Aktuelle Zeit: Sa 22 Sep, 2018 08:02



Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 
 Fährtengelände durch den Hundesportverein legitimiert? 
Autor Nachricht

Registriert: Mi 27 Sep, 2006 15:15
Beiträge: 328
Hallo zusammen!
Nachdem unsere Fährtengruppe in letzter Zeit im Wald häufiger Konflikte mit Jagdpächtern hatte, denken wir über Alternativen nach.
Ich weiß, das war hier schon mal Thema, und ich weiß, dass wir nach hessischem Forstgesetz berechtigt sind den Wald zu betreten. Nur Reiter, Kutschen, Krankenfahrstühle und Radfahrer sind verpflichtet auf den Wegen zu bleiben.
Nun ist es allerdings sehr unangenehm zwar im Recht zu sein, aber trotzdem immer wieder Ärger zu bekommen.
Außerdem: das Betreten des Waldes ist zur Erholung gestattet, nicht zu Zwecken der Ausbildung.
Daher wird in unserem Verein überlegt, die Fährtenarbeit offiziell anzumelden. Wir würden ein bestimmtes Gebiet (und nur dieses) zugewiesen bekommen. Habt Ihr damit Erfahrung?
Liebe Grüße
Astrid


Fr 17 Aug, 2012 19:37
Profil Private Nachricht senden
Benutzeravatar

Registriert: Mi 01 Aug, 2007 23:58
Beiträge: 2102
Wohnort: Kempen, NRW
Nein, aber so etwas beruht dann doch auch nur auf individuellen Abmachungen zwischen Euch und dem Jagdpächter. Wenn er sich dazu bereit erklärt liegt es an Euch, die genauen Bedingungen auszuhandeln.

_________________
Gruß Bettina


Fr 17 Aug, 2012 20:47
Profil Private Nachricht senden Website besuchen

Registriert: So 10 Apr, 2005 16:38
Beiträge: 809
also erstmal, betreibt ihr ein hobby - einen sport - und das gilt als erholungszweck.
(auch ein läufer verbessert ja seinen laufstil und "bildet sich daher aus" ...)

mein alter verein hatte jahrelang eine kostenfreie vereinbarung bezüglich ackergelände. leider ist das dann aber wegen pächter-wechsel auch ausgelaufen.

wenn ihr in den wald dürft, dann weiss ich nicht, warum ihr etwas dafür bezahlen wollt und damit den pächtern implizit recht geben wollt.

die frage für mich wäre eher: wie kann das gespräch geführt werden?
vielleicht mal eine stufe höher? mit dem verpächter?

da gehts doch oftmals eben um die angst, daß wild vertrieben wird. insofern wäre es z. b. sinnvoll zu wissen, wo die jäger ihre ansitze haben - wann sie welche nutzen wollen und zu welchen zeiten, um dann diese bereiche bei der fährtenarbeit zu vermeiden. denn ja: wild ist nicht dumm und nichts wäre für einen jäger blöder, als einen ansitz anzufüttern über einen zeitraum, um das wild, daß er verpflichtet ist zu schiessen, an sich ranzukriegen, und genau dann fängst du an genau in dem bereich nachmittags regelmässig zu fährten.

ich kenne hier bei mir z. b. die ansitze an den feldrändern - dort ist für die jäger in der abenddämmerung eine gute gelegenheit zu jagen. und natürlich - wenn ich aktuell zwischen 19:00 uhr und 21:00 uhr fährte, lege ich da NICHT meine fährten zu der zeit. denn wenn ich fertig bin, fährt der im zweifel zum ansitzen und wenn ich mich dort vorher breit gemacht hätte, dann könnte er erstmal ne runde warten. das muss ich ihm auch nicht zumuten.

liebe grüsse,

claudia


Sa 18 Aug, 2012 08:14
Profil Private Nachricht senden Website besuchen
Benutzeravatar

Registriert: Mi 01 Aug, 2007 23:58
Beiträge: 2102
Wohnort: Kempen, NRW
Ich bin jetzt davon ausgegangen daß diese Vereinbarung genau das umfaßt was Du schreibst, Claudia. Geld würde ich für sowas im Leben nicht bezahlen.

Die untere Jagdbehörde kann ein guter Ansprechpartner sein. Laßt Euch von denen doch als Verein mal ein schriftliches Statement zum Thema "Betreten des Waldes zum zwecke der Hobbyausübung" geben.

