Aktuelle Zeit: Sa 21 Jul, 2018 05:14



Auf das Thema antworten  [ 40 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
 Intensive Sucharbeit 
Autor Nachricht

Registriert: Sa 15 Jun, 2013 16:40
Beiträge: 8
Hallo,

Wie bekomme ich den Hund dazu intensiver zu suchen?

Gruß


Fr 12 Jul, 2013 06:28
Profil Private Nachricht senden
Benutzeravatar

Registriert: Mi 01 Aug, 2007 23:58
Beiträge: 2102
Wohnort: Kempen, NRW
Indem Du seine Motivation dazu erhöhst.

_________________
Gruß Bettina


Fr 12 Jul, 2013 09:04
Profil Private Nachricht senden Website besuchen
Benutzeravatar

Registriert: Mo 16 Apr, 2012 11:49
Beiträge: 111
Das ist aber eine sparsame Antwort :grins:

Ich hab das selbe Problem (hab wohl zu schnell das Futter abgebaut). Bin nun ein paar Schritte zurück und verteile wieder gaaaaaaaanz viel Futter auf der Fährte und hoffe der Dicke sucht wieder interessierter (hab ich Ihn die Fährte der Hündin nachsuchen lassen, so hab ich ein vollkommen anderes Suchbild als bei seiner Eigenen??? Die Hündin sucht noch mit Lecker in jeden Tritt)

_________________
LG

Alex mit Bruno dem Kuschelbären, Wonder der Katz und Mina der Knutschkugel

Bild


Di 16 Jul, 2013 08:45
Profil Private Nachricht senden Website besuchen
Benutzeravatar

Registriert: Fr 29 Sep, 2006 20:45
Beiträge: 370
Sparsame Frage, sparsame Antwort ;-). Oder auch einfache Frage, einfache (korrekte) Antwort.

Aber das Problem des intensiven Suchens hab ich grad bei einem Team, mit dem ich sehr häufig fährten gehe. Ein Rotti, 3 Jahre. SEHR lang über Futter aufgebaut. Ich sag mal, ich hab das Team jetzt vor einem halben Jahr etwa übernommen, denn das Ergebnis war, daß er im Training super sucht und in der Prüfung einfach stehen geblieben ist, zurück kam zur HF und obwohl sogar die Fährte sichtbar (Sandacker) war, einfach nicht gesucht hat.

Nun war mein Gedanke, ihn im Training wenig bis nichts auf der Fährte zu geben, aber den GS fürstlich zu belohnen. Funktioniert solang die Verhältnisse für den Hund "angenehm" sind, sprich die Fährte nicht allzu schwierig von den Bodenverhältnissen. Ist es mal schwieriger, dann stellt er einfach das Suchen ein, bzw. erst wird er hektisch, versucht dann über Sicht eine Rettung und nutzt aber zu keiner zeit wirklich seine Nase. :-((

Nachdem die HF sich mir "anvertraut" hat schien es erst einmal gut zu laufen. Aber jetzt kürzlich erst, da hat einfach aufgehört, weil ein Müllstück neben der Fährte lag, da ist er auf Auge gegangen und hin und danach wars vorbei mit der Suche. Die Nase hat er nicht mehr eingesetzt, wir haben abgewartet, auch geholfen wie beim Welpen mit "Zeigen" der Fährte, aber nix. Nur bunte Kullern :-(. Ich gestehe, ich bin da grad ein wenig ratlos. Vielleicht hat jemand einen Tipp??


Di 16 Jul, 2013 21:34
Profil Private Nachricht senden

Registriert: Mo 10 Dez, 2007 12:41
Beiträge: 578
wahoonix hat geschrieben:
Sparsame Frage, sparsame Antwort ;-). :-(. Ich gestehe, ich bin da grad ein wenig ratlos. Vielleicht hat jemand einen Tipp??

