Aktuelle Zeit: Mo 24 Sep, 2018 23:08



Auf das Thema antworten  [ 29 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
 Wieviel mehr trainieren? 
Autor Nachricht
Benutzeravatar

Registriert: Fr 18 Mai, 2007 14:30
Beiträge: 738
Wohnort: Hotzenwald
Huhu zusammen,
wußte nicht wieich das sinnvoll benennen soll...

Wieviel "Reserve" habt Ihr ca. von Training zur Prüfung?

Also, wenn Ihr z.B. ein FPR1 oder FH1 laufen wollt, wieviel sollte der Hund locker schaffen?
Trainiert gerade auf "Das langt dann schon" oder darüber hinaus, damit der Hund auf jeden Fall genügend Kondition hat?


Wie schnell kann man eigentlich Kondition/Strecke aufbauen?
Gibt es da eine ca. Regel wieviel man die Fährte in welcher Zeit verlängern kann?

lg

Martina


Do 03 Mär, 2011 12:44
Profil Private Nachricht senden
Benutzeravatar

Registriert: Mi 01 Aug, 2007 23:58
Beiträge: 2102
Wohnort: Kempen, NRW
Also ich finde daß man relativ schnell Kondition aufbauen kann, wenn der Hund eh fit ist. Gezielt die Länge einer FH2 habe ich bei Silver innerhalb von ca. 15 Fährten antrainiert, sie war aber vorher immer fit für mindestens 600 - 800 Schritt.

Meine schaffen eine FPr 3 locker selbst wenn sie gerade aus der Winter- oder Sommerpause kommen, 3-4 Fährten und sie haben's.

Einige Wochen vor einer Prüfung fühle ich mal an ob der Hund die Länge schafft und lege dann auch Prüfungslänge und Bedingungen, vor der Prüfung gehe ich wieder ein gutes Stück runter.

Für mich als Gelegenheitsprüfungsläufer klappt das super so, wer höher/öfter führt und für IPO-FH's mag das nicht mehr ausreichend sein.

_________________
Gruß Bettina


Do 03 Mär, 2011 20:39
Profil Private Nachricht senden Website besuchen
Benutzeravatar

Registriert: Fr 18 Mai, 2007 14:30
Beiträge: 738
Wohnort: Hotzenwald
Hallo Bettina,
danke für die Info :knuddel:

Ich hätte gedacht, daß das mit dem Aufbau deutlich länger dauert...
War die Woche ganz überrascht daß mich Kira nach den 600 Schritt gefragt hat was wir jetzt machen :roll:
Das letzte Mal hatten wir im Oktober die Länge und über den Winter haben wir eigentlich gar nix gemacht...

lg

Martina


Sa 05 Mär, 2011 21:29
Profil Private Nachricht senden
Beta-Tier
Benutzeravatar

Registriert: Di 10 Aug, 2004 19:35
Beiträge: 722
Wohnort: Saarland
Ottomar hat geschrieben:
600 Schritt sind noch keine Grenzbereiche ...


Ich sag's nur ungern :mrgreen: ...aber da bin ich ganz Deiner Meinung :teufel:


So 06 Mär, 2011 22:48
Profil Private Nachricht senden
Benutzeravatar

Registriert: Mi 01 Aug, 2007 23:58
Beiträge: 2102
Wohnort: Kempen, NRW
Von Grenzbereichen war hier aber überhaupt nicht die Rede, es wurde nach Kondition für eine FPr 1 oder FH1 gefragt.

_________________
Gruß Bettina


Mo 07 Mär, 2011 07:51
Profil Private Nachricht senden Website besuchen
Beta-Tier
Benutzeravatar

Registriert: Di 10 Aug, 2004 19:35
Beiträge: 722
Wohnort: Saarland
Ich denke mal Ottomar denkt, wie ich auch, dass 600 Schritt Fährte einen Hund, der schon jahrelang fährtet nicht an seine Grenze bringt und man das durchaus im Training verlangen kann - auch wenn man nur eine FPR anstrebt.


Mo 07 Mär, 2011 07:54
Profil Private Nachricht senden
Benutzeravatar

Registriert: Fr 18 Mai, 2007 14:30
Beiträge: 738
Wohnort: Hotzenwald
Huhu zusammen,
eigentlich war meine Frage ganz allgemein gemeint

Also wieviel mehr Kondition als für die Prüfung nötig trainert Ihr ca. auf, die FPr1 und FH 1 sollten Beispiele sein :schuechtern:


@ Carmen
:teufel: :holz:
Altes Lästermaul :knuddel:
Die Grenzen von Kira will ich Ostern mal testen...
Vermutlich werde ich eher an meine kommen *hinterherhechel*


lg

Martina


Mo 07 Mär, 2011 13:39
Profil Private Nachricht senden
Beta-Tier
Benutzeravatar

Registriert: Di 10 Aug, 2004 19:35
Beiträge: 722
Wohnort: Saarland
Liebste Martina,
ich habe doch gar nicht gelästert - das hört sich anders an :grins: . Und ich wollte auch nichts schreiben, aber wenn Ottomar mir eine solche Vorlage liefert. Sorry :grins:

Ich bin jetzt mal davon ausgegangen es ging um Euch und darum eventuell mal eine FPR zu laufen.
Wenn das nicht so war, sorry.

