Aktuelle Zeit: Mo 24 Sep, 2018 22:12



Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
 Böttgergeschirr richtig für meinen Hund? 
Autor Nachricht
Benutzeravatar

Registriert: Mi 01 Aug, 2007 23:58
Beiträge: 2102
Wohnort: Kempen, NRW
Huhu Angela, versuchs doch mal mit einem Böttcher, auf den Bildern haben Deine die typische Körperhaltung von Hunden die im Geschirr nach hinten - oben umso mehr von der Fährte weggezogen werden, je mehr sie dorthin ziehen.

Beim Böttcher geht der Zug nach unten, die Hunde werden nicht von der Fährte weggezogen und es tritt daher in der Regel weniger Hektik auf!

_________________
Gruß Bettina


Do 12 Apr, 2012 10:51
Profil Private Nachricht senden Website besuchen
Beta-Tier
Benutzeravatar

Registriert: Do 08 Jan, 2004 21:38
Beiträge: 646
Wohnort: Rheinland-Pfalz
Sabberschnute hat geschrieben:
Huhu Angela, versuchs doch mal mit einem Böttcher, auf den Bildern haben Deine die typische Körperhaltung von Hunden die im Geschirr nach hinten - oben umso mehr von der Fährte weggezogen werden, je mehr sie dorthin ziehen.

Beim Böttcher geht der Zug nach unten, die Hunde werden nicht von der Fährte weggezogen und es tritt daher in der Regel weniger Hektik auf!


Hallo Bettina,

ich hab ja ein Böttcher (extra für Onja mal zugelegt - irgendwo gibts sogar Forumstreffbilder mit Onja und dem Böttcher), aber ich komm damit nicht klar. Entweder eignet es sich für sie von der Statur her nicht, oder ich hab den Trick der richtigen Schnallung noch nicht raus. Entweder zieht es sich so weit noch hinten daß es in den Weichteilen sitzt und über der Schwanzwurzel wenn sie zieht, oder ich muß es so fest schnallen daß sie wie ein Pferd mit straffem Martingal auch im "Nichtsuchmodus" vor der Fährte den Kopf so fest nach unten fixiert hat, daß sie ihn keine 10 cm heben kann - und das will ich dann nicht. Irgendwas mach ich vielleicht noch falsch.

Aber daß das jetzige Geschirr nicht optimal ist ist mir auch aufgefallen. Was ich noch gut finde sind diese richtig alten Fährtengeschirre (zB wie ich eins in den 80igern hatte, mit relativ offenem Halsbereich - das von Jojo sieht ähnlich aus) - aber wo gibts die denn heutzutage.

Gruß, Angela


Fr 13 Apr, 2012 16:20
Profil Private Nachricht senden
Benutzeravatar

Registriert: Mi 01 Aug, 2007 23:58
Beiträge: 2102
Wohnort: Kempen, NRW
Bei meinen Doggen sitzt das Böttchen beim Suchen auch sehr weit hinten. Es hängt dann im Bauchnabelbereich runter und sitzt oben auf den Lenden.

Es ist wohl auch nicht möglich, ein Böttcher anders zu schnallen, es sei denn so wie Du beschrieben hast, dann zieht es auch im Stehen den Kopf runter und das geht gar nicht.

Also wenn Du damit nicht klar kommst, wäre vielleicht das Raisergeschirr was für Dich? Hatte ich ja gerade noch was zu geschrieben, also ich bin begeistert von der Paßform.

_________________
Gruß Bettina


Fr 13 Apr, 2012 22:09
Profil Private Nachricht senden Website besuchen
Beta-Tier
Benutzeravatar

Registriert: Do 30 Okt, 2003 10:58
Beiträge: 920
Hi Angela,
ich hatte bei Bisou auch erst Probleme mit dem Sitz des Böttchers, dann hab ich beim Schuster den Riemen vom Halsband aus deutlich kürzen lassen und kann nun den Körperriemen so weit machen, dass es ordentlich sitzt. Vielleicht wäre das auch bei euch sinnvoll?

