[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 112: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 112: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 112: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 112: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 112: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions.php on line 4690: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/includes/functions.php:3823)
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions.php on line 4692: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/includes/functions.php:3823)
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions.php on line 4693: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/includes/functions.php:3823)
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions.php on line 4694: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/includes/functions.php:3823)
Fährtenhundforum - Thema anzeigen - Früher Futterabbau: PRo und Contra
Aktuelle Zeit: Mi 14 Nov, 2018 03:55



Auf das Thema antworten  [ 59 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
 Früher Futterabbau: PRo und Contra 
Autor Nachricht

Registriert: Fr 30 Sep, 2005 08:11
Beiträge: 21
Wohnort: Schweiz
Hallo

Bin sonst fleissiger Mitleser, aber kein sehr fleissig (eher sogar gar nicht) Schreiber. Aber jetzt doch mal was zu diesem Tread find das nämlich super spannend.

Also ich habe meine beiden über Futter in jeden Tritt aufgebaut mit Jackpot (Katzennassfutter) am Ende. Beim Eurasier war das gut so und hat auch für die Prüfung (BH1) gereicht.

Tja und beim Holländerli kam es wie es kommen musste. Das Katzenfutter war viel zu hoch und das Tempo dann auch, also sofort wieder weg damit. Futter überlaufen habe ich bei ihr auch gekannt, sie hatte einfach keine Zeit alles aufzunehmen. Ich habe dann einen Fährtenkurs gemacht und dort den Tip bekommen sie mit der Fährtenleine einzuwickeln (hinten um die Lende, ähnlich dem Bötcher nur das sich die Leine bei ihrer Zieherei zuziehen konnte). Und siehe da nach zwei oder drei Fährten hat Madame begriffen das ziehen keinen Spass macht und langsames suchen auch geht.

Ich habe sie sehr lange mit der Wickelmethode geführt und habe jetzt einen Hund der nicht wirklich langsam aber sicher sucht. Ich habe mir auch angewöhnt selber das Tempo nie zu ändern. Suche mittlerweile mit Bötcher und das passt absolut. Übrigens habe ich ihr immer mal wieder eine Futterinsel auf der Fährte eingebaut oder auch mal eine Knaberei (die sie nicht in einem Hap runterschlingen konnte) eingebaut. Und so habe ich Ruhe reinbekommen und das Tempo etwas reduzieren können.

Heute wir sie unregelmässig bestätigt. Mal liegt wieder etwas Futter, mal vergrabe ich Filmdosen (die sie übrigens heiss und innig liebt) und meistens wird sie über die Gegenstände bestätigt.

Aja am Ende der Fährte kriegt sie immer nach der Grundstellung ihren Ball, wir spielen aber nicht damit sie darf ihn einfach zum Auto tragen.

So ich hoffe das war nicht zu wirr Bild Bild

Ups doch glatt den Gruss vergessen....

Liebe Grüsse
Susan, Urex (Eurasier) und Venja (Holländischer Schäferhund)

_________________
Grüessli
Susan, Urex + Venja


Zuletzt geändert von Venja am Mi 09 Jul, 2008 11:17, insgesamt 1-mal geändert.



Mi 09 Jul, 2008 11:15
Profil Private Nachricht senden
Benutzeravatar

Registriert: Mi 11 Aug, 2004 07:10
Beiträge: 593
Wohnort: Schweiz
Danke vielmals Susan,

dann ergänzen wir das langsamer Fährten mit Deinem Input:

Wie kriege ich meinen Hund langsamer auf der Fährte ?
- mit entweder wieder mehr Futter (wenn die futterlosen Intervalle betroffen sind)
- weniger attraktive Endbestätigung (kein Ballspiel am Ende, nur normales Futter, oder nur Futter am GS aus der Hand...)
- evtl Dosentechnik einführen
- oder Leinenrückchen -
- oder Zweileinentechnik (aber nicht lenken sondern nur festhalten) aber hier vorsicht siehe Juschkas Einwand, dass der HF wirklich nicht lenkt - ganz, ganz wichtig,
- oder nach Absprache mit jemand, der den Hund kennt: Fährtenleine um die Lenden (analog Böttcher)
- oder mit Schwierigkeiten im Fährtenverlauf (Bögen, Winkel, oder GS etc)
Hier steht absichtlich ein ODER: entweder das eine oder das andere, aber nicht alles auf einmal!


