Fährtenhundforum
http://faehrtenhundforum.de/

Hohe Nase nach Winkeln
http://faehrtenhundforum.de/viewtopic.php?f=7&t=4750
Seite 1 von 1

Autor:  Evan2010 [ Di 15 Jan, 2013 19:35 ]
Betreff des Beitrags:  Hohe Nase nach Winkeln

Hallo alle zusammen,

da ich neu hier bin, möchte ich mich kurz vorstellen - ich bin Sandy, 22, komme aus Thüringen. Mein DSH Evan ist 2,5 Jahre, im Oktober IPO 1 bestanden. Da er sehr gerne und auch gut sucht, möchte ich im Frühjahr die FH1 mit ihm machen.

Nun zu meinem Problem: Nach anfänglichen Tempoproblemen, die ich mithilfe des Böttchers gut im Griff habe, nimmt er nach dem Winkel (den er sehr sauber sucht) für etwa 3-4 m die Nase hoch und geht erst dann wieder richtig in die Fährte. Futter nimmt er auf der Fährte gar nicht (er riecht es, findet die Spur aber wichtiger und lässt es liegen, egal was für tolles Futter/ Wurst ich nehme bzw. wie hungrig er ist). Also habe ich immer kurz nach dem Winkel einen weiteren oder einen GS gelegt. Dann sucht er auch anschließend mit tiefer Nase. Sobald er aber wieder eine "normale" Fährte sucht oder ich das langsam wieder reduziere, verfällt er wieder in alte Muster.

Hat jemand eine Idee, wie ich das Problem dauerhaft in den Griff bekomme oder hat jemand ähnliche Probleme? Sind ja nun doch ein paar Punkte, die mir da verloren gehen werden. Danke schonmal :wink:

Autor:  Sabberschnute [ Di 15 Jan, 2013 21:12 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Hohe Nase nach Winkeln

Wie sieht es generell mit Korrekturen bei Deinem Hund aus? Verträgt er Einwirkungen?

Ich würde, wenn die freundliche, sanfte Tour auf Dauer nichts bringt, da durchaus mal einwirken und ihm klarmachen daß er die Nase nicht hochnehmen DARF.

Autor:  Evan2010 [ Di 15 Jan, 2013 21:24 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Hohe Nase nach Winkeln

Ja, verträgt er. Momentan kommt halt ein straffes SUCH Kommando, aber eher mit mäßigem Erfolg.

Autor:  Juschka [ Di 15 Jan, 2013 22:05 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Hohe Nase nach Winkeln

Er darf nicht merken, dass es "normal" bzw. wieder abgebaut wird.
Es gibt keine Gewöhnung bei dem Thema.
Sprich es kommt immer ein GG mal nach einem Winkel und wenn es erst der 8. auf der Fährte ist.
Zusätzlich helfen hier auch Mehrfachwinkel mit Schenkel zwischen 1 und 10m... hilft einfach, dass er aufpasst.

Falls interessant mal das Thema Filmdosen betrachten, hilft oft auch bei Hunden die kein Futter aufnehmen... Dosen ist doch was anderes. Wenn er die Dosen geil findet ist die Nase immer unten - ohne Einwirkung :)

VG
juschka

Autor:  Evan2010 [ Di 15 Jan, 2013 22:17 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Hohe Nase nach Winkeln

Aber die Filmdosen lege ich doch auch nur am GS bzw am Ende, oder statt dem GS? Naja hatte das schon über etwa ein halbes Jahr gemacht mit den kurzen Schenkeln und vielen Winkeln nacheinander. Da hat es auch echt super funktioniert. Aber sobald ich wieder in Richtung Prüfungsfährte gehe bzw. eine Fremdfährte gelegt bekomme, schlampt er wieder nach den Winkeln. Sollte ich wirklich bis zur Prüfung nur solche Fährten legen und dann hoffen, dass ers kapiert hat?

Autor:  fledermaus [ Mi 16 Jan, 2013 08:21 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Hohe Nase nach Winkeln

Evan2010 hat geschrieben:
Aber die Filmdosen lege ich doch auch nur am GS bzw am Ende, oder statt dem GS?


Huhu,
ne, zumindest nicht so wie Juschka es meint.

Such hier mal nach "Föry" und "Döschentechnik".
Es geht dadrum, daß mitten in der Fährte, oder auch kurz nach Winkeln :wink: , Dosen mit super leckeren sachen im Boden versenkt sind.
Da der Hund nie weis wo dieses Highlight auftaucht sucht er insgesamt intensiver.
Die Dosen müßen auch nicht verwiesen werden sondern der Hund darf sie selber ausbuddeln und knacken um an den Inhalt zu kommen.

Ich habe damit das Losstürmen auf den ersten Metren und auch das lasche Absuchen des Agangs ändern können.


Die Dosen können natürlich von Fremden genauso verbuddelt werden, damit er nicht verknüpft:
besitzerfährte-> Tolle Dinge
Fremdfährte -> doof

Martina

Autor:  Juschka [ Mi 16 Jan, 2013 21:54 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Hohe Nase nach Winkeln

Danke Martina

Noch was zu den Winkelfährten. Wenn der Hund kapiert "heute kommt nichts" und Du Dich den Prüfungsfährten näherst stimmt das Training nicht.
Jede Übungsfährte hat typ. Elemente einer Prüfung und eben Überraschendes und Typ. für Übungen...rein in die PO und raus in die PO.
Dann glaubt der Hund es auch.
Du hast es dann geschafft, wenn der Hund nach 2000 Schritten immer noch mit der Erwartungshaltung sucht "aber jetzt kommt was"....

