Aktuelle Zeit: Mi 18 Jul, 2018 23:14



Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 
 Er will einfach nicht verweisen 
Autor Nachricht

Registriert: So 01 Aug, 2010 17:11
Beiträge: 4
:aerger: Der Rottweiler meiner Freundin will einfach nicht verweisen auf der Fährte. Sie geht regelmäßig suchen und ich habe schon einigen Hunden das suchen beigebracht und mit Erfolg, aber dieser Hund bringt mich um den Verstand. Ich muss vorschicken, das dieser Hund sehr sensibel ist und wenn zuviel Druck verabreicht wird, könnte es passieren, dass er sich total verweigert. Ich habs mit leichtem Druck und anschließend Bestätigung versucht und nur mit Bestätigung nach dem Verweisen. Aber er macht es nicht von allein.... Das ganze machen wir jetzt seit 1 Jahr.


Fr 11 Jan, 2013 20:44
Profil Private Nachricht senden
Benutzeravatar

Registriert: Mi 01 Aug, 2007 23:58
Beiträge: 2102
Wohnort: Kempen, NRW
Kann er GS außerhalb der Fährte verweisen - perfekt und freudig?

_________________
Gruß Bettina


Fr 11 Jan, 2013 20:53
Profil Private Nachricht senden Website besuchen
Benutzeravatar

Registriert: Mi 12 Okt, 2011 22:16
Beiträge: 205
Wohnort: Pfalz/Südl. Weinstr.
Würde auch komplett das Verweisen raus nehmen und ausserhalb mit Clicker aufbauen. Und dann später , wenn es sictzt, nur noch stehen bleiben am GG und ihn probieren lassen. Nur kommt er ohne Verweisen halt keinen Schritt weiter.

_________________
Liebe Grüße aus der Pfalz Gaby, Aldo und Joya,
Mirka im Herzen


Wer nicht ins Wasser geht, kann nicht schwimmen lernen


Fr 11 Jan, 2013 21:57
Profil Private Nachricht senden Website besuchen

Registriert: So 10 Apr, 2005 16:38
Beiträge: 809
guten morgen,

was habt ihr denn bisher genau gemacht?
wie alt ist der hund?

wie ist die fährte an sich aufgebaut?
(futter / schleppe / was auch immer .... wenn futter: liegt futter auf der fährte ... ? )

grüsse,

claudia


Sa 12 Jan, 2013 08:17
Profil Private Nachricht senden Website besuchen

Registriert: So 01 Aug, 2010 17:11
Beiträge: 4
Der Hund verweist ausserhalb der Fährte problemlos. Haben wir alles gemacht. Das Zusammenfügen funktioniert aber nicht. Auf der Fährte liegen auch Leckerchen, aber auch wenn sie nicht auf der Fährte liegen und er sie nur am Gegenstand bekommt funktioniert es nicht. Der Hund ist 4 Jahre und seit 2 Jahren geht meine Freundin regelmäßig. Klickern haben wir nicht gemacht. Dafür müßten wir dem Hund aber auch erst mal grundlegend das Klickern lehren. Das möchte ich jetzt nicht tun. Wir haben die verschiedenen Methoden auch immer über einen langen Zeitraum trainiert. Die Fährte aufgebaut ist mit Futter.


So 13 Jan, 2013 16:42
Profil Private Nachricht senden

Registriert: So 01 Aug, 2010 17:11
Beiträge: 4
IM Monent versuchen wir auch auszutesten, ober er lieber sitzen oder stehen würde am Gegenstand. Aber er will nix davon. Als wenn der Gegenstand gar nicht existent wäre :aerger: Ich bin langsam doch geneigt es mal mit Druck zu versuchen, weil so kommen wir auch nicht weiter....


So 13 Jan, 2013 16:44
Profil Private Nachricht senden
Benutzeravatar

Registriert: Mi 12 Okt, 2011 22:16
Beiträge: 205
Wohnort: Pfalz/Südl. Weinstr.
Sucht er sehr gerne? Kann´s sein, daß er sich einfach vom GG gestört fühlt?
Habt ihr schon mal versucht, gaaaaaaaanz nah am Hund zu führen und am GG einfach wortlos stehenbleiben. Er kann nicht vor, nicht seitwärts, nicht zurück. Wenn er weiterfährten will, MUJSS er dann einfach den GG verweisen. Habt ihr mal versucht, mit leichtem Druck zwischen die Schulterblätter? Letztendlich müsste man es sehen. So hier am grünen Tableau ist schwer was zu raten. Bin allerdings ein Gegner von Druck am GG.

_________________
Liebe Grüße aus der Pfalz Gaby, Aldo und Joya,
Mirka im Herzen


Wer nicht ins Wasser geht, kann nicht schwimmen lernen


So 13 Jan, 2013 17:19
Profil Private Nachricht senden Website besuchen

Registriert: So 01 Aug, 2010 17:11
Beiträge: 4
Ja er sucht sehr gerne und ich denke auch der Gegenstand ist für ihn einfach nur störend.


So 20 Jan, 2013 19:22
Profil Private Nachricht senden
Benutzeravatar

Registriert: Mi 01 Aug, 2007 23:58
Beiträge: 2102
Wohnort: Kempen, NRW
Deine Infos sind ja mehr als spärlich, wie soll man da vernünftig Tipps geben?

Wie reagiert ihr am GS wenn der Hund nicht verweist?