Noch andere hier, die super Ideen haben?

Grüsse
Nicole

_________________
Nicole & Paros im Herzen & Puschka & Borak


Zuletzt geändert von happynic am Mi 09 Jul, 2008 12:40, insgesamt 1-mal geändert.



Mi 09 Jul, 2008 12:39
Profil Private Nachricht senden

Registriert: Fr 11 Nov, 2005 09:01
Beiträge: 13
Habe mit Interesse Eure Ratschläge gelesen und will meine Erfahrungen auch weiter geben.

Ich habe mit Guddi in jedem Fusstritt angefangen wo der Hund 11 Wochen alt war, ging super toll, hat jeden Fusstritt sauber abgesucht und das Tempo war auch gut.

Dann habe ich die Guddis langsam abbauen wollen, was jedoch nicht so toll war, denn er wurde sehr hecktisch und unsauber in der Suche, und zwar genau dort wo keine Guddis lagen. Ich habe sehr unterschiedlich die Guddis gelegt aber über 5 Schritte ohne Guddis bin ich nicht hinaus gekommen. Er hat auch dort wo keine Guddis lagen an Tempo zugelegt und mit der Leine um die Hüften habe ich auch ausprobiert, aber er hat dann die Nase gehoben und gar nicht mehr gesucht, also wider das Böttcher angezogen. Man muss beim Berner Sennenhund sehr aufpassen, wie man korrigiert, da er sehr Stur darauf reagieren kann und das Fährten soll ja spass machen. Dann habe ich einen kurs besucht, wo man einen Zwischenschritt einbaut beim Guddi abbau.
Ich habe dann auch die Harten Guddis, die ich immer lege in der Kaffeemühle zermalen und in einen Würzstreuer gefüllt.
dann habe ich abwechslungsweise in einen Tritt ein Guddi in einen das Pulfer in einen mal nichts und so weiter und immer unregelmässig.
Siehe da mein Schnuffel ist wider ruhig am suchen und ich binn jetzt so weit, dass ich fast keine Guddis mehr lege, sondern nur noch einwenig Pulver oder nichts und das klappt sehr gut.
Jetzt muss ich nur noch langsam das Pulver abbauen.
Bild


Mi 09 Jul, 2008 16:10
Profil Private Nachricht senden

Registriert: So 10 Apr, 2005 16:38
Beiträge: 810
Hallo Paxo,

ich habe genau das Gegenteil erlebt.

Aufbau mit Futter in jedem Fusstritt - super Sucharbeit - Fährten wurden langsam länger. Ja und dann? Dann stand der junge Mann aufeinmal am Beginn der Fährte und war nur noch lustlos.

Ich war recht verzweifelt - auch erfahrene Hundeführer wussten nicht wirklich rat (ausser: "Vielleicht hat er kein Talent dazu.“)

Dann hab ich weniger Futter genommen und er begann wieder intensiv seine Nase einzusetzen - am Anfang genau dort intensiv wo die Leckerchen eben nicht lagen. Das Tempo wurde eher noch langsamer als zu der Zeit, wo er noch jedes Leckerchen aufgenommen hat. Das habe ich dann ausgebaut und relativ schnell nur noch wenig Futter auf der Fährte gehabt.

Ergebnis war uns ist eine motivierte und intensive Arbeit.

Allerdings gabs auch Vereinskollegen, die meinten: Das kannst so nicht machen, so lernt er nicht richtig suchen, Du musst mindestens bis 12 Monate Futter in jeden Fusstritt und ihn zur Not zwingen die Lecker aufzunehmen.

Das kam aber für mich nun garnicht in Frage.

Grüsse,

Claudia

edit: wegen Unsinn - Futter in jedem Leckerchen war natürlich nicht gemeint Bild


Zuletzt geändert von Claudia_R am Mi 09 Jul, 2008 22:18, insgesamt 1-mal geändert.



Mi 09 Jul, 2008 18:00
Profil Private Nachricht senden Website besuchen
Benutzeravatar

Registriert: Mi 11 Aug, 2004 07:10
Beiträge: 593
Wohnort: Schweiz
Hallo Paxo, hallo Claudia

so sieht man wieder wie unterschiedlich die Hunde sind.

