hat der Hund den Gegenstand verwiesen oder aufgenommen, legt der HF die Fährtenleine ab und
begibt sich zu seinem Hund. Durch Hochheben des Gegenstandes zeigt er an, dass der Hund diesen
gefunden hat. "

das sehe ich als kompletten ablauf des verweisens.
erst wenn du den gegenstand dem richter gezeigt hast, ist der ablauf beendet.

wenn der hund vor ablauf weiterläuft, hat er den gegenstand damit überlaufen.

Sabberschnute hat geschrieben:
Er wird ja angezeigt - nur nicht beim liegenden Hund.


also ich hab ja schon öfter gegenstände nicht beim liegenden oder stehenden hund, der sich grad in bewegung befand, angezeigt. das waren dann aber erstklassige "überlaufer". und verweisen durch den hundeführer (allein) bringt keine punkte ;-)

lg claudia


Mo 02 Dez, 2013 14:59
Profil Private Nachricht senden Website besuchen
Benutzeravatar

Registriert: Mi 16 Dez, 2009 11:06
Beiträge: 273
Wohnort: Syke
Also wenn meine verweist, dann ist da auch ein GG, ob sichtbar oder nicht. Wenn ich nix sehe, muss sie zeigen. Dann geht sie mit der Nase dahin wo der GG ist. Sie verweist auch verbuddelte GG. Liegt sie drauf, wird sie auch mal "umgekrempelt". Aber in einer Prüfung hatte ich das auch noch nicht.

_________________
LG Dana

Dein erster Hund wird nie das werden was Du erwartest. Aber alle anderen nach ihm, werden nie wieder das für Dich sein, was Dein erster Hund war.


Mo 02 Dez, 2013 15:16
Profil Private Nachricht senden
Benutzeravatar

Registriert: Mi 12 Okt, 2011 22:16
Beiträge: 205
Wohnort: Pfalz/Südl. Weinstr.
Also in der Prüfung würd ich sagen "überlaufen". Aldo stand mal mit einem Hinterfuss auf dem GG (ansonsten verweist er liegend) und ich hab ihn aufgenommen. Trotzdem als überlaufen gewertet. :schnief:

_________________
Liebe Grüße aus der Pfalz Gaby, Aldo und Joya,
Mirka im Herzen


Wer nicht ins Wasser geht, kann nicht schwimmen lernen


Mo 02 Dez, 2013 15:55
Profil Private Nachricht senden Website besuchen
Benutzeravatar

Registriert: Mi 01 Aug, 2007 23:58
Beiträge: 2102
Wohnort: Kempen, NRW
Okay, wenns so bewertet wird, dann ist es scheinbar so.

Verständlich ist es nicht.

_________________
Gruß Bettina


Mo 02 Dez, 2013 18:02
Profil Private Nachricht senden Website besuchen

Registriert: Di 31 Dez, 2002 19:30
Beiträge: 1885
Ich habe es als "überlaufen" bzw. "falsch verweisen mit Herantreten des HF" bewertet bekommen. Sie lag so doof drauf, dass ich es nicht sah - und da wir das noch nie hatten, bin ich auch nicht auf die Idee gekommen, den GG zu suchen. Ich dachte auch, sie hätte fehlverwiesen. Als sie aufstand sah ich, dass sie doch drauflag. Seitdem lasse ich bei sowas zur Sicherheit sie es mir "zeigen", wie es im Training auch manchmal passiert.

VG
juschka


Mo 02 Dez, 2013 21:50
Profil Private Nachricht senden
Benutzeravatar

Registriert: Do 23 Mai, 2013 18:18
Beiträge: 55
Wohnort: Berlin
ist es denn zulässig den Hund mit dem Hörzeichen "Zeigen" sich in der Lage so zu korrigieren, das ich den GS dann sehen und hoch halten kann ?

_________________
Gruß

Ingo


So 08 Dez, 2013 09:13
Profil Private Nachricht senden
Benutzeravatar

Registriert: Do 04 Jun, 2009 22:08
Beiträge: 992
Wohnort: Brunow (MOL)
asap hat geschrieben:
ist es denn zulässig den Hund mit dem Hörzeichen "Zeigen" sich in der Lage so zu korrigieren, das ich den GS dann sehen und hoch halten kann ?


Die IPO sieht nur ein Kommando für Suchen vor, daher würde dieses Verhalten wohl zur Entwertung (mindestens Punktabzug) führen.

_________________
LG Ralf

...und Kira auf der Regenbogenwiese


So 08 Dez, 2013 09:54
Profil Private Nachricht senden
Benutzeravatar

Registriert: Mi 12 Okt, 2011 22:16
Beiträge: 205
Wohnort: Pfalz/Südl. Weinstr.
asap hat geschrieben:
ist es denn zulässig den Hund mit dem Hörzeichen "Zeigen" sich in der Lage so zu korrigieren, das ich den GS dann sehen und hoch halten kann ?


Zulässig ist es nicht, aber ich würde es in der Prüfung trotzdem machen, ganz einfach, damit der Hund sich nicht angewöhnt, daß sowas auch o.K. ist und durch weitersuchen dürfen belohnt wird. Entwertet wird es trotzdem. :schnief:

_________________
Liebe Grüße aus der Pfalz Gaby, Aldo und Joya,
Mirka im Herzen


Wer nicht ins Wasser geht, kann nicht schwimmen lernen


So 08 Dez, 2013 11:00
Profil Private Nachricht senden Website besuchen
Benutzeravatar

Registriert: Mi 01 Aug, 2007 23:58
Beiträge: 2102
Wohnort: Kempen, NRW
Herrjeh.

DEN Richter möchte ich sehen, der ein geflüstertes "Wo isser" von mir hört...
Wer natürlich einen schwerhörigen Hund hat und den lauthals anquatschen muß, der hat Pech - dann führts zur Entwertung :mrgreen:

_________________
Gruß Bettina


So 08 Dez, 2013 12:27
Profil Private Nachricht senden Website besuchen
Benutzeravatar

Registriert: Mi 12 Okt, 2011 22:16
Beiträge: 205
Wohnort: Pfalz/Südl. Weinstr.
na klar, brüllen muss man nicht, aber die Bewegung vom Hund sieht der Richter schon, so er denn will. :grins: aber ne Teilbewertung könnte es noch geben. Besser als nichts. :cool: Kommt auch drauf an, in welcher Stufe man führt. In ner IPO 1 sind 5 Punkte besser als null, bei ner FH 2 bringt es höchstens noch 1 Punkt.

_________________
Liebe Grüße aus der Pfalz Gaby, Aldo und Joya,
Mirka im Herzen


Wer nicht ins Wasser geht, kann nicht schwimmen lernen


So 08 Dez, 2013 12:57
Profil Private Nachricht senden Website besuchen
Benutzeravatar

Registriert: Mi 01 Aug, 2007 23:58
Beiträge: 2102
Wohnort: Kempen, NRW
Für die Bewegung des Hundes kann der Richter aber keine Punkte wegen Zusatzhörzeichen abziehen, wenn er dieses nicht hört.
Daß die volle Punktzahl für den GS weg sind wenn der Hund draufgelegen hat, ist klar. Die Alternative wäre weiterfährten und beim Aufstehen des Hundes sehen, daß der auf dem GS gelegen hat. Dann sind alle Punkte weg, das haben wir ja vor ein paar Tagen erst diskutiert.

_________________
Gruß Bettina


So 08 Dez, 2013 13:52
Profil Private Nachricht senden Website besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten   [ 14 Beiträge ] 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Impressum

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Designed by ST Software for PTF.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de