LG Biggi


Fr 13 Apr, 2012 22:34
Profil Private Nachricht senden
Benutzeravatar

Registriert: Sa 11 Apr, 2009 14:02
Beiträge: 259
Wohnort: Berlin
Bei meiner Hündin sass es auch nicht richtig und da habe ich es beim Schuster ändern lassen, also das Stück vom Halsband verkürzen lassen und nun sitzt es richtig, vorher sass es auch viel zu weit hinten

So ist es doch ok, oder?
Bild

_________________
LG Sabine


Sa 14 Apr, 2012 07:50
Profil Private Nachricht senden
Benutzeravatar

Registriert: Mi 01 Aug, 2007 23:58
Beiträge: 2102
Wohnort: Kempen, NRW
Sabimopa hat geschrieben:
Bei meiner Hündin sass es auch nicht richtig und da habe ich es beim Schuster ändern lassen, also das Stück vom Halsband verkürzen lassen und nun sitzt es richtig, vorher sass es auch viel zu weit hinten

So ist es doch ok, oder?
Bild



Und im Stehen zieht es ihr nicht den Kopf runter?

Es sitzt super, aber wenn sie damit aufrecht stehen kann ist der Hund anatomisch völlig anders. Bei nem Hund mit ausgeprägter Brust sieht es nämlich so aus, daß das Böttcher im Stehen direkt hinter den Ellenbogen sitzt, also nicht weiter verkürzt werden kann, und beim Suchen dann bis hinten an die Lenden rutscht - so ist es jedenfalls bei meinem Rüden.


@ Martina: Boar, tolle Fotos, werde ganz grün vor Neid!!!

_________________
Gruß Bettina


Sa 14 Apr, 2012 20:26
Profil Private Nachricht senden Website besuchen

Registriert: So 04 Mai, 2008 17:40
Beiträge: 373
Sabimopa hat geschrieben:
Bei meiner Hündin sass es auch nicht richtig und da habe ich es beim Schuster ändern lassen, also das Stück vom Halsband verkürzen lassen und nun sitzt es richtig, vorher sass es auch viel zu weit hinten

So ist es doch ok, oder?
Bild


lass dich nicht verwirren sabimopa, das geschirr sitzt so prüfungsgerecht und auch suchtechnisch einwandfrei !
wie du ja selber weißt fällt der zug am geschirr in stehender position weg und dadurch kann der hund anatomisch gerecht bleiben. erst durch zug über die leine, und dann hat der hund den kopf eh unten, wird das verbindungsstück des geschirres nach hinten gezogen. und belastet dadurch die anatomie des hundes in der postion nicht.....

lg thommy


Mo 16 Apr, 2012 09:20
Profil Private Nachricht senden
Benutzeravatar

Registriert: Mi 01 Aug, 2007 23:58
Beiträge: 2102
Wohnort: Kempen, NRW
Das stimmt nicht. Bei der ausgeprägten Brust meines Rüden braucht es gar keine Leine am Böttcher, wenn der Steg zum Halsband zu kurz wird kann der Hund schlicht den Kopf nicht mehr hochnehmen weil dann der Brustgurt direkt hinter den Ellenbogen sitzt und der Steg zum HB trotzdem noch zu kurz ist.

Das sieht dann völlig anders aus als bei Sabimopa und hat wie gesagt etwas mit unterschiedlicher Anatomie verschiedener Hunde zu tun.

_________________
Gruß Bettina


Mo 16 Apr, 2012 09:38
Profil Private Nachricht senden Website besuchen

Registriert: So 04 Mai, 2008 17:40
Beiträge: 373
Sabberschnute hat geschrieben:
Das sieht dann völlig anders aus als bei Sabimopa und hat wie gesagt etwas mit unterschiedlicher Anatomie verschiedener Hunde zu tun.


bei einer dogge mag das stimmen. suchgeschirre sind in der regel auch für die gebrauchshunde gemacht, wo sie passen. denke nicht das da die industrie doggen berücksichtigt hat :wink:

das ist ähnlich wie bei laufgeschirren. die sind auch nach den laufhunderassen zugeschnitten. für meine dobermänner (nunmal gebrauchshunde und keine laufhunde) mußte ich extraanfertigungen machen lassen als laufgeschirr...