Das mit den zermahlenen TroFu kenne ich, und die Hunde nehmen das i.A. gut an. Die ganz verrückten machen dann eine "Schleckfährte" Bild
Es gibt auch die Möglichkeit mit dem "Futtersaft" oder Fleischwasser ein paar Tropfen Tritt für Tritt - das ganze geht dann in Richtung Tupffährte und weitergefasst "SChleppen" (Motivationsgeruch aber nix zu fressen).

Wie Juschka oben geschrieben hat sollte Futter in jedem Tritt liegen bis der Hund erwünscht fährtet (intensiv, Tritt für Tritt, etwas Erfahrung sammeln). Danach begint der Abbau. Wenn ein Hund sich auf der Fährte "langweilt" wird einfach mehr Schwierigkeit und Ablenkung eingebaut, bevor man wirklich das Futter abbaut als Neuling.

Wie schon gesagt, ich selbst würde eher einen schnelleren Abbau bevorzugen, aber hier scheiden sich die Geister. Es hat beides wie oben geschrieben Vor- un Nachteile. Hier zählt nur die eigene Erfahrung.

Werde die Liste auch mit Euren Inputs morgen updaten, vielleicht trauen sich ja noch mehr. Wäre toll.

Gruss
Nicole

_________________
Nicole & Paros im Herzen & Puschka & Borak


Mi 09 Jul, 2008 19:15
Profil Private Nachricht senden

Registriert: Sa 29 Jan, 2005 12:00
Beiträge: 53
Die Geschwindigkeit aus dem Hund zu nehmen habe ich dadurch erreicht das ich 2-3 Geraden ca. 100 bis 150 Schritt in jedem 3. Tritt ein Leckerchen gelegt habe und das so lange bis der Hund gemerkt hat das er, wenn er langsam und ruhig geht eher an sein Ziel ( Jackpot) kommt. Danach habe ich in jeden 5. Schritt ein Leckerchen, bei gleicher Anzahl und Länge der Fährte, gelegt Es lagen immer 2 GS, einer etwa in der Mitte und einer am Ende, auf der Geraden. Hat er auch hier die Sache verknüpft dann habe ich im Wechsel mal alle 3,5,7,9,5,3 u.s.w. Leckerchen gelegt, auch wieder 2 GS. Der Hund hatte es schnell raus das er langsam suchen sollte. Danach bin ich dann wieder zur richtigen Fährtenarbeit übergegangen und ihm lange Fährten mit Bögen, spitzen Winkeln, Treppen und Taschen, gelegt.
Nach den Winkeln erst nach min. 20 Schritt das erste Leckerchen gelegt und unterwegs auf den Geraden ganz unterschiedlich die Leckerchen verteilt (3,5,9,3,11,u.s.w.).
Das hat nicht nur bei meinem Hund so geklappt sondern auch bei anderen Hunden die sehr stark über die Fährte gestürmt sind. Wenn ich merke das mein Hund mal wieder meint er müsste schneller als der Schall werden dann wende ich die Methode wie oben an und es dauert vielleicht ein zwei Fährten und er hat es wieder verknüpft.

Gruß Uli


Mi 09 Jul, 2008 19:38
Profil Private Nachricht senden Website besuchen
Benutzeravatar

Registriert: So 09 Jan, 2005 15:20
Beiträge: 532

_________________
Ein fröhliches Wau Wau
Sabine

Das Gefühl Erfolg zu haben, verleit einem Team Flügel


Mi 09 Jul, 2008 20:48
Profil Private Nachricht senden

Registriert: Mo 01 Mai, 2006 13:46
Beiträge: 81
Hallo Ihr lieben
habe auch die ganze Zeit voller Interesse alles gelesen. Bild
Bei mir war es so ,habe sie aufgebaut mit in jedem Schritt ein Leckerli, hat super funktioniert, sehr konzentriert und langsam.
Allerdings wenn auf längere Strecken kein Futter kam wurde sie oberflächlich mit dem suchen, ich kam einfach nicht von dem Futter weg.
Jetzt hatte ich dann auch noch das Problem mit dem Ameisen (habe es im Forum beschrieben) wo sie mir überhaupt kein Futter mehr nehmen wollte und sogar ein Meideverhalten an den Tag legte.
Habe sie dann wieder mit den Döschen motiviert und aufgebaut, und siehe an das Funktioniert ganz toll. Ich finde sogar sie sucht noch intensiver obwohl sie jetzt viele längere Strecken ohne eine Belohnung sucht.Sie findet das mit den Döschen super klasse. Ich glaube ich hätte das Futter viel früher abbauen sollen
Hubertina
Bild


Mi 09 Jul, 2008 21:22
Profil Private Nachricht senden

Registriert: Sa 29 Jan, 2005 12:00
Beiträge: 53
Hallo Sabse,

Du weist doch ich bin ein fauler Hund..grins..
Nein war schon so richtig bei Dir und Ben und der Erfolg gibt uns Recht.