Vielleicht weniger Tipp als Überlegung zur Sichtweise.
Fährten ist - ebenso wie Abt. B/C - eine Arbeitsaufgabe. In B werde ich eine Arbeitsverweigerung nicht akzeptieren.
Ich denke mal, für Abt. A sollte gleiches gelten. Fährten ist ein Arbeitsauftrag, der - bitte schön - auch ausgeführt werden soll, wenn ein entsprechendes Hörzeichen vorausgeht.
Da auch der Hund nicht jeden Tag vor Arbeitsfreude strotzt - genau wie ich auch - verlange ich aber trotzdem Befolgung des Arbeitsauftrages.
Irgend einer der uralten Hundeausbilder ( war auch nicht immer alles schlecht ! ) hatte den Nenner:
" was ich möchte, mach ich dem Hund angenehm, was ich nicht möchte mach ich ihm unangenehm "
Da wäre dann Phantasie gefragt ! :teufel:
Aber wie gesagt: es geht nicht um Spassfährten, sondern um Arbeit.
Und damit keiner auf spaßige Ideen kommt: mein Yehdi - Ritter in Ausbildung ist da z.Zt. eine echte Herausforderung. Die dunkle Seite der Macht lockt gar sehr :grins:


Mi 17 Jul, 2013 06:28
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Mo 16 Apr, 2012 11:49
Beiträge: 111
wahoonix hat geschrieben:
Sparsame Frage, sparsame Antwort ;-). Oder auch einfache Frage, einfache (korrekte) Antwort.

Aber das Problem des intensiven Suchens hab ich grad bei einem Team, mit dem ich sehr häufig fährten gehe. Ein Rotti, 3 Jahre. SEHR lang über Futter aufgebaut. Ich sag mal, ich hab das Team jetzt vor einem halben Jahr etwa übernommen, denn das Ergebnis war, daß er im Training super sucht und in der Prüfung einfach stehen geblieben ist, zurück kam zur HF und obwohl sogar die Fährte sichtbar (Sandacker) war, einfach nicht gesucht hat.

Nun war mein Gedanke, ihn im Training wenig bis nichts auf der Fährte zu geben, aber den GS fürstlich zu belohnen. Funktioniert solang die Verhältnisse für den Hund "angenehm" sind, sprich die Fährte nicht allzu schwierig von den Bodenverhältnissen. Ist es mal schwieriger, dann stellt er einfach das Suchen ein, bzw. erst wird er hektisch, versucht dann über Sicht eine Rettung und nutzt aber zu keiner zeit wirklich seine Nase. :-((

Nachdem die HF sich mir "anvertraut" hat schien es erst einmal gut zu laufen. Aber jetzt kürzlich erst, da hat einfach aufgehört, weil ein Müllstück neben der Fährte lag, da ist er auf Auge gegangen und hin und danach wars vorbei mit der Suche. Die Nase hat er nicht mehr eingesetzt, wir haben abgewartet, auch geholfen wie beim Welpen mit "Zeigen" der Fährte, aber nix. Nur bunte Kullern :-(. Ich gestehe, ich bin da grad ein wenig ratlos. Vielleicht hat jemand einen Tipp??



Ähnlich hatte ich auch gedacht und Wauzi hat mir das Selbe Verhalten gezeigt. Ich werde nun einfach ein paar Schritte zurück gehen (genau so wie ich auch B ausbilde!) und sehen wo die Fehlverknüpfung liegt.

_________________
LG

Alex mit Bruno dem Kuschelbären, Wonder der Katz und Mina der Knutschkugel

Bild


Mi 17 Jul, 2013 08:35
Profil Private Nachricht senden Website besuchen
Benutzeravatar

Registriert: Mi 01 Aug, 2007 23:58
Beiträge: 2102
Wohnort: Kempen, NRW
"Wie bringe ich meinen Hund dazu, besser Fuß zu laufen?" - Würde Jemand ernsthaft diese Frage beantworten können und wollen? Sicher ebenso wenig.

Sorry, die Ausgangsfrage war mir definitiv zu sparsam und ich dachte mir, vielleicht weist eine ebenso sparsame Antwort den TO dezent darauf hin... offensichtlich war das nicht der Fall.

Ohne Input über Ausbildungsmethode und genaue Fehlerbeschreibung wird das nix.

Astrid, bei Dir hört es sich so an als ob der Rotti nie das Suchen gelernt hat. Ich habe Ähnliches auch schon miterlebt - meiner Meinung nach ist viel zu langes Suchen mit gut riechendem Futter der Grund.
Irgendwann ist der Hund derartig und alleinig auf den Futtergeruch gepolt daß es ihm zunehmend schwerer fällt, die weiteren Gerüche (und das sind ja die eigentlichen Fährtengerüche) überhaupt wahrzunehmen und wenn das Futter dann fehlt, hangelt er sich zwar noch irgendwie an der Fährte entlang aber sehr unsicher und die kleinste Ablenkung haut ihn raus.

Ich würde ihm kurze, sehr einfache Fährten mit WENIG Futter legen und ihn dort versuchen, sicher zu machen.

