[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions.php on line 4690: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/includes/functions.php:3823)
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions.php on line 4692: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/includes/functions.php:3823)
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions.php on line 4693: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/includes/functions.php:3823)
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions.php on line 4694: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/includes/functions.php:3823)
Fährtenhundforum - Thema anzeigen - Ungehorsam oder Unsicherheit???
Aktuelle Zeit: Mi 14 Nov, 2018 03:24



Auf das Thema antworten  [ 24 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
 Ungehorsam oder Unsicherheit??? 
Autor Nachricht
Benutzeravatar

Registriert: Mi 16 Apr, 2008 09:45
Beiträge: 69
Wohnort: Sachsen/b. Freiberg
Hallo,
habe heute auch mal wieder ein Problemchen. Mein Hund ist eigentlich fertig für eine FH1 und wollte diese auch evtl. im Herbst laufen. Aber eins stört mich und ich komme nicht dahinter, woran es liegt. Es gibt Fährten, da läuft sie über die komplette Distanz gleichmäßig und auch sauber. Und dann gibt es wieder Fährten, wie z. B. heute: Die ersten 150-200 Schritt korrekt, dann runter von der Fährte, neben der Fährte suchen, faseln. Ich halte sie dann rel. kurz, so daß sie nicht ganz vom Weg abkommt. Sie sucht sich dann auch wieder ein. Dann geht es wieder für ein ganzes Stück, dann das gleiche von vorn. gebe ich ihr ein etwas forscheres Kommando, macht das die Sache nur noch schlimmer. ich weiß nun eben nicht, ob es noch Unsicherheiten in irgendeiner Art sind, oder ob die junge Dame mir auf der Nase herumtanzt. Dieses Verhalten ist auch nicht abhängig vom Gelände. Heute war es sicher schwierig (ganz kleiner Raps). Aber wenn es damit etwas zu tun hätte, würde sie dann nicht über die ganze Distanz so schlampig suchen??? Und es ist ja auch nicht so, daß diese Schlampigkeit dann nur für den Moment zählt. Das zieht sich dann auch über etliche Meter hin, so dass ich sie mehrfach auffordern muss.

LG Simone


Sa 02 Okt, 2010 09:13
Profil Private Nachricht senden Website besuchen
Benutzeravatar

Registriert: Mi 11 Aug, 2004 07:10
Beiträge: 593
Wohnort: Schweiz
Schwierig zu sagen, weil wir nicht wissen wie Du (was) legst.

Als erstes fiel mir ein, dass sie kein Trieb aufs Ende hat, wann immer das Ende auch ist.
Madame scheint da halt einfach interessanteres zu schnueffeln, das sie eben aus dem Konzept bringt und die eigentliche Aufgabe "vergesssen" laesst.

LG
Nicole


Sa 02 Okt, 2010 09:32
Profil Private Nachricht senden

Registriert: Di 31 Dez, 2002 19:30
Beiträge: 1885
Sorry, ich habe aus der Beschreibung auch keine Idee.
Bist Du sicher, dass es nicht Wetter, Boden, Umgebung, Läufigkeit oder sonst was ist? Leinenrucke?
Wenn Du sie aufmerksam machst wird es schlimmer?
Wenn Du gar nichts machst, was passiert dann? Korrigiert sie sich irgendwann wieder oder geht es so bis ans Ende?
Wieviel Futter hast Du wenn ja wo?
Hast Du mal nen Video?

tschau juschka


So 03 Okt, 2010 22:38
Profil Private Nachricht senden
Benutzeravatar

Registriert: Mi 16 Apr, 2008 09:45
Beiträge: 69
Wohnort: Sachsen/b. Freiberg
Sorry,
wollte mich eigentlich grad intensiv mit euren Antworten auseinandersetzen, bin aber beim Aufrufen des Forums über den Bericht mit den vergifteten Fleischstückchen gestolpert. Mich friert es immernoch. Kann grad gar nicht gradeaus denken. Die Welt wird immer kranker.
Will heute auch noch fährten gehen und berichte danach nochmal ausführlich.
LG Simone


