Aktuelle Zeit: Mo 18 Jun, 2018 23:51



Auf das Thema antworten  [ 27 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
 Wie trainiere ich den neuen Abgang??? 
Autor Nachricht

Registriert: Di 31 Dez, 2002 19:30
Beiträge: 1883
Wobei man beim Apportierenden Hund im Stöberfeld schon sagen muss, dass es beim Hingehen an den Anfang der Spur immer gefährlicher ist diesen auch (wieder) zu finden (nicht jede Fährte kann man sehen....) und da muss man sich dann ungefähr auf sein Auge verlassen können.
Ich denke da nur an die DM im kniehohen Raps oder auf die WM in diesem extremen Getreidezeug....das könnte auch schief gehen!
tschau juschka


Di 21 Feb, 2006 21:06
Profil Private Nachricht senden
Benutzeravatar

Registriert: Mi 11 Aug, 2004 07:10
Beiträge: 592
Wohnort: Schweiz
Bedingung ist, dass der Hund die Fundstelle "anzeigt" ähnlich der Bringselarbeit im Sanitätsrevier (CH).
...aber zugegeben Umstellen ist sicher die einfachere Variante w(enn man nur in einer Sparte arbeitet).
Grüssli Nicole & Paros

_________________
Nicole & Paros & Puschka


Mi 22 Feb, 2006 08:39
Profil Private Nachricht senden

Registriert: Fr 30 Sep, 2005 08:11
Beiträge: 21
Wohnort: Schweiz
Hallo Nicole

Tja ich glaub das mit dem Umstellen ist bereits zu spät, ausserdem gefällt mir das Apportieren im Sachenrevier schon besser zumal es meine Hündin sehr schön zeigt.

Naja dann mache ich mir dann mal Gedanken darüber sollte es soweit kommen beim Fährten das ich das brauchen werde....bei der FH97-1 ist es ja noch nicht so.

Gruss
Susan, Urex + Venja

_________________
Grüessli
Susan, Urex + Venja


Mi 22 Feb, 2006 09:33
Profil Private Nachricht senden
Vielleicht eine blöde Frage, aber

was ist denn ein Sachenrevier ?

Hab das noch nie gehört.

Danke,
Silvia


Mi 22 Feb, 2006 09:43

Registriert: Fr 30 Sep, 2005 08:11
Beiträge: 21
Wohnort: Schweiz
Hallo Nermal

Sachenrevier gibt es in der Schweiz bei der Begleithund 2 und 3 Prüfung und bei allen VPG Prüfungen. Es ist ein Quadrat, jeweils durch 4 Fähnchen sind die Ecken markiert von unterschiedlicher Grösse (je nach Prüfungsstufe - 30x30 / 40x40 / 50x50 Meter). Der Hund sucht das Quadrat mit System (HF durchgeht das Quadrat in der Mitte und schickt den Hund jeweils nach links und rechts) nach 3 Gegenständen ab. Die Zeit ist mit 10 Minuten beschränkt. Man kann den Hund dabei die Gegenstände apportieren lassen oder eben verweisen.

Hoffe das kam einigermassen Verständlich rüber.

Gruss
Susan, Urex + Venja

_________________
Grüessli
Susan, Urex + Venja


Mi 22 Feb, 2006 11:53
Profil Private Nachricht senden
Alpha-Tier
Benutzeravatar

Registriert: Di 31 Dez, 2002 14:23
Beiträge: 3752
Wohnort: Wilnsdorf
Hey Silvia,

schau auch mal hier im Forum.
Da gibt´s die Sparte Stöberprüfung und Gegenstandsrevier-CH
Die Stöberprüfung kannst Du in Deutschland ablegen.

Viele Grüsse
Karin + Hera

_________________
Gruss Karin & Feenja
()_()_.-" "-.,/)
;.. `; -._ , ` )_
( o_ )` __,) `-._)


Mi 22 Feb, 2006 17:30
Profil Private Nachricht senden Website besuchen
Hallo Susan

Ich denke der Hund kann zwischen den 2 Arbeiten sehr wohl unterscheiden- genauso wie zwischen verweisen auf der Fährte und Apportieren im Sachenrevier, oder zwischen stöbern und fährten. Ein Unterschiedsmerkmal für den Hund ist ja bereits die Leine.

LG Rahel


Do 23 Feb, 2006 07:13
Danke Susan und Karin,

aha!
Sachenrevier-CH ist also Stöberprüfung in Deutschland.
o.k. dann ist es klar!

Danke,
Silvia


Do 23 Feb, 2006 10:00
Benutzeravatar

Registriert: Sa 22 Nov, 2003 18:56
Beiträge: 184
Hallo,
auch wenn der Stöberabgang 2007 in Deutschland noch nicht Pflicht wird, habe ich mich entschlossen gleich nur diesen Abgang für die FH 2 zu üben. Klappt bis jetzt auch super gut.

