Aktuelle Zeit: Do 20 Sep, 2018 17:01



Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
 Ich habe 0 Ahnung aber eigentlich eine Idee.... 
Autor Nachricht

Registriert: Do 02 Mai, 2013 10:48
Beiträge: 3
Hallo,

vorweg ,meine Ari ist eine Alaskan Malamutehündin und am 16.1.2013 geboren,ich habe mich noch nie mit Fährten o.ä. beschäftigt und mein Mann hatte da eine Idee....

Folgendes ist passiert.

Die Mülltonne stand schon draußen an der Straße und ich hatte aber noch Küchenreste,die ich raus geschafft habe.
Die Tüte hatte wohl ein kleines Loch und so tröpfelte die Brühe ,von Sommerküche bis zum Hoftor (55-60m).
Meine Ari hat diese Spur dann mehrmals am Tag genau verfolgt,immer die selbe Strecke.

Nun kam mein Mann mit der Idee,das wir Ari einen Felldummie kaufen,eine Schleppschnur dafür und Duftstoffe.
Wir haben ja ein sehr weitläufiges Grundstück und dort sollte ich dann mal eine Spur auslegen,indem ich den Dummie samt Duftstoff ,dort über den Boden langzieh.

Die Idee ließ mich nicht mehr los,denn auch draußen beim Spazieren,verfolgt sie gern mal Spuren.

Nun meine Fragen dazu:

Ist das Fährten ,Trailen oder Schlepp"jagd"?
Wäre die Idee an sich,erstmal, eine durchaus sinnvolle Beschäftigung für einen Hund?
Kann man den Hund auf so einen Felldummie trainieren,indem er den erstmal ,samt Duft apportiert, und sucht der Hund dann danach?

Ich habe sicherlich dann noch mehr Fragen usw.


Danke euch erstmal.


So 05 Mai, 2013 12:09
Profil Private Nachricht senden
Beta-Tier
Benutzeravatar

Registriert: Do 30 Okt, 2003 10:58
Beiträge: 920
Hallo,
was du gemacht hast, ist eine Schleppe. Die wird bei der jagdmäßigen Ausbildung genutzt, und einige (relativ wenige) Hundeführer bauen das Fährten über eine Schleppfährte auf. Freizeitmäßig kann man das natürlich nutzen wie man will. Mantrailing hat damit allerdings gar nichts zu tun.

Du musst dir überlegen, was du machen willst. Für die Sportfährte ist es ein selten genutzter, aber gangbarer Weg, zur freizeitmäßigen Beschäftigung kannst du das natürlich ausbauen wie du willst. Das jagdliche Nutzen schließe ich jetzt mal aus, oder?

Gruß
Biggi


Mo 06 Mai, 2013 16:55
Profil Private Nachricht senden

Registriert: Do 02 Mai, 2013 10:48
Beiträge: 3
Ja,eigentlich möchte man ja nicht,das ein Malamute jagen geht .
Sie soll ja später auch in den Zughundesport.

Ich dachte mir halt,wenn man das so aufbaut und zb. nur einen bestimmten Geruch am Dummie hat,das ihr das dann reicht als Ausgleich zum eigentlichen Willen zu jagen....herjee ich weiß nicht wie ichs genau beschreiben soll :schuechtern:


Di 07 Mai, 2013 11:50
Profil Private Nachricht senden
Benutzeravatar

Registriert: Fr 26 Okt, 2012 06:35
Beiträge: 26
Ich frage mich dann auch immer ob es nicht besser ist, die Nase nicht zu sehr zu fördern. Grade bei Jagdhunderassen, wenn ich sie nicht einsetzen kann.

Bin gespannt wie es bei euch weiter geht.

_________________
Liebe Grüsse Silke mit Trixie und Lucky


Mo 13 Mai, 2013 12:50
Profil Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten   [ 4 Beiträge ] 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Impressum

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Designed by ST Software for PTF.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de