Mo 04 Okt, 2010 14:58
Profil Private Nachricht senden Website besuchen
Benutzeravatar

Registriert: Mi 16 Apr, 2008 09:45
Beiträge: 69
Wohnort: Sachsen/b. Freiberg
So, nun ich nochmal

Komme gerade von der Fährte und hab mir mein Problem wahrscheinlich selbst beantwortet :klatsch: Habe heute eine Fährte im Rahmen FPr 3 gelegt, aber hatte am Ende einen Geländewechsel drin (von Wiese auf Raps). Wahrscheinlich war es wirklich der Raps das letzte mal. Ich hatte zwar heute insgesamt mehr Futter auf der Fährte, weil ich die Schluderei wie letztens nicht zulassen wollte, aber es waren auch mal 100 Schritt ohne Futter dabei. Dort war sie zwar schneller aber trotzdem ok (Wiese). Probleme hatte sie dann richtig auf dem kleinen Stückchen Raps. Nun ist ja Raps für seinen starken Eigengeruch bekannt. Aber bringen muss sie das doch auch??!! Soll ich da im Raps erstmal wieder gaaaaanz viel Futter legen, vielleicht sogar reine Futterfährten oder habt ihr eine andere Idee. Für die Prüfung am Samstag hab ich mich erstmal für eine FPr3 entschieden. Und das Fährtengelände ist Wiese, so dass ich nach der Prüfung dann nochmal gezielter an die Sache ran gehen kann.
LG Simone


Mo 04 Okt, 2010 17:21
Profil Private Nachricht senden Website besuchen

Registriert: Di 31 Dez, 2002 19:30
Beiträge: 1885
Ne ich glaube nicht dass es am Eigengeruch vom Raps liegt, dann hätte man ja viele Themen.
Es ist eher was anderes:
Wie oft hast du Wiese geübt - wie oft Raps?
Nimmt sie die Nase wirklich komplett runter oder schludert sie und tut die Nase nicht zwischen/unter die Blätter, auch wenn das ganze nass ist?
Schau mal ob sie genau genug und tief genug sucht - wenn sie aufmerksam ist wird sie auch bei Raps kein Problem haben.

tschau juschka


Mo 04 Okt, 2010 20:58
Profil Private Nachricht senden
Benutzeravatar

Registriert: Mi 16 Apr, 2008 09:45
Beiträge: 69
Wohnort: Sachsen/b. Freiberg
Hallo,
auf Wiese üben wir relativ häufig, die gibt es ja mit Einschränkung fast das ganze Jahr. Auf Raps gehen wir nur wenn er noch sehr klein ist. Das ist ja kein langer Zeitraum. Außerdem darf ich mich dabei nicht vom Bauern erwischen lassen, was ich ja auch irgendwo verstehe. Aber ich habe schon Prüfungen auf Raps erlebt und da gab es immer Probleme, also üben müßte man es schon. Aber du hast recht. Enya nimmt die Nase manchmal nicht ganz runter. Dann denke ich immer, es ist zu einfach für sie, weil sie dass auf den Abschnitten macht, wo sie auch deutlich schneller wird. Aber auf dem Raps war sie nicht schneller, es war auch mehr ein Faseln über längere Abschnitte, also Nase unten und trotzdem keinen Plan. Und gestern waren es ja viell. max 30-40 Schritte in den Raps hinein und die Reaktion war gleich der von vor paar Tagen, wo sie 1000 Schritt auf Raps (allerdings wahrscheinlich wild aufgegangen und dadurch kein gleichmäßiger Bewuchs und auch kleinere Pflänzchen) gesucht hat.
LG Simone