Ich würde vermutlich so vorgehen:

1. Futter weg von der Fährte. Futter gibt es nur noch und ausschließlich am GS. (Hin und wieder 1,2 Stücke am Abgang).

2. Jackpot weg. Den Jackpot gibt es nur noch und ausschließlich am (letzten) GS.

3. Ca. 15 Fährten mit 1 GS absuchen, nach Verweisen gibt es den Jackpot aus der Hand, Fährte Ende. Klappt das Verweisen da, Zahl der GS erhöhen.

Am GS den Hund nicht weitersuchen lassen. Latscht er drüber, wird er von der Fährte geholt und ein paar Meter vorm GS nochmal neu angesetzt. Lernerfolg: Ohne Verweisen gehts nicht mehr weiter.

Daß das Verweisen außerhalb schnell und freudig ist, setze ich voraus... Test: GS 5m wegwerfen, Hund muß hinlaufen und verweisen.

_________________
Gruß Bettina


Mo 21 Jan, 2013 03:44
Profil Private Nachricht senden Website besuchen

Registriert: Mi 06 Jun, 2012 17:56
Beiträge: 50
Ah ... gut zu lesen ... ich habe Timo letztens - als er einen Gegenstand einfach überlaufen hat - einfach nochmal zwei, drei Meter davor angesetzt und schwups, verwiesen. War das also gut. Ich hab mir gedacht, dass es allemal besser ist. Ich wollte nicht auf ihn durch Leineneinwirkung verweisen lassen sondern er soll selbst darauf kommen. Und natürlich haben wir das GS verweisen außerhalb geübt.


Di 22 Jan, 2013 00:15
Profil Private Nachricht senden
Benutzeravatar

Registriert: Mi 01 Aug, 2007 23:58
Beiträge: 2102
Wohnort: Kempen, NRW
Der Hund soll nie das Erfolgserlebnis haben, daß wir ihn weiter fährten lassen wenn er den GS ignoriert. Denn genau das will der Hund ja!

So lernt er, daß er nur zum Ziel (weiterfährten) kommt wenn er verweist.

Gleiches Prinzip wie Revieren im SD...

_________________
Gruß Bettina


Di 22 Jan, 2013 01:52
Profil Private Nachricht senden Website besuchen

Registriert: Mi 06 Jun, 2012 17:56
Beiträge: 50
Jetzt muss ich das Thema nochmal hochholen. In drei Wochen haben wir unsere 1er und derzeit wieder Problememe.mit.den Gegenständen.

Wenn ich allein mit ihm fährte, verweist er die Gegenstände ohne Problem. Aber wenn Helfer dabei sind, überlauft er sie. Trotz Jackpott am Gegenstand.

Bislant bleibe ich immer stehen und warte was er macht. Wenn er sich hinlegt, klickere ich. Ohne verweisen gehts eh nicht weiter.

Heist es jetzt, am Ball bleiben? Oder habt ihr noch ne Idee? Auserhalb der Fährte verweist er alle Gegenstände ohne Problem.


So 21 Apr, 2013 10:12
Profil Private Nachricht senden

Registriert: Di 31 Dez, 2002 19:30
Beiträge: 1883
Das ist ne dünne Infolage. Was ist denn anders, wenn Leute dabei sind? Bist Du anders? abgelenkt? Fühlt sich der Hund abgelenkt, gedrückt, oder was auch immer? Wenn kein "muss" erfolgen soll, dann hilft nur noch mehr Trieb am GG... also alles andere abbauen / weglassen und nur am GG belohnen.
Manchmal hilft auch eine ewig lange Fährte ohne dass was kommt (auch kein GG) - da finden Hunde manchmal den GG echt als Erlösung (endlich...eine Pause :teufel: ). Muss nicht, kann aber.

VG juschka


So 21 Apr, 2013 13:36
Profil Private Nachricht senden

Registriert: Mi 06 Jun, 2012 17:56
Beiträge: 50
Hi Juschka,

ich hab versucht zu eroieren ... und bin auf keinen sehr großen Zweig gekommen.

Ich bin in der Tat etwas abgelenkter im Fährtentraining weil jemand mitläuft und auch geredet wird. Der Hund sucht aber ich bin einfach unaufmerksamer ... wenn ich allein bin, dann liegt ja meine ganze Aufmerksamkeit auf ihm und meinem Tun.

Wir hatten heute das dritte Training auf dem gleichen Acker wie die letzten Male und heute haben wir eine Prüfungsfährte mit 300 Schritt und nur noch zwei Gegenständen gelegt. Und die Pause schien ihm auch tatsächlich zu gefallen. Sonst habe ich immer etwa 5 Gegenstände gelegt eben um die Gegenstände zu üben. Weniger ist eben doch mehr. Er verwies zwar schräg aber das bekommen wir noch raus. Hauptsache er legt sich hin und überrennt den Gegenstand nicht.

Vom Suchverhalten war er heute dafür bis zum ersten Gegenstand ab und an unaufmerksam. Er vermutet auf dem ersten Schenkel immer nen Linkswinkel und macht drei, vier Mal links nen Schnüffler und dann bleibt er auf der Fährte. Ich wechsel Rechts- und Linkswinkel immer ab und notier mir das auch im Fährtenbuch, dass er da ja nicht auf eine Winkelart aus Versehen gedrillt wird.

Auf jeden Fall ist es wohl doch nur ein Fall von "dranbleiben".

Grüßis,
Michi


So 28 Apr, 2013 15:32
Profil Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten   [ 14 Beiträge ] 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Impressum

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Designed by ST Software for PTF.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de