_________________
Gruß Bettina


Mi 17 Jul, 2013 09:16
Profil Private Nachricht senden Website besuchen
Benutzeravatar

Registriert: Fr 29 Sep, 2006 20:45
Beiträge: 370
Bettina, wuerdest du sicherheitshalber mit 2ter Leine absichern, falls er einstellt/zurueckkommt/losrennt? Einfach als Sperrung?

Und kurz dachte ich waeren unsere mit ca. 300 Schritt, aber ich geh dann mit dem Team nochmal zurueck auf 150 Schritt, ein Winkel, Ende. Was ein Mist! Der hat ewig nur gefressen :-(((. Die ersten /,5 Jahre bestimmt und die HF war sehr fleissig.


Mi 17 Jul, 2013 11:05
Profil Private Nachricht senden

Registriert: So 10 Apr, 2005 16:38
Beiträge: 809
mhm ... meine idee wäre: motivation noch weiter erhöhen!

habt ihr mal mit jackpot gearbeitet?

kurze fährten und dann (ggfs. eingegrabener) jackpot?

ich würd das bei mangelnder motivation so lange machen bis der hund mir das (eigentlich) unerwünschte stürmen zum fährtenschild zeigt und anfängt zu ziehen - sich also gegen meinen leinenwiderstand wehrt.


Mi 17 Jul, 2013 12:06
Profil Private Nachricht senden Website besuchen
Benutzeravatar

Registriert: Fr 29 Sep, 2006 20:45
Beiträge: 370
Er stürmt zum Fährtenschild, er ist hochmotiviert "eigentlich". Das ist ein Rotti, der ist eher wie ein Mali. (Auf WD hat sie glaub ich auch Videos - zumindest auf ihrer HP "Lutz vom Cux-Land".) Den kannst du jederzeit rausholen und egal ob Fährte, UO, SD, der hat immer Bock.


Mi 17 Jul, 2013 13:00
Profil Private Nachricht senden

Registriert: So 10 Apr, 2005 16:38
Beiträge: 809
mhm ... und warum hat er dann nach dem ansatzschild so wenig bock, daß er bei der kleinsten "gegenwehr" (der fährte ;-) ) aufgibt?

ich kann wirklich nur den tipp mit jackpot und kurzen fährten (was bei mir am anfang mehrere à 50 schritt wären) geben ... ansonsten hab ich wirklich keine idee.

wobei mir das bei einem hund der meinte "ich hör dann mal auf, weil jetzt wirds schwierig" gut geholfen hat.


Mi 17 Jul, 2013 15:57
Profil Private Nachricht senden Website besuchen
Benutzeravatar

Registriert: Fr 29 Sep, 2006 20:45
Beiträge: 370
Den kann man auch deutlich schnüffeln hören. Bis dann irgendwas kommt :-(.

Ok, heute mit der HF besprochen, kurze Fährte, dafür vielleicht dann 2-3. Am Ende bekommt er von ihr ein tolles Spiel. Sollten wir hier ggf. das Spielzeug mal "vergraben"? Die beiden sind soooo toll, ich hoffe echt, wir bekommen das mit der Fährte hin.


Mi 17 Jul, 2013 21:57
Profil Private Nachricht senden

Registriert: So 10 Apr, 2005 16:38
Beiträge: 809
vielleicht ist vergraben eine idee ... weil dann muss er ja nach geruch am boden suchen und hat genau dort auch erfolg.

ich denke ... einen versuch wäre es wert.

viel erfolg!


Mi 17 Jul, 2013 21:59
Profil Private Nachricht senden Website besuchen
Benutzeravatar

Registriert: Fr 29 Sep, 2006 20:45
Beiträge: 370
Danke! Werde berichten (nach etlichen Einheiten!).


Mi 17 Jul, 2013 22:19
Profil Private Nachricht senden
Benutzeravatar

Registriert: Mi 01 Aug, 2007 23:58
Beiträge: 2102
Wohnort: Kempen, NRW
Jackpot hatte ich voraus gesetzt und 2. Leine halte ich nicht unbedingt für nötig, ich würde den Hund eh sehr kurz am Mann führen.

5 Jahre! Und nur Futter. Logisch kann er nichts anderes, er hat doch nie was anderes gelernt...

_________________
Gruß Bettina


Do 18 Jul, 2013 05:22
Profil Private Nachricht senden Website besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten   [ 40 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Impressum

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Designed by ST Software for PTF.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de