Aktuelle Zeit: Di 20 Feb, 2018 06:41



Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] 
 Schludern bei leichter Fährte 
Autor Nachricht

Registriert: Mi 13 Jan, 2016 11:33
Beiträge: 24
Ich brauche mal ein paar gute Tipps !!!! :idee:
Ich habe im Moment ein Problem, wenn ich mit meiner Hündin eine leichte Fährte (ich kann den Verlauf sehen) absuche,
ist sie nicht gleichmäßig konzentriert am suchen. Zwischendurch schludert sie immer mal wieder, wird dabei auch im Tempo
ein klein wenig schneller, zB. nach einem spitzen Winkel, wo sie weiß, jetzt geht es erst mal wieder eine Zeit gerade aus.

Wenn ich eine schwere Fährte absuche, mehrere Geländewechsel mit Weg usw. , sucht sie viel ruhiger, viel konzentrierter !!
Habe diesen Herbst 4 FH2 Prüfungen mit ihr abgelegt, die Punkte waren von 85 - 97.

Würde mich über ein paar Tipps freuen :wink:

LG Franky


So 03 Dez, 2017 09:16
Profil Private Nachricht senden
Benutzeravatar

Registriert: Mi 01 Aug, 2007 23:58
Beiträge: 2090
Wohnort: Kempen, NRW
Beantworte Dir mal ganz einfach diese Frage: Warum sollte sie - aus ihrer Sicht! - leichte Fährten Fährten konzentriert absuchen? Aus welchem Grund?

Warum sollte sie weniger schludern und nach nem Winkel konzentriert suchen?

Wenn Du die Antwort darauf gefunden hast, dann weisst Du auch, wie Du zukünftig leichte Fährten und die Strecken nach nem Winkel gestaltest.

_________________
Gruß Bettina


So 03 Dez, 2017 15:00
Profil Private Nachricht senden Website besuchen
Alpha-Tier
Benutzeravatar

Registriert: Di 31 Dez, 2002 14:23
Beiträge: 3747
Wohnort: Wilnsdorf
Was Bettina meint, ist dass dein Hund schon so schlau ist, dass er genau weiß, was kommt.

Du solltest die Fährten nicht nach Prüfungsschema legen, sondern immer mal wieder Überraschungen
einbauen. Dein Hund darf nie wissen, was als nächstes kommt.

_________________
Gruss Karin & Feenja
()_()_.-" "-.,/)
;.. `; -._ , ` )_
( o_ )` __,) `-._)


Mo 04 Dez, 2017 11:52
Profil Private Nachricht senden Website besuchen

Registriert: Mi 13 Jan, 2016 11:33
Beiträge: 24
Danke Karin und Bettina !!!!!!!!!!!!
Ich werde meine Trainigsfährten so weit umstellen und keine langen Geraden einbauen, so das meine Hündin immer
hell wach bleiben muss, um nicht von der Fährte zu kommen.
Bei vermeintlich schweren Fährten hat sie vom Ansatz an ein ruhigere Gangart, prüft zwischendurch auch
öfters, ist einfach konzentrierter.
Heute habe ich eine auf weichen Acker (schwarz) mit Geländewechsel Acker (Saat harter Boden) gemacht.
Auf dem schwarzen Acker (Fährte sichtbar) habe ich etwas mehr Futter gelegt (ca. 1,5cm Loch gedrückt und reingelegt).
Auf dem Saat Acker (nicht sichtbar) war sie sofort etwas ruhiger, da hatte sie angst von der Fährte zu kommen,
falls sie nicht konzentriert ist. Auf der sichtbaren Fährte habe ich sie durch das halb eingebuddelte Futter
konzentrierter bekommen.
Ich werde dranbleiben und im Frühjahr mal 2 FH2 Prüfungen als Training machen, um zu sehen, wo ich stehe.
LG Franky


Mo 04 Dez, 2017 18:02
Profil Private Nachricht senden
Benutzeravatar

Registriert: Mi 01 Aug, 2007 23:58
Beiträge: 2090
Wohnort: Kempen, NRW
Ich bin ja auch kein Freund von "zurück zu mehr Futter" und inflationärer Futtergabe, wenn es nicht mehr so toll klappt. Damit vertuscht man das Problem vielleicht, löst es aber nicht.