VG
juschka

Autor:  Evan2010 [ Mi 16 Jan, 2013 23:24 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Hohe Nase nach Winkeln

Danke für den Tip mit den filmdöschen, das habe ich in dieser Art noch nicht gehört. Da wäre dann aber wieder das Problem mit dem Futter. Ich kann das tollste Futter/ Wurst/ Fleisch der Welt auslegen, für nichts auf der Welt würde er seine Fährte unterbrechen, egal wie hungrig er ist. GS verweisen und da füttern klappt super, aber während des Suchens fressen geht einfach nicht...

Jsuchka, mit dem Training hast du natürlich recht, da werde ich auf jeden Fall an mir arbeiten müssen. Die letzten Fährten war ich immer in Begleitung und habe prüfungsnah gearbeitet, hat sicherlich das Problem vergrößert. Nach diesen 3-4m sucht er sich wieder super in die Fährte rein als wenn nichts gewesen wäre.

Habe aus dem Verein noch einen Tip erhalten, nach dem Winkel große Schritte zu machen, sodass er es schwer hat.

Oder ich mache halt weiter nach dem Winkel GS bzw. weiterer Winkel, wie ich es schon das halbe Jahr vorher gemacht habe. Hatte eigentlich gut geklappt. Nunja, im Nachhinein gesehen selbst schuld, dass ich unbedingt prüfungsnah arbeiten musste, weil ich in letzter Zeit so oft in Begleitung war... Bin wohl auch etwas zu ungeduldig :schnief:

Autor:  Colonia [ Do 17 Jan, 2013 09:20 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Hohe Nase nach Winkeln

Evan2010 hat geschrieben:
Habe aus dem Verein noch einen Tip erhalten, nach dem Winkel große Schritte zu machen, sodass er es schwer hat.
:


Mit Verlaub, aber nach allem, was ich bisher weiß, machst Du den Hund mit großen Schritten schneller - und das dürfte ja wohl in Deinem Fall kontraproduktiv sein.
Da Dein Hund ja wohl eine gewisee Erfahrung hat - sonst würdet ihr ja wohl nicht die FH 1 ansteuern - könnte man sich auch Frustration vorstellen. Ich hatte nämlich so einen Aspiranten, den das Futter auf der Fährte nicht für gute Worte interessierte.
Hab ich ihn aber bei Blödsinn rausgenommen und er konnte nicht zu Jagderfolg kommen, war der Herr doch sehr angepi.... und hat sich am nächsten Tag auf gleichem Geläuf doch sorgsamer gezeigt.
Ansonsten hast Du ja schon viele gute Tips.

Autor:  AceNeela [ Do 17 Jan, 2013 09:30 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Hohe Nase nach Winkeln

Wieso legst du ausgerechnet dann Prüfungsnah, wenn du Begleitung hast?

Autor:  fledermaus [ Do 17 Jan, 2013 09:38 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Hohe Nase nach Winkeln

Huhu Sandy,
hm, für mich ist Filmdöschen nicht gleich Futter.

Der Hundet findet das nicht "einfach so" auf der Fährte, er muß sich
a) richtig anstrengen um es zu finden und
b) darf er sich daran auch etwas austoben (ausbuddeln, knacken, ausschlecken)

Für den Hund ist das ein viel höherer Wert als einfach "frei rumliegendes" Futter.

Bei Kira liegt gar kein Futter mehr frei auf der Fährte aber eine unterschiedliche Anzahl von Dosen an den unterschiedlichsten Stellen.
Also nicht immer nach jedem Winkel, oder nach dem weg, oder...
Der Hund darf nie wissen, wann etwas kommt... oder auch nicht kommt (z.B. nach dem Winkel geht es eh gerade weiter :kuss: )

lg

Martina

Autor:  Sabberschnute [ Do 17 Jan, 2013 12:47 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Hohe Nase nach Winkeln

"Prüfungsnah" lege ich übrigens gar nicht mehr. Das ist unnötig. Auf jeder Fährte gibt es Winkel die in einem sofortigen Bogen weitergehen, Doppelwinkel, spitze Winkel, abgerissene Winkel, und normale Winkel... ich glaube mit Deiner Methode mal "prüfungsnah" zu legen und mal "nicht prüfungsnah" machst Du den Hund nur schlau.

Autor:  Evan2010 [ Do 17 Jan, 2013 20:02 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Hohe Nase nach Winkeln

@ Sabberschnute mit dem prüfungsnah hast du vollkommen recht. Naja ist halt irgendwie so eine doofe Angewohnheit, es so zu zeigen wie es dann auch in der Prüfung ist, aber eigentlich hast du natürlich recht...

Das mit den Filmdöschen klingt tatsächlich sehr interessant. Man soll ja nicht urteilen, bevor man es nicht probiert hat.

Nun muss nur noch der doofe Schnee verschwinden, dann kann ich mich mal an die Umsetzung machen :dog: Danke für eure Tips, so eine unabhängige Meinung lässt einen dann doch mal über Fehler nachdenken die man sonst gar nicht so gesehen hat...

Seite 1 von 1 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
http://www.phpbb.com/