Gruß Uli


Mi 09 Jul, 2008 21:25
Profil Private Nachricht senden Website besuchen

Registriert: Di 31 Dez, 2002 19:30
Beiträge: 1885


Mi 09 Jul, 2008 22:23
Profil Private Nachricht senden
Benutzeravatar

Registriert: Mi 11 Aug, 2004 07:10
Beiträge: 593
Wohnort: Schweiz

_________________
Nicole & Paros im Herzen & Puschka & Borak


Zuletzt geändert von happynic am Do 10 Jul, 2008 08:59, insgesamt 1-mal geändert.



Do 10 Jul, 2008 08:53
Profil Private Nachricht senden

Registriert: So 10 Apr, 2005 16:38
Beiträge: 810


Do 10 Jul, 2008 10:20
Profil Private Nachricht senden Website besuchen
Benutzeravatar

Registriert: Do 06 Sep, 2007 10:28
Beiträge: 141

_________________
Viele Grüße
Christina und Fusselbirne Dori



Jeder Tag, an dem du nicht lächelst, ist ein verlorener Tag!


Do 10 Jul, 2008 10:42
Profil Private Nachricht senden Website besuchen
Benutzeravatar

Registriert: Do 06 Sep, 2007 10:28
Beiträge: 141
Natürlich Ottomar, es muss nicht immer jemand daneben stehen. Aber es ist ganz gut, wenn ab und zu mal jemand guckt. Ich will nicht sagen, dass das keiner aus meinem Verein machen würde. Ich müsste mich nur mal wieder ein bißchen drum bemühen. Derjenige, der es mir angeboten hat, ist zur Zeit im Urlaub und ich werde jetzt warten, bis er aus dem Urlaub zurück ist und ihn mir dann schnappen Bild !

Aber natürlich muss man seine Hausaufgaben machen. Sonst bringt das ganze Fährten ja nichts Bild

_________________
Viele Grüße
Christina und Fusselbirne Dori



Jeder Tag, an dem du nicht lächelst, ist ein verlorener Tag!


Do 10 Jul, 2008 11:31
Profil Private Nachricht senden Website besuchen
Benutzeravatar

Registriert: Mi 11 Aug, 2004 07:10
Beiträge: 593
Wohnort: Schweiz
Hallo

es braucht definitiv mehr Anleitung durch Erfahrene.
Man ist natürlich nur bereit seine eigene Zeit zu opfern, wenn man auch Fortschritte beim anderen sieht, wenn der Neuling seine Hausaufgaben macht, wenn er auch mal aktiv wird:
Geländesuchen, organisieren etc und auch Inputs zur eigenen Arbeit abgibt, also nicht nur konsumiert, sondern mit kritischem Auge zu schaut, und seine ebenfalls kritischen Gedanken dazu wiedergibt. Das ist sehr wichtig um zu Lernen und Verstehen.

Dann entsteht für beide, Neuling und Erfahrener, eine Win-Win-Situation.

Das Lesen von Dildei, Kufner, Müller, Hölzle etc ist nur eine Grundlage, bevor man in die Ausblidung geht, es zeigt eine grobe Richtung.

Futterabbau sollte regelmässig begleitet sein von einem mit Erfahrung. Man sieht es alleine, schon recht nicht als Neuling nicht.

Wir werden die Ideen zum Futterabbau weiterhin zusammentragen, aber es sind Anregungen in verschiedenste Richtungen, kein Kochrezept.

Nochmals zur Kernfrage:
Warum langer Futteraufbau statt früher Futterabbau, oder von Anfang an auch kleine Intervalle ohne Futter? (mit Hintergrund, dass man sowieso externe hilfe häufiger brauchen sollte).

LG
Nicole

_________________
Nicole & Paros im Herzen & Puschka & Borak


Do 10 Jul, 2008 12:28
Profil Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten   [ 59 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Impressum

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Designed by ST Software for PTF.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de