Aktuelle Zeit: Di 25 Sep, 2018 06:16



Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
 Markierungspunkte auf der Fährte 
Autor Nachricht

Registriert: Mi 13 Jan, 2016 11:33
Beiträge: 28
Hallo zusammen,
ich habe einmal eine Frage, bezüglich Eurer Markierungspunkte zB. bei Winkel, Verleiter, usw.
Ich habe hier im Forum gelesen, dass Ihr Holzstäbchen dazu nehmt und dann noch mit verschiedenen Farben.
Ist das denn nicht viel zu umständlich?? Mit einem Köcher bewaffnet,nach der jeweiligen richtigen Farbe zu suchen,
den Schrittzähler, oder noch den Fährtenplan, falls nicht im Kopf behalten, in der Hand ??
Ehrlich gesagt, ich kannte das mit den Holzstäbchen nicht, es hörte sich für mich im ersten Moment, irgend wie
sehr modern an. Ich glaube, mir ist das alles zu viel rumgerödel.
Ich habe einfach eine kleine Plastikflasche mit Mehl gefüllt, stecke diese in meine Rückentasche mit seitlichen eingriff (hi,hi)
und hole diese zum kurzen markieren raus (den Deckel habe ich vorher abgeschraubt, so dass sie immer bereit ist).
Ich muss noch dazu sagen, ich bin im FH-Bereich Anfänger, ich habe bisher immer nur IPO-Färten gemacht,
bei IPO3, allerdings dann auch immer 97-99 Punkte bekommen, 100 habe ich nie geschafft!!! :holz:
LG Franky


Mi 20 Jan, 2016 17:29
Profil Private Nachricht senden

Registriert: Mo 05 Jan, 2015 20:20
Beiträge: 79
Wohnort: Suedhessen
Ich mach fast nichts mehr mit Stöcken, schreibe mir markante Punkte mit in den Fährtenplan. Meine Hexe hatte nämlich ganz schnell gerafft das wenn ein Stock kommt das da auch was anderes kommt.
Markiere jetzt nur noch mit Stock wenn ich weder Stein noch Blume noch irgendwas anderes finde.

_________________
L.G.
Nicole


Mi 20 Jan, 2016 18:26
Profil Private Nachricht senden
Benutzeravatar

Registriert: Mi 01 Aug, 2007 23:58
Beiträge: 2102
Wohnort: Kempen, NRW
Es ist völlig egal, womit Du markierst, so lange der Hund diese Markierungen nicht durchschaut.

Glaube jetzt aber bitte nicht dass Hunde das Mehl auf oder neben der Fährte nicht ebenfalls riechen (und lernen, die entsprechenden Schlüsse zu ziehen).
Meine Hunde hatten Markierungskreide (die eigentlich "geruchslos" sein soll, ha, schon das Wort im Zusammenhang mit Fährtenhunden ist ein Witz) sogar gerochen als sie einen Meter seitlich und windabgewandt neben der Fährte gesprüht wurde.

Viel Erfolg weiterhin, ich finde übrigens, dass es bei FH öfter mal 100 Punkte gibt als bei Für, denn eine 100er Für muss wirklich perfekt sein, bei einer FH dürfen 1,2 minimale Abweichungen dabei sein ohne dass die vollen Hundert flöten gehen.

_________________
Gruß Bettina


Mi 20 Jan, 2016 18:34
Profil Private Nachricht senden Website besuchen

Registriert: Mi 13 Jan, 2016 11:33
Beiträge: 28
Sabberschnute hat geschrieben:
Es ist völlig egal, womit Du markierst, so lange der Hund diese Markierungen nicht durchschaut.

Glaube jetzt aber bitte nicht dass Hunde das Mehl auf oder neben der Fährte nicht ebenfalls riechen (und lernen, die entsprechenden Schlüsse zu ziehen).
Meine Hunde hatten Markierungskreide (die eigentlich "geruchslos" sein soll, ha, schon das Wort im Zusammenhang mit Fährtenhunden ist ein Witz) sogar gerochen als sie einen Meter seitlich und windabgewandt neben der Fährte gesprüht wurde.

Viel Erfolg weiterhin, ich finde übrigens, dass es bei FH öfter mal 100 Punkte gibt als bei Für, denn eine 100er Für muss wirklich perfekt sein, bei einer FH dürfen 1,2 minimale Abweichungen dabei sein ohne dass die vollen Hundert flöten gehen.

Danke Bettina,
ich versuche meine Hündin, egal ob Mehl, oder Kreidemarkierungen daran zu gewöhnen, dass etwas seitlich von der Fährte etwas sein kann.
So mach ich zwischendurch auch schon einmal Punkte, wo nichts ist, oder kleine Fährten ohne Markierungen.
Vielleicht mache ich mir auch zu viele Gedanken, früher (wo der Kaiser noch lebte, hi,hi) habe ich einfach ne Fährte, mit Gegenständen drauf, gelegt
30zig Minuten vorm absuchen noch ne Verleitung drüber, ende. :sternchen:
LG Franky


Mi 20 Jan, 2016 18:49
Profil Private Nachricht senden
Benutzeravatar

Registriert: Di 15 Sep, 2015 18:51
Beiträge: 135
Wohnort: Lüneburger Heide
Hallo!

So mit geruchsloser Fährtenkreide habe ich auch schon meine Erfahrungen.
Hunde sollen ja auch angeblich Farben nicht so gut sehen können, es wurde immer von Rot- Grünschwäche geschrieben.

Meine erste Fährtenkreide war aber blau und teuer.
Na ja, ich dachte, blau und grün ist ja schon ähnlich, es gibt ja auch blaugrün.

Aber: mein Hund zeigt mir jeden Tupfer an, egal wie wie ich versuche, meinen Arm zu strecken, bei markieren.
Ob er die Kreide nun sieht oder riecht? Wer weiß.
Somit bin ich immer noch bei der ersten " Flasche" Kreide, jetzt geht sie aber zur Neige.

Mutig wie ich nun mal bin, habe ich diesmal rote Kreide gekauft.
Jetzt bin ich aber gespannt.

Werde wieder berichten.

Gruß
Regina


Mi 20 Jan, 2016 20:21
Profil Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten   [ 5 Beiträge ] 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Impressum

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Designed by ST Software for PTF.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de