Mo 16 Apr, 2012 09:56
Profil Private Nachricht senden
Beta-Tier
Benutzeravatar

Registriert: Do 08 Jan, 2004 21:38
Beiträge: 646
Wohnort: Rheinland-Pfalz
Ich hatte bei meiner DSHündin (eigentlich ein typischer Gebrauchshund, :lachen: ) aber damals genau dasselbe Problem wie Bettina beschreibt (im Stehen ohne Zug den Kopf ganz tief "gefesselt" oder es rutschte hinten über den Rücken bei starkem Zug - daher hatte ich dann irgendwann aufgegeben. Ich schau mirs aber jetzt nochmal im Hinblick auf das was Biggi und Sabimopa geschrieben haben an - vielleicht hab ich ja nen Fehler in meiner Handhabung. Sonst wird es endgültig "geschrottet".
Gruß, Angela


Mo 16 Apr, 2012 13:11
Profil Private Nachricht senden

Registriert: So 10 Apr, 2005 16:38
Beiträge: 810
ich glaube, der trick ist, daß der riemen, der über den rücken geht, so lang ist, daß auch ein hochziehen bis unter die ellenbogen (beim sitzen) ohne probleme geht.


Mo 16 Apr, 2012 13:26
Profil Private Nachricht senden Website besuchen

Registriert: Di 31 Dez, 2002 19:30
Beiträge: 1885
wauhu hat geschrieben:
bei einer dogge mag das stimmen. suchgeschirre sind in der regel auch für die gebrauchshunde gemacht, wo sie passen. denke nicht das da die industrie doggen berücksichtigt hat :wink:


Das mag dann bei Deinem Dobermann stimmen, aber bei uns im Verein haben drei Böttcher bei Malinois und bei einem Dobermann genauso schlecht gesessen wie Sabberschnute geschrieben hat.

Daher lassen wir das Böttcher vorne lockerer, damit der Hals bewegt werden kann und lassen den (lockeren) Gurt nach hinten rutschen, da selbst bei den Rüden kein Kontakt am unteren Bauch besteht. Bis dato hatten wir so bei keinem LR, selbst überregional Probleme.

tschau juschka


Mo 16 Apr, 2012 20:10
Profil Private Nachricht senden

Registriert: So 04 Mai, 2008 17:40
Beiträge: 373
Juschka hat geschrieben:
Das mag dann bei Deinem Dobermann stimmen, aber bei uns im Verein haben drei Böttcher bei Malinois und bei einem Dobermann genauso schlecht gesessen wie Sabberschnute geschrieben hat.

Daher lassen wir das Böttcher vorne lockerer, damit der Hals bewegt werden kann und lassen den (lockeren) Gurt nach hinten rutschen, da selbst bei den Rüden kein Kontakt am unteren Bauch besteht. Bis dato hatten wir so bei keinem LR, selbst überregional Probleme.

tschau juschka


vlt. liegt es daran das ihr böttcher-geschirre habt. ich benutzte damals böttger-geschirre, und die passen malis wie dobermännern :grins:

ist wie mit allen hilfsmitteln, man muß sie bedienen können damit sie funktionieren. ist das böttger weiter als die mitte des hundes hinten wird ein richter der ahnung hat es anmerken / ggf. den start damit verweigern.......


Mo 16 Apr, 2012 21:06
Profil Private Nachricht senden
Benutzeravatar

Registriert: Mi 01 Aug, 2007 23:58
Beiträge: 2102
Wohnort: Kempen, NRW
Nun ja, wenn ein Richter tatsächlich Ahnung hat, wird er genau das NICHT tun, denn lt. PO darf er bemängeln wenn die "Schnallungen im Bereich der Weichteile" sind (oder sinngemäß ähnlich formuliert).

Schnallungen, die 25 cm unterhalb des Bauches hängen, tangieren diesen kritischen Bereich in keiner Weise :wink:

_________________
Gruß Bettina


Mo 16 Apr, 2012 21:47
Profil Private Nachricht senden Website besuchen
Benutzeravatar

Registriert: Sa 11 Apr, 2009 14:02
Beiträge: 259
Wohnort: Berlin
Wir waren heute wieder Fährten und da habe ich gleich mal Bilder gemacht, meine Hündin "behindert" das Geschirr in keinster Weise. Vielleicht habe ich auch einfach nur Glück, das es bei meiner Hündin passt :Tatze:

Bild

Bild

_________________
LG Sabine


Di 17 Apr, 2012 12:16
Profil Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten   [ 17 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Impressum

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Designed by ST Software for PTF.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de