Aktuelle Zeit: Fr 19 Okt, 2018 21:47



Auf das Thema antworten  [ 34 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3
 Spritzmittel 
Autor Nachricht

Registriert: Mo 10 Dez, 2007 12:41
Beiträge: 578
yellow hat geschrieben:
Atze fährtete aber nicht so häufig, unser Schwerpunkt lag bei der VPG -

Dazu kommt, dass Hovawarte eine relativ lange Nase haben, in der sich Gifte ablagern können.

Ich glaube nicht, dass man seinen Hund durch Fährtenarbeit ernsthaft in Gefahr bringt, wenn man etwas aufpasst und nicht auf frisch gespritzem Acker fährtet.



Sorry, aber da Du über geringe Fährtenerfahrung verfügst ( siehe Zitat ), glaube ich nicht, daß Du mit dieser Sichtweise richtig liegst.
Dein Hovi hat auch keine längere Nase als ein DSH, RS und andere. Er ist also nicht gefährdeter.
Welche Untergründe wie chemisch bearbeitet wurden, entzieht sich trotz Deiner Vorsicht oftmals der Kenntnis des HF. Hinweise können optischer oder geruchlicher Art sein, müssen aber nicht.
Eher ist mal ungewöhnliche Schlechtleistung oder sogar Verweigerung der Arbeit durch den Hund ein ernsthafter Hinweis, daß hier etwas nicht stimmt. Dann kann das Kind aber schon in den Brunnen gefallen sein.
Viele HF erkennen nämlich dann nicht die möglichen Zusammenhänge und beginnen mit Korrekturen am Hund, was in diesem Augenblick absolut nicht zielführend ist.
Mit der Erfahrung von mehreren hundert Trainingsfährten maße ich mir einfach mal diese Sichtweise an.


Mi 22 Aug, 2012 18:56
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Mo 13 Aug, 2012 09:23
Beiträge: 18
Wohnort: Syke
Da bin ich aber froh, wenn ich das hier so lese, dass ich die Landwirte "meiner Ackerflächen" alle persönlich kenne. Manche sagen mir schon von selbst Bescheid, dass sie bzw. wo sie wann gespritzt haben.
Und bevor ich rausfahre, ruf ich sonst den Besitzer bzw. Pächter an und frage, ob ich auf seinen Acker kann und kann gleich nachfragen, wann dort das letzte Mal gespritzt wurde.

Nun habe ich im Moment den absoluten Glücksfall, dass ich direkt vor der Haustür 2 schöne Ackerflächen habe und der Pächter ist mein Nachbar. Da ist das für mich zum Glück ganz einfach. :)


Mi 22 Aug, 2012 19:05
Profil Private Nachricht senden
Benutzeravatar

Registriert: Fr 10 Aug, 2012 07:33
Beiträge: 13
Hmm Burkard,
das mit der langen Nase war die Meinung der Ärztin - ich fürchte, das habe ich nicht richtig ausgedrückt :schuechtern: aber über Fährtenerfahrung verfüge ich schon irgendwie ... unser Yellow ist schon "einige" FH 2 und und auch IPO FH gelaufen. :cool:

Ich denke nur, dass ein Hund genauso viel Gifte am Straßenrand und auf Feldwegen aufnehmen kann.
Und natürlich muss man das Fährtengelände "im Blick" haben!

_________________
LG Ulli mit Sari + Yellow

Streite Dich nie mit einem Idioten. Er zieht Dich auf sein Niveau herab und schlägt dich dort durch seine Erfahrung!


Mi 22 Aug, 2012 19:50
Profil Private Nachricht senden
Benutzeravatar

Registriert: So 20 Mai, 2007 19:56
Beiträge: 257
Wohnort: Thalhausen RLP
yellow hat geschrieben:
Ich denke nur, dass ein Hund genauso viel Gifte am Straßenrand und auf Feldwegen aufnehmen kann.


Ich denke, da hast du recht und warum Nick an Krebs erkrankt ist, weiß ich letzendlich nicht.
Aber es geistert mir im Hintergrund irgendwie immer noch im Kopf herum


Do 23 Aug, 2012 15:54
Profil Private Nachricht senden Website besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten   [ 34 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Impressum

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Designed by ST Software for PTF.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de