Aktuelle Zeit: Di 25 Sep, 2018 23:45



Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
 @ Burkhart - Colonia: Nonverbale Kommunikation 
Autor Nachricht
Benutzeravatar

Registriert: Mi 01 Aug, 2007 23:58
Beiträge: 2102
Wohnort: Kempen, NRW
Ich fand interessant, was Burkhart angerissen hatte in diesem Thread:

viewtopic.php?f=7&t=3071&start=15

Colonia hat geschrieben:
Zur Körpersprache:
eines der am meisten unterschätzten Mittel, bereits im Training an Bestätigungen und Motivationshilfen im Bereich non verbaler Kommunikation zu gewöhnen, da diese Arbeitsweise von keinem Richter gezogen werden kann.
Das heißt garantiert nicht den Hannes machen !!!!!!!!!!!
Heiß aber garantiert, zu versuchen, aus dem gegebenen Hund das Maximum heraus zu holen.
Als Hinweis nur Richtung Rituale, Mimik, Körperhaltung
Warum hier am Anfang schon schlampen, wenn man es dann irgendwann mal dringend ( z. B. auf einer schwierigen Ausscheidung ) braucht!
Damit klar wird, in welche Richtung ich denke:
manfred Müller hatte zu Problem - HF wird auf Grund Fehler zur Kragenechse - empfohlen:
HF bitte lächeln. Wir Menschen haben nämlich das Problem, das wir in diesem Bereich nicht unbedingt multitasking sind.
Also: Fehler - lächeln - vorne kein Stress ( der merkt das nämlich mit Garantie vorne, wenn der Alte sauer wird )
Aber, ich weiß, es gibt auch viele andere Wege.


Sabberschnute hat geschrieben:
Die nonverbale Kommunikation darf man sicher nicht vergessen, völlig klar... der Hund kriegt unsere Stimmung in der regel gut mit und alleine durch unsere sich ändernden Körperausdünstungen weiß er, daß mit dem anderen Ende der leine irgendwas nicht stimmt.

Und ein bisschen frage ich mich auch, wie ich das grad einstufen soll, mit dem Kommentar zur nonverbalen Körperhaltungs-Kommunikation für den Hund.

Meine Hunde schauen mich bei der Fährtenarbeit zu 0,0% an - da könnte ich wahrscheinlich im Handstand hinter denen her laufen und es würde sie nicht interessieren.


Colonia hat geschrieben:
@ Bettina
Nur weil ich grad auf dem Sprung bin, kurzer Hinweis:
- an jedem Gg haben wir auch Augenkontakt
- an jedem Gg und auch stellenweise unterwegs ist der Hund in der Lage, die Atmung des HF wahr zu nehmen
- hinter jedem spitzen Winkel wird mein Hund versuchen, kurzen Augenkontakt mit mir zu suchen
( und das bei einem Suchverhalten, von dem am Sonntag ein qualifizierter Richter sagte:
der Hund gräbt sich mit der Nase in den Acker!!! )
- währeend der gesamten Fährte ist ein erfahrener Hund in der Lage ein zu schätzen, ob der HF durch den Wind ist oder nicht.



Also, für mich ist es selbstevsrtändlich, mich als HF zu konzentrieren und ich mache auch ein neutrales oder freundliches Gesicht... ich reiße mich zusammen und führe auf der Fährte keine Selbstgespräche wo ich mich über Fehler o. Ä. aufrege. Der GS ist für mich und den Hund eine Wohlfühloase.

Aber ich glaube, daß Burkhart da noch etwas anderes mit meint. Also wie hast Du die nonverbale Kommunikation für Euch perfektioniert?

_________________
Gruß Bettina


Di 08 Nov, 2011 20:23
Profil Private Nachricht senden Website besuchen

Registriert: Mo 10 Dez, 2007 12:41
Beiträge: 578
Ottomar hat geschrieben:
Wenn ich dem hier locker folge, dann mußte doch rein theoretisch jeder vobn Euch von jeder prüfung mit 100 runter kommen, oder?
Vielleicht manchmal viel mehr aus dem Bauch heraus entscheiden.
Ottomar

nein Ottomar, nicht mit 100!
Mir persönlich geht es darum, aus einem Hund, der definitiv nicht d e r Superhund ist ( aber meiner :teufel: ), das für ihn mögliche Maximum heraus zu holen. Dafür versuche ich , auch die kleinsten , Mittel zu nutzen.
Ich weiß jedenfalls definitiv, daß ohne diese Arbeitsweise mein Hund nicht da wäre, wo er heute ist.
Du führtst, nach dem wenigen von dem ich weiß, völlig anders gelagerte Hunde und wirst daher auch völlig anders arbeiten.
Ich denke mal, immer alles im möglichen Rahmen des Teams :wink:


Zuletzt geändert von Colonia am Mi 09 Nov, 2011 08:02, insgesamt 1-mal geändert.