Futter ist bei mir auf der Fährte absolut rar, meine Hunde suchen, um GS zu finden, dort gibt es dann in der Tat jede Menge Futter (aber auch nicht immer).

Futter auf der Fährte ist neuralgischen Stellen wie z.B. nach Winkeln vorbehalten oder als Mega-Überraschung nach langen Strecken ohne.

Ich würde auch davor warnen, jetzt lange Schenkel zugunsten von vielen Schlangenlinien, Winkeln etc. zu vernachlässigen, dann kann Dein Hund bald keine langen Schenkel mehr mit Ruhe absuchen.

Ich lege die GS gerne schwer und mische lange Schenkel mit abenteuerlicher Streckengestaltung. Futter auf der Fährten liegend gibt es bei mir im Bereich von unter 1%. Z. B. auf 2000 Schritten 10 Stücke.

Förys Dosensystem wurde genau für Dein Problem entworfen, da lohnt sich ein Blick drauf.

_________________
Gruß Bettina


Mo 04 Dez, 2017 21:25
Profil Private Nachricht senden Website besuchen

Registriert: Mi 13 Jan, 2016 11:33
Beiträge: 24
Danke Bettina,
habe mir Förys-System mit kleinen Dosen angeschaut und werde es ausprobieren.
Ich muss nur mal schauen, wo ich so kleine Döschen kaufen kann, denn Filmdosen im digitalen Zeitalter sind schwer zu finden.
Ich muss Dir auch recht geben, lange (450-500) Schenkel muss der Hund im Training kennen und nicht nur auf einer Prüfung.
Ich werde am Donnerstag eine Fährte mit Dosen machen, ich hoffe, dass ich so kleine Döschen vorher bekomme.
LG Franky :dog:


Di 05 Dez, 2017 10:37
Profil Private Nachricht senden
Benutzeravatar

Registriert: Mi 01 Aug, 2007 23:58
Beiträge: 2090
Wohnort: Kempen, NRW
Weh weh weh iiiih Bääääh De-eeee :wink: :lachen:

Filmdosen satt!

_________________
Gruß Bettina


Di 05 Dez, 2017 17:18
Profil Private Nachricht senden Website besuchen

Registriert: So 10 Apr, 2005 16:38
Beiträge: 809
... oder Montessori-Bedarf:
https://www.montessori-material.de/arbe ... new/a-516/

Ansonsten kann ich Bettina nur zustimmen: Variabilität ist alles!

Und wenn der Hund es verträgt bzw. umsetzen kann, hilft auch mal die verbale Erinnerung, daß der Mensch am anderen Ende der Leine Schludrigkeit nicht angebracht findet ;-)


Di 05 Dez, 2017 20:09
Profil Private Nachricht senden Website besuchen

Registriert: Mi 13 Jan, 2016 11:33
Beiträge: 24
Danke an Alle !!
Habe meine Hündin auf Filmdosen jetzt 2 Tage heiß gemacht, sie sucht im Moment eine von mir versteckte wieder.
Um keine Stöbersuche zu provozieren, werde ich es morgen auf einer Fährte ausprobieren.
Bin mal gespannt !! :cool:


Mi 06 Dez, 2017 16:58
Profil Private Nachricht senden

Registriert: Mi 13 Jan, 2016 11:33
Beiträge: 24
Habe heute eine Föry-Fährte gemacht.
Leichtes Gelände, 4 spitze Winkel, 400 Gerade, normale Winkel, Halbkreise usw.
Erstes Fazit : Die Bodenverletzungen wurden intensiver genommen, Winkel, auch die Spitzen,
auch Halbkreise alles gut, Gegenstände gut.
Negatives : Beim auffinden der eingegrabenen Dose, war erst Party, loben, Belohnung geben
und erst mal war die Konzentration weg. Neu ansetzen, da dauerte es ein paar Schritte, bis
meine Hündin, konzentriert im Suchmodus war.
Ich werde es weiter dosiert einsetzen, um meine Shiva bei leichten Fährten ruhiger zu bekommen.
Bei schweren ist sie vom Ansatz an ruhigen.
Ich hoffe es bringt was, im Frühjahr zur nächsten FH2 wird abgerechnet !!!
Danke an Alle !!!!!! :wink:
LG Franky