Di 05 Okt, 2010 08:48
Profil Private Nachricht senden Website besuchen
Beta-Tier
Benutzeravatar

Registriert: Do 30 Okt, 2003 10:58
Beiträge: 920
Hallo Simone,
als ich letztlich mit Bisou das erste Mal in Raps war, schien sie mir auch sehr verunsichert ( was ich bei anderen neuen Geländen vorher nicht beobachten konnte). Aber beim 2. Mal (war allerdings jeweils die ganze Fährte auf Raps) war es schon deutlich besser, wenn auch noch nicht so wie sonst. Nun ist der Raps schon deutlich höher, mal sehen, was sie heute dazu sagt.

Gruß
Biggi


Di 05 Okt, 2010 11:43
Profil Private Nachricht senden

Registriert: Di 31 Dez, 2002 19:30
Beiträge: 1885
Aber wenn Du vorrangig Gras gesucht hast ist es doch vollkommen verständlich wenn der Hund auf "neuem" Gelände erstmal schlampiger / unkorrekter sucht als gewohnt. Überleg mal, dass hunderte Grasfährten doch nicht das gleiche Ausbildungs-Erlebnis führen können wie einige wenige im Raps, noch dazu wenn der Hund nicht allzuviel Erfahrung hat.
Lies doch auch mal hier nach wie oft die Hunde Umstellungsprobleme haben von Acker auf Wiese und umgekehrt - schlichtweg weil sie es nicht gewöhnt sind. Jedes Gelände für sich ist nicht das Problem, aber die Hunde brauchen schon gewisse Erfahrung bis sie problemlos hin- und her wechseln. Das gleiche gilt auch für Raps.
Also wenn der Hund auf den ersten Fährten im Raps ein bisschen verhaut würde ich so arbeiten wie immer wenn es darum geht den Hund an etwas zu gewöhnen: Sicherheit geben, evtl. mehr GG und / oder Futter, nur mal ne Gerade, dann langsam steigern und gleichzeitig durch das Führen darauf achten, dass der Hund sich nicht verselbständigt.
Je nachdem wie erfahren der Hund ist reichen dann 2 bis 10 Fährten auf einem neuen Gelände bis der Hund in der gleichen Konstanz seinen Job tut.

tschau juschka


Di 05 Okt, 2010 20:18
Profil Private Nachricht senden
Benutzeravatar

Registriert: Mi 16 Apr, 2008 09:45
Beiträge: 69
Wohnort: Sachsen/b. Freiberg
So,
ich glaub ich mach erstmal ne Pause. :sternchen: War am Montag fährten und heute. Heute nur eine Spaßfährte von ca 300 Schritt mit rel. viel Futter und 2 GG (Fremdfährte - hat für meinen Hund aber nicht das erstemal gelegt). Es war das Prüfungsgelände, wo wir am Samstag starten wollen und - was soll ich sagen - es war die Katastrophe. Der erste Schenkel ging ja mal noch, der 1. Winkel überlaufen, gefaselt irgendwann war sie dann auf dem 2. Schenkel, 1. GG total überlaufen (Verweisen ist sonst eine sichere Bank) 2. Winkel geschludert und sich dann bis zum Ende durchgemogelt, 2. GG ok. :heul: Ich habe beschlossen bis Samstag gar nichts mehr zu machen. Reißen kann ich bis dahin sowieso nichts mehr. Was mich aber am meisten ärgert ist, dass ich weiß, dass sie es kann - und das auch gut - und dass ich aber immer Russisches Roulette mit meinem Hund hab. Sie zeigt 1x 100% und das nächstemal klappt gar nichts. Sind 2-3x fährten in der Woche wirklich zuviel, obwohl wir manchmal auch 14 Tage gar nicht gehen können??? Ich hoffe jetzt nur noch auf den Spruch: Wenn man die Generalprobe versemmelt klappt es zur Prüfung. Wenn wir durchfallen geht die Welt auch nicht unter. Es ist "nur" eine FPr3 und für uns sowieso mehr ein Prüfungstraining - aber bisschen Ehrgeiz hat man ja auch.