_________________
Gruß Bettina


Sa 18 Aug, 2012 11:04
Profil Private Nachricht senden Website besuchen

Registriert: Mi 27 Sep, 2006 15:15
Beiträge: 328
Sorry dass ich Euch gelangweilt habe! Letzten Samstag haben wir jetzt von einem ganz lieben Förster der auch gleichzeitig Jäger ist, ganz klar die (hessische) Rechtslage erklärt bekommen.
Kann mir nicht vorstellen, dass alle diese Cracks hier im Forum noch nie eine Prüfung angemeldet haben oder für ihr Training einen Gestattungsvertrag abgeschlossen haben.
Immer nur im rechtsfreien Raum oder im "es wird schon keiner was sagen" gefährtet und Prüfungen gelaufen...?


Di 21 Aug, 2012 20:42
Profil Private Nachricht senden

Registriert: So 10 Apr, 2005 16:38
Beiträge: 809
guten morgen jojo,

sag mal gehts noch? wieso meinst du, wir wären gelangweilt?

und warum meinst du hier bemerkungen über uns ablassen zu dürfen.

1.) ist eine prüfung etwas anderes, als das regelmässige training. niemand hat hier behauptet, er ist prüfungen auf nicht genehmigtem gelände gelaufen. (und ja: ich habe mich schon um gelände gekümmert und auch genehmigungen bekommen!)
2.) hatte ich ja wohl dargelegt, daß mein ex-verein eine vereinbarung für trainingsgelände hatte. (soviel zum thema "noch nie".)
3.) hattest DU behauptet, ihr dürftet in hessen in den wald. da ich brandenburgerin bin, beschäftige ich mich vorallem mit brandenburger regelungen und an die halte ich mich.
4.) - falls es interessiert - ich darf hier ohne genehmigung auf unbestellte felder. und genau das mache ich aktuell. ich gehe auf abgegerntete felder auf denen ich den bauern nix kaputttreten kann.

vielleicht wäre es mal interessant, wenn du uns dein nun vorhandenes wissen mitteilst, damit auch andere was davon haben.

grüsse,

claudia


Mi 22 Aug, 2012 07:06
Profil Private Nachricht senden Website besuchen

Registriert: Mi 27 Sep, 2006 15:15
Beiträge: 328
@ Claudia:
vergiss es einfach! Deine erste Antwort war für die Füße, und jetzt interessiert es mich nicht mehr....


Mi 22 Aug, 2012 08:49
Profil Private Nachricht senden

Registriert: So 10 Apr, 2005 16:38
Beiträge: 809
wo bitte war meine erste antwort "für die füsse"?

Zitat:
... ich weiß, dass wir nach hessischem Forstgesetz berechtigt sind den Wald zu betreten.


diese aussage stammt von DIR.

ich habe daraufhin geantwortet:

Zitat:
wenn ihr in den wald dürft, dann weiss ich nicht, warum ihr etwas dafür bezahlen wollt und damit den pächtern implizit recht geben wollt.

die frage für mich wäre eher: wie kann das gespräch geführt werden?
vielleicht mal eine stufe höher? mit dem verpächter?


nun hast du geschrieben:
Zitat:
Letzten Samstag haben wir jetzt von einem ganz lieben Förster der auch gleichzeitig Jäger ist, ganz klar die (hessische) Rechtslage erklärt bekommen.


ich nehme also mal an, daß ihr nun doch nicht - wie von DIR behauptet - den wald betreten dürft.
aber vielleicht wärst du mal so nett, das hier genau auszuführen. was denn das gespräch (und zu genau einem gespräch hab ich ja geraten!) als ergebnis hatte.

das könnte eventuell anderen helfen.

grüsse,

claudia


Mi 22 Aug, 2012 09:23
Profil Private Nachricht senden Website besuchen
Alpha-Tier
Benutzeravatar

Registriert: Di 31 Dez, 2002 14:23
Beiträge: 3753
Wohnort: Wilnsdorf
Würde mich auch interessieren. :wink:

_________________
Gruss Karin & Feenja
()_()_.-" "-.,/)
;.. `; -._ , ` )_
( o_ )` __,) `-._)


Mi 22 Aug, 2012 09:24
Profil Private Nachricht senden Website besuchen
Benutzeravatar

Registriert: Mi 01 Aug, 2007 23:58
Beiträge: 2102
Wohnort: Kempen, NRW
Da schließe ich mich Claudia an, Du warst es, der hier widersprüchliche Aussagen trifft was das Betreten des Waldes angeht.

Ich persönlich kenne die NRW-Regelungen und fährte ganz sicher nicht im rechtsfreien Raum.

Etwas befremdlich finde ich es aber schon, daß Du auf Claudias und meine Tipps und Ausführungen erst gar nicht antwortest und dann derartig arrogant bund herablassend reagierst.

_________________
Gruß Bettina


Mi 22 Aug, 2012 23:11
Profil Private Nachricht senden Website besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten   [ 10 Beiträge ] 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Impressum

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Designed by ST Software for PTF.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de