Do 07 Dez, 2017 18:39
Profil Private Nachricht senden
Benutzeravatar

Registriert: Mi 01 Aug, 2007 23:58
Beiträge: 2090
Wohnort: Kempen, NRW
Es ist doch völlig egal, wenn sie nach der Party auf den ersten paar Schritten nach Wiederansatz unkonzentriert ist und sich erst einsuchen muss.


Entscheidend ist, DASS sie sich einsucht und dann wieder konzentriert dabei ist!

In der Prüfung gibt es keine Filmdosen, ergo ist das keine relevante Fehlerquelle.

Lass es so-. Wenn Du da jetzt die nächste Baustelle auf machst, weil Dir der Wiederansatz nach der Party nicht gefällt, dann kann das der ganzen Filmdosenarbeit einen mächtigen Dämpfer geben.

_________________
Gruß Bettina


Fr 08 Dez, 2017 22:35
Profil Private Nachricht senden Website besuchen

Registriert: Mi 13 Jan, 2016 11:33
Beiträge: 24
Bettina ich gebe Dir recht !!!!!!!!!
Ich habe lange hin und her überlegt, weil die Unterbrechung, bzw. Party an der Dose im ersten Moment für mich
negativ war, weil es immer etwas dauert, bis der konzentrierte Suchmodus wieder da ist.
Ich hatte immer im Hinterkopf, das konzentrierte suchen, vom Ansatz bis zum Ende. Aber davon muss ich mich lösen
und die Fährte in einzelne Sequenzen aufteilen, die ich dann irgendwann wenn es soweit ist, ich zusammen bauen kann. :idee:
Im Grunde genommen wie in der Unterordnung, oder Schutzdienst. :gruebel:

Na ja, manchmal braucht man Denkanstösse von außen :Tatze:

Nochmal danke :wink: :wink: :wink:


Sa 09 Dez, 2017 19:08
Profil Private Nachricht senden
Benutzeravatar

Registriert: Mi 01 Aug, 2007 23:58
Beiträge: 2090
Wohnort: Kempen, NRW
Auch hier wieder... Abwechslung ist alles
Ich suche auch mal Fährten, wo 1000 Schritte lang kein GS kommt, und dann welche im "normalen" Abstand oder sogar extrem viele auf dem Rest der Strecke.

Aber ich weiss, dass viele Leute es anfangs befremdlich finden, Party am GS zu machen - etwas, das ich z. B. ziemlich exzessiv tue. Wenn ich mit denen etwas mehr gearbeitet / zusammen trainiert habe, haben sie aber gesehen dass das durchaus geht.

_________________
Gruß Bettina


Sa 09 Dez, 2017 20:24
Profil Private Nachricht senden Website besuchen

Registriert: Mi 13 Jan, 2016 11:33
Beiträge: 24
Ich werde dran bleiben, ich habe ja noch Zeit. Im Frühjahr mach ich doch nur 2-3 Trainings-FH2-Prüfungen.
Nächsten Herbst ist doch erst die FH-Landesmeisterschaft.
Mich hat es echt gewundert, dass hier im Forum, nichts über Futterdosen (a`la Föry), oder Party am GG zu
lesen ist.
Auf jeden Fall wünsche ich allen viel Spaß und viel Erfolg :gf:


So 10 Dez, 2017 17:33
Profil Private Nachricht senden
Benutzeravatar

Registriert: Mi 01 Aug, 2007 23:58
Beiträge: 2090
Wohnort: Kempen, NRW
Party am GS kann ich nicht sagen, ob da ausführlich drüber geschrieben wurde, aber über Förys Dosentechnik findest Du hier Einiges :P

_________________
Gruß Bettina


Do 14 Dez, 2017 09:47
Profil Private Nachricht senden Website besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten   [ 15 Beiträge ] 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Impressum

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Designed by ST Software for PTF.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de