Also ich werd euch am Samstag berichten und danach machen wir nen Plan :gruebel:

LG Simone


Mi 06 Okt, 2010 16:53
Profil Private Nachricht senden Website besuchen
Beta-Tier
Benutzeravatar

Registriert: Do 30 Okt, 2003 10:58
Beiträge: 920
Manche Gewöhnung geht ja wirklich schnell!
Bin erst heute zu Bisous 3. kurzer Rapsfährte gekommen, und da waren die Pflanzen schon mindestens 20 cm hoch, aber diesmal war keinerlei Irritation mehr zu spüren: Nase runter und durch :grins: .

Also kann ich wirklich nur dafür plädieren, das Neue mit stark zurückgefahrenem Niveau anzugehen, dann gehts häfig schneller als gedacht.

Gruß
Biggi


Fr 08 Okt, 2010 19:06
Profil Private Nachricht senden
Benutzeravatar

Registriert: Mi 16 Apr, 2008 09:45
Beiträge: 69
Wohnort: Sachsen/b. Freiberg
Soooooooooo, bin euch ja noch eine Antwort schuldig.
Also, um es kurz zu machen, nach der Prüfung - nee besser gesagt schon während der Prüfung - war ich am überlegen, ob ich meinen Hund in die Wurscht geben soll. Es spulte sich ein Spiegelbild dessen ab, was sie mir jetzt mehrfach beim Üben demonstriert hat - und da konnte ich nichts aufs ungewohnte Gelände schieben. Das Ergebnis waren 30 Punkte, ein frustriertes Frauchen und ein zufriedener Hund. Auf Empfehlung des Leistungsrichters legten wir nach dem Chaos nochmal eine kurze Fährte auf gleichem Gelände und - was soll ich sagen - geschätzte 95 Punkte :aerger:
Mein Hund hat mich richtig vorgeführt. Es hatte mit Fährten eigentlich nichts mehr zu tun. Ich hatte manchmal den Eindruck, sie geht über die Wiese spazieren (und das meine ich auch so). Als ich mit ihr die 1. BH gelaufen bin, hat sie das genauso mit mir gemacht. Also die Frage Unsicherheit oder Ungehorsam stellt sich meiner Meinung nach nicht mehr. Für mich ist es definitiv Ungehorsam. Wenn ich gestern eines aus der Prüfung mitgenommen habe, dann das: Ich muss meinem Hund klarmachen, dass sie nicht nur fährten darf, sondern dass sie es auch MUSS. Bisher habe ich immer die Meinung vertreten, auch ein Hund hat mal einen schlechten Tag. Aber vielleicht muss ich gerade dort mehr einfordern. Hab noch keinen richtigen Plan wie ich sie dazu "zwinge" immer und in jeder Situation ihr Bestes zu geben. In der UO war es relativ einfach, da hat man einfach andere Möglichkeiten. Selbst wenn man wirklich Zwang einsetzt, hat man im nächsten Moment auch sofort die Möglichkeit entsprechend zu motivieren und den Trieb wieder zu steigern. Das stelle ich mir auf der Fährte schwieriger vor. Selbst wenn ich beim Ausscheren mit Leinenruck arbeiten würde, wie baue ich sie parallel wieder auf, wenn nicht gerade dann Futter liegt. Ein Sensibelchen ist sie auch, da reicht schon ein lauteres Kommando. Aber ist das wirklich hilfreich???? Wenn sie von der Fährte runtergeht und ich sage z. B."Nein", dann reagiert sie auch aber ist es nicht dann eher so, dass sie auf dieses "Nein" wartet. Nach der Devise - na wenn das Lenenende nicht ruckt oder schimpft - kann ich ja machen...
Ich habe bisher immer gedacht, dass ich meinem Hund die Fährten interessant und abwechslungsreich gestalte, aber im Moment bin ich mit meinem Latein am Ende. Ich will ja auch nicht alles komplett umstellen und anders machen, denn vom Prinzip her sucht sie ja gut und sie verweist auch sehr gut, wennglieich nicht ganz gerade (ein Ausbilder sagte mir dann gestern nach der Prüfung, dass ich überall deutliche Kommandos mit geben soll, so z. B. auch beim Verweisen - aber das klappt ja und ich bin mir dann nicht sicher, ob ich mir dort dann wieder was einbaue, wo ich dann nochmehr Baustellen habe.
Ich weiß, ich hab euch jetzt total zugetextet. :sternchen: Dabei ist doch die einzigste wirkliche Frage für mich,: Wie behalte ich meinem Hund auf der Fährte, egal ob sie "Bock" hat oder nicht.