Ceddi stöbert ohne Leine. Er sucht sehr großflächig, nach vorne und quer, da wäre die Leine nur hinderlich. Und ich bin absolut sicher, dass er kommt wenn ich ihn rufe.

Beim Training sind mir aber doch noch einige Fragen gekommen, und im Forum habe ich keine Antworten gefunden:

Wenn ich eine normale FH 2 (mit Grundlinie) mache, kann ich den ID doch auch erstöbern lassen? Wie melde ich das dem Richter? Vor allem, dass ich den Hund am ID anleinen will!

Wie darf ich den Hund zurückholen, wenn er zu weit (aus dem Stöberfeld) geht? Höhrzeichen? Auch mit Pfiff?

Darf ich beim Stöbern Sichtzeichen geben, den Hund also auch in eine bestimmte Richtung schicken?

Darf ich den Hund zu mir zurückrufen und neu nach vorne schicken?

Überhaupt: was ist gewünscht? Eine Zusammenarbeit Hund und HF, oder ein selbstständig suchender Hund?

Bei angeleintem Hund darf das Stöberfeld ja erst betreten werden, wenn die Leine ausgelaufen ist. Ich kann also bei Hund ohne Leine auch hinterhergehen, wenn der Hund mehr als 10 Meter weit ist? Und wenn der Hund danach zu mir zurückkommt?

Wer hat hier Erfahrung?

Gabriele


Zuletzt geändert von ceddi am Di 26 Dez, 2006 17:37, insgesamt 1-mal geändert.



Di 26 Dez, 2006 17:35
Profil Private Nachricht senden
Benutzeravatar

Registriert: Sa 22 Nov, 2003 18:56
Beiträge: 184
Hallo Juschka,

bist es leid blöde Fragen zum IPO Abgang zu beantworten?

Kann mich zwar dunkel daran erinnern, das diese Thema schon mal behandelt wurde, aber ehrlich ich habs nicht mehr gefunden Bild

Würd' mich über eine Antwort - natürlich auch von anderen! - sehr freuen!

Gabriele


Mo 01 Jan, 2007 16:28
Profil Private Nachricht senden

Registriert: Di 31 Dez, 2002 19:30
Beiträge: 1883
Ne aber die Antworten hatten wir schon mehrfach, und dann langweilt es mich.
Ob Leine oder nicht ist doch egal, und melden tust es doch überhaupt nicht. Zählt nicht, also nix Meldung. Kommando egal, zählt doch nicht und ob ich jetzt huste, rede oder pfeife....ist doch egal. Auch Sichtzeichen sind Kommandos....nichts vorgeschrieben, also egal...ergibt sich eigentlich alles aus der PO.
Es ist nichts gewünscht -es gibt keine Punkte. Am ID fängt die Fährte an, wie Dein Hund da hin kommt ist vollkommen egal. Kommt er drüber auf die Fährte und Du hast keine Leine drauf ist das Dein Problem - das hatten andere auch schon mal...und wir hier auch mehrfach.
Egal was Du machst oder nicht, der Hundeführer darf das Feld erst betreten, wenn der Hund mind. 10m raus ist, wenn Du weiter weg bist ist es Dein Problem, solange er nicht auf die Fährte kommt, also erübrigt sich auch Deine letzte Frage...

Nochmal:
Es sind keine Punkte drauf - macht was ihr wollt- solange keine Zwänge kommen.

tschau juschka


Mo 01 Jan, 2007 21:01
Profil Private Nachricht senden

Registriert: Mi 13 Jul, 2005 00:01
Beiträge: 27
Hallo,
ich habe heute den STöberabgang auch ohne Leine probiert. Mein Hund hat die Fährte nach dem ID-Gegenstand aufgenommen. Ich habe ihn sofort zurückgerufen und ihn weiterstöbern lassen dann hat er den ID gefunden. Ist ein zurückrufen bei der Prüfung überhaupt nicht erlaubt. Hätte ich die Prüfung jetzt ohne Leine laufen müssen?

Außerdem hätte ich noch etwas. Wie weit läßt ihr euren Hund seitlich über die Begrenzungsstöcke laufen. Meiner läuft ohne Leine ziemlich weit raus bis er dann die Fährte findet wo der Fährtenleger seitlich rein ist. Wahrscheinlich ist das nicht ganz richtig. Wenn er an der Leine ist halte ich ihn, daß er nicht weiter raus kann.

Viele Grüße
Julia


Di 02 Jan, 2007 00:33
Profil Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten   [ 27 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Impressum

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Designed by ST Software for PTF.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de