Ich mache da selbst gar keine Wissenschaft draus. Ich überlege vor dem Legen der Fährte, wie lange ich lege. Will ich länger legen als der bisherige Trainingsstand, dann mache ich das einfach. Was ich mache, ich lege dann ab dort, wo ich denke, dass es für den Hund ausdauermäßig schwer werden könnte, vermehrt wieder Futter aus. Ob das so "korrekt" ist, kann ich natürlich nicht sagen. Für uns hat es bislang immer gepasst.

Ich meine, was soll passieren? Wenn Du merkst der Hund schafft es tatsächlich nicht zum Ende, dann kannst Du doch vorab irgend einen GS zum End-GS nehmen und dort mit Jackpot auflösen.

:grins: Sei beruhigt Martina, ich komme ja dieses Jahr nicht zum Treffen :wink:


Mo 07 Mär, 2011 13:55
Profil Private Nachricht senden
Beta-Tier
Benutzeravatar

Registriert: Di 10 Aug, 2004 19:35
Beiträge: 722
Wohnort: Saarland
Ottomar hat geschrieben:
Wenn ein Hund richtig fährten gelernt hat, dann dürfen 600 - 800 auch aus einem Nichttrainingszustand durchaus problemlos machbar sein, Extremsituationen mal ausgenommen. Das heißt aber noch lange nicht FH 2-fertig zu sein, eine FH 2 ist 1800 Schritt lang.


Nein, das ist schon klar.

Und will ich auf dieses Niveau hinarbeiten, muss ich eben von Training zu Training die Strecke steigern, oder etwa nicht?


Mo 07 Mär, 2011 14:22
Profil Private Nachricht senden
Beta-Tier
Benutzeravatar

Registriert: Di 10 Aug, 2004 19:35
Beiträge: 722
Wohnort: Saarland
Ottomar hat geschrieben:
Lieber mehr GG und dann Bestätigung durch den HF.


Gute Idee. Werden wir mal einbeziehen.

Und Danke für die Zahlenangaben, ich denke die waren jetzt nicht nur für Martina interessant.


Mo 07 Mär, 2011 14:30
Profil Private Nachricht senden
Alpha-Tier
Benutzeravatar

Registriert: Di 31 Dez, 2002 14:23
Beiträge: 3753
Wohnort: Wilnsdorf
Ach Martina, Kira hat doch letztes Ostern so geil gefährtet!!! :wink:


Mo 07 Mär, 2011 19:01
Profil Private Nachricht senden Website besuchen
Benutzeravatar

Registriert: Fr 18 Mai, 2007 14:30
Beiträge: 738
Wohnort: Hotzenwald
hundefreak hat geschrieben:
Ich bin jetzt mal davon ausgegangen es ging um Euch und darum eventuell mal eine FPR zu laufen.
Wenn das nicht so war, sorry.


Doch habe ich schon vor, aber es hat mich einfach allgemein interessiert :idee:

Ottomar hat geschrieben:
Ich suche in Vorbereitung der großen Meisterschaften im Herbst durchaus mal Fährten von ca. 3 km und mehr, und dann 3-4 mal die Woche lange Fährten mit 2000 Schritt und mehr.Ottomar


Danke Ottomar für die Zahlen

Karin + Hera hat geschrieben:
Ach Martina, Kira hat doch letztes Ostern so geil gefährtet!!! :wink:


Das macht sie immer noch :grins:
Ergebnis: Ich mußte mich rechtfertigen warum ich keine FH1 sondern eine FPr1 laufen will...


Naja, ich glaube ich werde das mit dem Verlängern dann einfach mal etwas schneller erhöhen und gucken was sie damit macht
Uuuund was machen wir jetzt??? Darf ich nochmal?? :dog:


lg

Martina


Di 08 Mär, 2011 08:16
Profil Private Nachricht senden
Benutzeravatar

Registriert: Mi 01 Aug, 2007 23:58
Beiträge: 2102
Wohnort: Kempen, NRW
Ich finde es im Übrigen gar nicht schlimm, wenn man mal (Betonung auf "MAL") etwas zu viel für den Leistungsstand gelegt hat und der Hund an seine Grenzen kommt. Da kann er gleich lernen daß er nicht aufgeben / abbrechen darf und in jedem Fall die Belohnung wieder auf ihn wartet.

_________________
Gruß Bettina


Di 08 Mär, 2011 09:11
Profil Private Nachricht senden Website besuchen
Benutzeravatar

Registriert: Fr 18 Mai, 2007 14:30
Beiträge: 738
Wohnort: Hotzenwald
Huhu Bettina,
stimmt, das schadet sicher nicht wenn Hund lernt, daß es sich lohnt sich selber durchzukämpfen.

lg

Martina


So 13 Mär, 2011 19:34
Profil Private Nachricht senden

Registriert: Mo 10 Dez, 2007 12:41
Beiträge: 578
Sabberschnute hat geschrieben:
Da kann er gleich lernen daß er nicht aufgeben / abbrechen darf ......

Interessanter Ansatz!
Was ist die Kosequenz, wenn er wg. Überforderung ( geistig oder körperlich ) doch aufgibt :gruebel:
Solltest Du ein schleichendes Ausdehnen des Grenzbereiches meinen, einverstanden.
Ansonsten kann das spannend werden.
Ich denke da an Dr. Raisers Pressing mit den Risiken des Lügens um der Ruhe wegen. :teufel:


Mo 14 Mär, 2011 08:24
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten   [ 29 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Impressum

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Designed by ST Software for PTF.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de