LG Simone


So 10 Okt, 2010 14:10
Profil Private Nachricht senden Website besuchen

Registriert: Di 31 Dez, 2002 19:30
Beiträge: 1885
Gute Frage, aber zunächst mal Kopf hoch - andere sind auch schon durchgefallen.
Wenn Dein Hund auf der Prüfung zickt bzw. auch im Vorfeld, bist Du Dir sicher, dass Du nicht selbst der Auslöser ist wegen Nervosität? Unsicherheit? Hört sich für mich ein bisschen so an, wenn Du von der BH sprichst. Und weil der Hund danach dann gesucht hat. Wieso? Hast Du ihm was gesagt oder getan? Oder warst Du wieder locker - alternativ mit einem richtigen Hals....?

Klar muss der Hund auch suchen, aber natürlich kann er auch einen schlechten Tag haben. Nur wenn er einen schlechten Tag hat sucht er halt ein wenig luschiger, besteht aber immer noch locker, wenn er einen guten Tag wird wirds ein V oder auch ein bisschen mehr...

Beim Zwang musst Du halt aufpassen, kann auch gehörig nach hinten losgehen. Klar kannst Du auch mit Jackpot oder GG-Bestätigen arbeiten statt Futter, muss dann halt lernen ggf. unterwegs (ggf. mehrere) Einwirkungen zu verkraften bis was kommt was sie wieder aufbaut...
Genauso beim "Nein" - es gibt genügend Hunde die latschen solange vorwärts bis die "Alte" hinten sagt, dass es verkehrt ist...auch nicht perfekt... Und was machst Du auf der Prüfung wenn jedes "Nein" verboten ist bzw. richtig Punkte kostet?

Das gehört sauber abgewägt... für mich hört sich das nicht eindeutig an.

tschau juschka


So 10 Okt, 2010 20:04
Profil Private Nachricht senden
Benutzeravatar

Registriert: Mi 01 Aug, 2007 23:58
Beiträge: 2106
Wohnort: Kempen, NRW
Schau doch mal hier:

viewtopic.php?f=12&t=1832

_________________
Gruß Bettina


So 10 Okt, 2010 20:47
Profil Private Nachricht senden Website besuchen
Benutzeravatar

Registriert: Mi 16 Apr, 2008 09:45
Beiträge: 69
Wohnort: Sachsen/b. Freiberg
Wie macht ihr das mit dem Jackpott. Ich hatte die Dose mit dem Katzenfutter immer bei mir und hab sie am letzten GS dann gegeben. Soll ich das Katzenfutter also direkt auf die Fährte geben (verschlossen natürlich). D. h. also, dass ich den Jackpott ein paar Schritte hinter dem letzten GS lege (sichtbar oder versteckt??), sie aber bis zum JP auch noch suchen muss (mit oder ohne verweisen??)????

LG Simone


Mo 11 Okt, 2010 07:10
Profil Private Nachricht senden Website besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten   [ 24 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Impressum

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Designed by ST Software for PTF.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de