Fährtenhundforum
http://faehrtenhundforum.de/

Fährten-Fails ...
http://faehrtenhundforum.de/viewtopic.php?f=16&t=4116
Seite 1 von 1

Autor:  Arveldis [ Mo 17 Sep, 2012 15:39 ]
Betreff des Beitrags:  Fährten-Fails ...

Huhu ihrs,

bislang war ich ja immer ziemlich akribisch bei der ganzen Sache ... alles genau beobachten, Fährte genau legen ... und und und ...

doch gestern ...

Super Tag gestern. War auf dem Weg zu einem abgeernteten Kartoffelacker. Dort angekommen dachte ich mir "oh shit ... knochentrocken". Na gut, ich wählte dann einen Teil auf dem zwar viele Fahrspuren als auch viele in Fahrtrichtung aufgehäufte Erdstreifen waren. Perfekt. Ich legte die Fährte schräg zu diesen Erdstreifen damit Timo nicht wieder auf die Idee kommt, die Fährte orientiert sich an den Streifen. 200 Schritt habe ich gelegt in Spiralform. 1. Schenkel 50 Schritt, Linkswinkel, 2. Schenkel 50 Schritt, Linkswinkel, 40 Schritt, Linkswinkel, 30 Schritt, Linkswinkel und nochmal 30 Schritt. Rein rechnerisch hätte das ja alles gepasst ...

Ich leg die Fährte, bin am Ende, leg den Gegenstand ab mit ein paar Leckerlis und einem Hähnchenherz drauf (was sich dann wieder als nicht gut erwies) ab und dreh mich um und denk mir "gut, passt ja alles, bist nicht in die Fährte gegangen".

Tja .. ihr könnts euch denken. 2. Schenkel irgendwo in der Mitte biegt Timo links ab und ich seh den Gegenstand und denk mir "scheiße". Jetzt lag der Gegenstand ca. 3 Meter neben dem 2. Schenkel aber dadurch, dass ich dann nach dem Gegenstand noch ein paar Schritte geradeaus gegangen bin, kreuzte ich den 2. Schenkel voll. Timo bog natürlich ab weil er dachte, dass da wieder ein Winkel ist. Eigentlich gebührt ihm dafür Lob. Auch ohne Leckerli alles erschnüffelt.

Mann war das schwierig. Ich habe ihn dann ca. 1 - 2 Meter auf der eigentlichen Futterfährte manuell weitergeführt weil er natürlich zum Gegenstand wollte (den er ja ohne weiteres sehen konnte noch dazu duftete das Hühnchenherz so toll).

Arrghh ... ich bin einfach dämlich -.- Aber ich glaub, ich hab die Fährte noch gut gerettet. Er hat dann bis zum Schluss 1 a durchgesucht. Lediglich 5 Schritte vorm Gegenstand hat er das Hühnchenherz wieder gesehen und des war vorbei. Beim nächsten Mal liegt dann keins mehr drauf. Aus Fehlern lernt man ja bekanntlich ...

Welchen Fährten-Fails habt ihr schon durchgemacht?

Autor:  Claudia_R [ Mo 17 Sep, 2012 18:37 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Fährten-Fails ...

grins - hier schreibt die meisterin im "durch die eigene fährte laufen selbst auf sichtacker".

und das schlimmste: mir ist das mal mit einer jungspund-fährte (also hund anfänger) und einer fh-fährte passiert. der jungspund hatte noch vereinzelt futter auf der fährte. nur ... der kleine mann bog (und ich merkte es in meinem "null-durchblick-hab"-status nicht) auf die fh-fährte ein und suchte dann brav die fährte ohne futter .. und suchte ... und suchte ... und war dann irgendwann verständlicherweise ein wenig irritiert ... und dann kam gsd ein gegenstand (er kannte noch keine gegenstände!!!) - er beschnuppert das ding interessiert - ich sag freundlich "platz" - er legt sich und gott sei dank hat ich eine filmdose mit katzenfutter in der tasche. die fährte war für ihn beendet - mit improvisierten jackpot.

hab ich mich hinterher über mich geärgert ... und war stolz auf meinen kleinen mann, der versucht hat das beste aus der katastrophe zu machen!

mitfühlende grüsse,

claudia

p.s. den abgeernteten kartoffelacker bitte per eil-paket zu mir schicken. ich brauch sowas dringend als prüfungsvorbereitung und wir haben hier sowas garnicht :-(

Autor:  Arveldis [ Mo 17 Sep, 2012 19:09 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Fährten-Fails ...

ich pack ihn per Eil-Express ein ;) Oder du machst Fährtenvorbereitungsurlaub in Oberbayern ;) da kannste dich hinsichtlich Kartoffelackern nämlich austoben ;)

Aber da bin ich ja doch erleichtert, dass das nicht nur mir passiert :-P

Vor allem wollte ich mir die Fährte diesmal nicht markieren wie in den ganzen vorherigen Ackern mit aufkeimender Gründüngung in denen ein Schilfsteckerl nicht auffällt. Ich muss auch die 90 Grad Winkel irgendwie bogig gelaufen sein müssen denn mein letzter Schenkel war auch wieder parallel zur Fahrspur -.-

Autor:  Claudia_R [ Mo 17 Sep, 2012 19:20 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Fährten-Fails ...

ach weisst ... ich kann auch nicht gradeaus laufen ... und winkel ... haben auch immer komische gradzahlen ... insofern: alles normal hier.

mich hat gestern nur extrem beruhigt, daß mein wirklich routinierter prüfungserfahrener prüfungsvorbereitungs fährtenleger auch nicht gradeaus laufen kann. war sehr genau zu sehen auf dem zuckersand gestern. nur wenns schräg geht ... DAS kann er ... woran das wohl liegt? :lachen:

Autor:  Kiralf [ Mo 17 Sep, 2012 19:57 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Fährten-Fails ...

...ohne lange nachdenken zu müssen nehme ich für mich in Anspruch, den Guiness-Rekord im Ansatzstab-Vergessen inne zu haben (mit gefühlten 1.000.000 Mal). :lol:

Sind dann zwar nicht die "Schicki-Micki-Teile", aber auch (leider) keine Zweige o.ä.

Und die Dinger stehen dann natürlich nicht gleich um die Ecke... :aerger:

...mit etwas Nachdenken fallen mir bestimmt auch noch mehr von meinen Dusseligkeiten ein. ;-)

Seite 1 von 1 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
http://www.phpbb.com/