Aktuelle Zeit: Sa 22 Sep, 2018 08:10



Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 
 Ich lebe noch 
Autor Nachricht
Benutzeravatar

Registriert: Sa 05 Feb, 2005 13:13
Beiträge: 754
Ich schäme mich ja fast, es zu sagen, aber ja...ich lebe noch und die Hunde auch noch.
Alfons hat die Rente wohl komplett durch; er läuft nicht allzu rund, da soll er den Rest des Lebens genießen.
Ilwie...ja... :schuechtern: die war Anfang März das letzte Mal in der Fährte... Ottomar - nicht hauen!!! :lachen:
Ich bin einfach stinkefaul in der Fährte geworden und trainiere stattdessen RH, UO und SD.

Aber vielleicht kommt der Fährtenvirus ja mal wieder...
LG
Nickel


Mo 16 Mai, 2011 17:35
Profil Private Nachricht senden
Alpha-Tier
Benutzeravatar

Registriert: Di 31 Dez, 2002 14:23
Beiträge: 3753
Wohnort: Wilnsdorf
Einsicht ist der beste Weg zur Besserung :grins: :gf: los, sonst :holz: :grins:

_________________
Gruss Karin & Feenja
()_()_.-" "-.,/)
;.. `; -._ , ` )_
( o_ )` __,) `-._)


Mo 16 Mai, 2011 18:59
Profil Private Nachricht senden Website besuchen

Registriert: Mo 10 Dez, 2007 12:41
Beiträge: 578
nickel hat geschrieben:
.
Alfons hat die Rente wohl komplett durch; er läuft nicht allzu rund, da soll er den Rest des Lebens genießen.

Ohne zu indiskret sein zu wollen - was bedeutet Dein Ziat ?
Hintergrund ist, daß mein Junge ein massives orthopädisches Problem bekommen hat, da sich in " nicht rund laufen " äußert und ich anfange, in eine ähnliche Richtung zu denken.
Weil, wie stabilisiere ich einen Hund konditionell, wenn orthopädisch etwas aus dem Ruder läuft ( Capalgelenk ). Op oder steifstellen kommt nicht in frage. Dann lieber Kampfschmuser :cool:


Di 17 Mai, 2011 07:05
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Sa 05 Feb, 2005 13:13
Beiträge: 754
Es ist so, dass Alfons seit jungem Alter an Arthrose leidet.
Er ist nun 7 Jahre alt und da macht sich das bemerkbar; von daher wird er wohl die Rente durch haben.
Sollte es wieder besser werden, kann er ja immer noch fährten!!!


Di 17 Mai, 2011 08:40
Profil Private Nachricht senden
Benutzeravatar

Registriert: Sa 04 Sep, 2004 12:38
Beiträge: 168
Wohnort: Berlin/Brandenburg
hallihallo,
ich schließe mich hier gleich mal an... wir leben auch noch, aber es fehlt der *Elan*....... wir waren in diesem Jahr genau 2 x Fährten..... :schuechtern:

Das Iskalein ist nun mit 9 auch *in Rente*, hat leider etwas *Knie* bekommen... und letztendlich - es mangelte an Gelände..... aber Spaß hat sie noch immer dran :grins:

Paar Trainingsfährten wird es also immer wieder geben.... :gf: aber keine Prüfungen mehr.....

liebe Grüße

Sybille & Seniorchen Iska

_________________
viele Grüße
Sybille


Di 17 Mai, 2011 10:30
Profil Private Nachricht senden Website besuchen

Registriert: Mo 10 Dez, 2007 12:41
Beiträge: 578
nickel hat geschrieben:
Es ist so, dass Alfons seit jungem Alter an Arthrose leidet.
Er ist nun 7 Jahre alt und da macht sich das bemerkbar; von daher wird er wohl die Rente durch haben.
Sollte es wieder besser werden, kann er ja immer noch fährten!!!

Genau so werden wir das auch machen. Zunächst die aktuellen Beschwerden in den Griff kriegen und dann sehen, ob wir konditionell ne LAP packen.
Wenn nicht, Spassfährten und ab auf`s Sofa :wink:
By the way: hast Du Erfahrungen mit canosan ( Grünlippenmuschel - Extrakt )
Danke


Di 17 Mai, 2011 10:46
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Sa 05 Feb, 2005 13:13
Beiträge: 754
Ich kenne Canosan, verwende aber selber das Pulver und die Produkte von Masterdog.
Damit fahre ich bisher richtig, richtig gut!!