Mi 09 Nov, 2011 07:36
Profil

Registriert: Mo 10 Dez, 2007 12:41
Beiträge: 578
@ bettina
Also ich habe das nicht perfektioniert, sondern versuche es für uns erfolgreich an zu wenden.
Es war mal Bestandteil meiner Ausbildung auch auf solche Sachen zu achten,da auch die Spürhundarbeit ein hohes Maß an Stimmigkeit im Hund/Mensch - Team erfordert.

Was heißt das nun in unserem Fall ( ist aber wirklich nur speziell für uns!!!!!!!!!!!!!)
Ich nehme das Beispiel der letzten DM.
Zunächst, ( siehe Ausbildungshinweise Karsten Hergolz ), ausgiebig auslaufen lassen, gute Laune machen ( rumblödeln ), die Gegend zeigen,auch Leckerchen darf sein.
Mit dem Hund einen schattigen Wiesenplatz gesucht und dafür gesorgt, daß er das Team, das vor uns lief, von Anfang an sehen kann. Er nimmt diesen visuellen Eindruck auf und sieht auch die Situation ( Richter,Publikum usw.)
Wir haben während dieser Zeit Körperkontakt und ich versuche ( hab ich im kampfsport gelernt )über bewußtes Atmen gaaaaaanz ruhig zu werden.
Bei der Meldung selbstbewußtes herantreten an den Bewerter und die PO auf den i-Punkt beachten (Hund fährtenfertig, Leinenführung beim Abgang usw).
Beim Hinterhergehen nicht latschen, sondern selbstbewußtes Auftreten mit Körperspannung. Das gleiche am Gg, vorzeigen,loben,den Hund auch mal angrinsen ( er weis, daß der Alte zufrieden ist).Nimmt er auf der Fährte Augenkontakt auf - lächeln( meist nach dem ersten spitzen ).
Und immer bewußt ruhig atmen, der Hund gewinnt Sicherheit, wenn der Alte sicher ist.
Wenn das immer so gelassen abläuft, hat der Hund auch was im Rücken und kann sich ganz auf`s fährten konzentrieren.
Aber, immer wieder, das funzt bei uns und muß nicht bei anderen passen, sonst haben wir wieder Kommentare wie bei Ottomar :cool:


Mi 09 Nov, 2011 08:02
Profil

Registriert: So 10 Apr, 2005 16:38
Beiträge: 810
danke burkhart für die beschreibung.

für mich ist das auch ein ganz ganz wichtiger teil im arbeiten - zusammenarbeiten - auf einer prüfung.

lg claudia


Mi 09 Nov, 2011 12:35
Profil Private Nachricht senden Website besuchen
Alpha-Tier
Benutzeravatar

Registriert: Di 31 Dez, 2002 14:23
Beiträge: 3753
Wohnort: Wilnsdorf
Was will uns Ottomar damit sagen? :gruebel:

_________________
Gruss Karin & Feenja
()_()_.-" "-.,/)
;.. `; -._ , ` )_
( o_ )` __,) `-._)


Mi 09 Nov, 2011 16:39
Profil Private Nachricht senden Website besuchen

Registriert: Mo 10 Dez, 2007 12:41
Beiträge: 578
@ Karin &Fenja
Laß mal, Ottomar hat Stress
@ Ottomar
:wink: :pokal: :wink:


Mi 09 Nov, 2011 16:56
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Mi 01 Aug, 2007 23:58
Beiträge: 2102
Wohnort: Kempen, NRW
Danke für das nette Telefongespräch heute, Burkhart!

_________________
Gruß Bettina


Mi 09 Nov, 2011 18:22
Profil Private Nachricht senden Website besuchen

Registriert: Mo 10 Dez, 2007 12:41
Beiträge: 578
Sabberschnute hat geschrieben:
Danke für das nette Telefongespräch heute, Burkhart!

:wink: :wink: :wink:


Do 10 Nov, 2011 16:04
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten   [ 8 Beiträge ] 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Impressum

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Designed by ST Software for PTF.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de