Guckst du hier: http://www.masterdog.de


Di 17 Mai, 2011 11:08
Profil Private Nachricht senden
Benutzeravatar

Registriert: Mi 01 Aug, 2007 23:58
Beiträge: 2102
Wohnort: Kempen, NRW
Da gibt's für Arthrose aber noch viel mehr Möglichkeiten.
Hyaloronsäure, Blutegeltherapie, Kollagenhydrolysat, Arthrosebestrahlung, Goldakupunktur, Glykosamine... da würde ich für meinen Hund mal richtig durchgehen was ihm hilft.

_________________
Gruß Bettina


Di 17 Mai, 2011 11:38
Profil Private Nachricht senden Website besuchen

Registriert: Mo 10 Dez, 2007 12:41
Beiträge: 578
@ nickel
werde ich mal probieren

@ Sabberschnute
Einige Deiner Anregungen wurden schon probiert und haben sich als nicht hilfreich erwiesen, andere wurden nach Rücksprache mit Vet. verworfen.

Euch beiden Danke


Di 17 Mai, 2011 12:47
Profil

Registriert: So 10 Apr, 2005 16:38
Beiträge: 809
hallo nickel,

ich wünsch deinem rentner alles alles gute.

ehrlich gestanden find ich es traurig, daß ein hund in dem alter schon in rente muss - ein so toller dazu.

liebe grüsse,

claudia


Mi 18 Mai, 2011 06:40
Profil Private Nachricht senden Website besuchen
Benutzeravatar

Registriert: Sa 05 Feb, 2005 13:13
Beiträge: 754
Danke, Claudia!
Na ja, MÜSSEN ist nicht der richtige Ausdruck. Alfons hat ja im Herbst noch mal eben eine V-Fährte hingelegt.
Aber ich bin auch mit Ilwie im RH-Bereich so stark beschäftigt...mit ihr kann ich mich ja schon nicht aufraffen zur Fährte...
Und Alfons hat einen so sicheren Stand - wenn er fit ist und ich Lust habe, dann macht der innerhalb von 2 Übungsfährten auch wieder sein Ding.
Von daher..man KANN FH-Prüfungen laufen...MUSS man aber nicht!! :lachen:


Mi 18 Mai, 2011 07:40
Profil Private Nachricht senden

Registriert: So 10 Apr, 2005 16:38
Beiträge: 809
hallo nickel,

na in der nase hat er ja auch keine athrose :lachen: ... und wenn hund was richtig freude macht, da geht er über den schmerz ja auch rüber. aber drauf ankommen lassen muss man es sicher nicht. ich find das schon richtig, daß du ihn kürzer treten lässt.

trotzdem schade, denn eigentlich ist 7 ja nun nicht so alt ...

liebe grüsse,

claudia


Mi 18 Mai, 2011 14:35
Profil Private Nachricht senden Website besuchen

Registriert: Di 31 Dez, 2002 19:30
Beiträge: 1885
Colonia hat geschrieben:
Weil, wie stabilisiere ich einen Hund konditionell, wenn orthopädisch etwas aus dem Ruder läuft ( Capalgelenk ). Op oder steifstellen kommt nicht in frage.

Unser Rüde ist über 4 Jahre mit einer Athrose im Carpalgelenk alt geworden und genauso rumgerannt wie vorher.
Geäussert hat sich das mit Humpeln auf dem Bein.
Wir haben das Gelenk bei allen Aktivitäten gestützt mit einem Sportbandage, damit ist das Gelenk nicht so dick geworden.
Zudem hat er 3-4x Jahr Cortison direkt ins Gelenk bekommen, danach war er wieder 3-4 Monate schmerzfrei. Im Winter bei Kälte und dem hohen Schnee war es immer besser, so dass er in der Zeit keine Spritzen bekommen hat.
Der Bub ist mit und ohne Bandage und mit und ohne dickem Gelenk rumgerannt wie ein Bekloppter und wir haben ihn machen lassen - was soll die Schonung. Hauptsache er hat Spass. Dazu dann halt schwimmen, das geht nicht so auf die Knochen und macht schön müde.
Nach über 4 Jahren hat sich das Gelenk dann von selbst fast versteift und die Humpelei hatte ein Ende, wobei er aber motorisch keine Einschränkungen hatte.
tschau juschka


Zuletzt geändert von Juschka am Do 19 Mai, 2011 19:20, insgesamt 1-mal geändert.



Mi 18 Mai, 2011 22:13
Profil Private Nachricht senden

Registriert: Mo 10 Dez, 2007 12:41
Beiträge: 578
@ Juschka
Danke Dir für die eindruckvolle Schilderung!
Vielleicht sehe ich ja die Sache im Augenblick etwas zu pessimistisch :gruebel:
Noch mal Danke für den Gedankenaustausch und den Hinweis :wink:


Do 19 Mai, 2011 06:54
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten   [ 14 Beiträge ] 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Impressum

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Designed by ST Software for PTF.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de