Aktuelle Zeit: Di 23 Okt, 2018 15:15



Auf das Thema antworten  [ 25 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
 Freifährte 
Autor Nachricht
Benutzeravatar

Registriert: Mi 11 Aug, 2004 07:10
Beiträge: 593
Wohnort: Schweiz
Gott sei Dank.

so Weltverbesserer unter dem dubiosen Motto eines "Hundeflüsteres" sind einfach eine undankbare und gefährliche Plage.

LG
Nicole

_________________
Nicole & Paros im Herzen & Puschka & Borak


Mi 22 Okt, 2008 13:16
Profil Private Nachricht senden

Registriert: Di 31 Dez, 2002 19:30
Beiträge: 1885
Mit dem Namen kann man wunderschön googeln. Ich habe da ein Foto gefunden bei einer Siegerehrung - mit (Flexi)Leine....also pfui! Wofür braucht so ein Hundeflüsterer eine Flexileine? Der Hund wird doch wohl folgen?
Grins....
tschau juschka


Mi 22 Okt, 2008 13:41
Profil Private Nachricht senden
Benutzeravatar

Registriert: Sa 05 Feb, 2005 13:13
Beiträge: 754
Juschka...unsere Leinen sind bestimmt nur ein Zeichen völliger Unkenntnis und falscher "Hundesprache"!!! Bild
Darauf einen Bild

_________________
Liebe Grüße, nickel


Mi 22 Okt, 2008 13:50
Profil Private Nachricht senden
Benutzeravatar

Registriert: Mi 11 Aug, 2004 07:10
Beiträge: 593
Wohnort: Schweiz
Antiautoritäre Erziehung für alle! Hurra!
Zitat:
Der Hund wird doch wohl folgen?

Ja, der folgt sicher --> seinen Trieben Bild

Wenigstens herrscht bei diesem Thema Einigkeit- selten gesehen! Bild

Ich würde ihn trotzdem löschen, damit er auch nicht weiter mitlesen kann. Mir passen solche Wahrheitsverdreher und verklärte Neurotiker nicht, da er auch den Hang zu haben scheint, andere denunzieren zu wollen.

LG Nicole

_________________
Nicole & Paros im Herzen & Puschka & Borak


Zuletzt geändert von happynic am Mi 22 Okt, 2008 14:02, insgesamt 1-mal geändert.



Mi 22 Okt, 2008 13:56
Profil Private Nachricht senden
Benutzeravatar

Registriert: Fr 18 Mai, 2007 14:30
Beiträge: 738
Wohnort: Hotzenwald
Huhu,
ich habe mir mal ein paar Gedanken gemacht über das Prinzip Freifährte.
Irgendwie hatte ich das Gefühl, daß Kira frei langsamer sucht.
Heute Morgen habe ich ihr dann ein Kreisfährte gemacht und sie leinenlos absuchen lassen.
Sie ist den Kreis (naja das Osterei) richtig langsam abgegangen und hat für mein Empfinden stärker geschnüffelt. Sie hat auch mit dem Kopf weiter gependelt, sich aber sicher von Tritt zu Tritt weitergearbeitet.
Im Scheitel hatte ich fünf Schritte ausgelassen, auch da wurde sie nicht schneller, sondern ist im gleichen Tempo weiter.
Wenn ich sie an der Leine habe will sie viel schneller laufen, besonders wenn eben keine Leckerchen da liegen.
Woran liegt das? Muß sie sich mehr konzentrieren, weil ich ihr ja nicht "helfen" kann.
Daneben hatte ich ihr dann noch eine kurze Fährte (20 Schritt) gelegt die sie mit Leine absuchen durfte.
Obwohl auf den ersten Schritten keine Leckerchen lagen hat sie langsam gesucht Bild
Wäre es eine Möglichkeit den Hund so zum langsamen und konzentrierten Suchen zu bekommen?
Ich habe einfach das Gefühl, daß Kira da mehr lernt auf sich selbst zu vertrauen und ihre Nase wirklich einzusetzen.
lg
Martina


Mi 05 Nov, 2008 10:37
Profil Private Nachricht senden
Benutzeravatar

Registriert: Mi 11 Aug, 2004 07:10
Beiträge: 593
Wohnort: Schweiz
Hallo Martina

meine gehen die Kreisfährte (naja Bögen..) auch langsam ohne Leine. Ich mach das hin und wieder einfach im Garten - auch mal über Gartenwege oder mal über die Holzschnipsel. Das ist gut - mach das weiter.
Mal liegt auch futter in jedem Tritt, obwohl der kleine das nicht frisst, mal liegt nur alle 10- oder 20 schritt was, mal nur am Ende.
Nach dem Kleinen sende ich dann den Grossen, damit der Garten wieder Futterfrei ist.

Sie werden langamer weil der HF hintendran fehlt: es ist einerseits keine "sicherheit" da, andererseits kein "Stress" - sie haben selber die Kontrolle.

Es unterstützt das sichere Suchen ohne Hilfe. Ob es sie langsamer auf Dauer macht - glaube ich nicht, denn die Kreisfährten haben ja meist Leckerchen ohne ende.

Gruss Nicole

_________________
Nicole & Paros im Herzen & Puschka & Borak


Mi 05 Nov, 2008 11:03
Profil Private Nachricht senden

Registriert: Di 31 Dez, 2002 19:30
Beiträge: 1885
Die Leine und der HF fördern oft eher das schnelle Suchen als das sie bewusst oder unbewusst bremsen. Oftmals ensteht auch ein "Wettlauf" von Hund und HF wer schneller am Ziel ist - die zwei putschen sich oft auf - Hund zieht, HF zieht zurück, Hund zieht noch mehr - wenn Du verstehst was ich meine. Zug erzeugt Gegenzug.
Und daher sind viele Hunde alleine ohne Leine sogar langsamer, weil sie sich eben (ausnahmsweise) vollkommen auf sich alleine konzentrieren können ohne den "Konkurrenten" hinten dran.
Trotzallem haben die meisten von uns den Hund gerne an der Leine, weil man dann im Zweifel doch bei Schwierigkeiten helfen kann, bei Fehlverhalten blocken kann (ich sag nur Jagen, Kühe etc.) oder eben auch dem unsicheren / sensiblen oder sonstwas Hund Sicherheit vermitteln kann.
Wie so oft liegt aber die Tücke im Detail und eben auch bei Hund und Hundeführer, wie die beiden die Leine an sich händeln und damit umgehen.
tschau juschka


Mi 05 Nov, 2008 22:10
Profil Private Nachricht senden
Benutzeravatar

Registriert: Fr 18 Mai, 2007 14:30
Beiträge: 738
Wohnort: Hotzenwald
Danke mal für Eure Erklärungen Bild

@ Nicole
Wäre halt schön gewesen, wenn ich sie damit insgesamt langsamer bekommen könnte Bild und ja, wir werden das jetzt öfter machen

@ Juschka
Hm genau dieses Gefühl habe ich bei uns mit der Leine, wir puschen uns gegenseitig hoch
Ich will jetzt net immer frei fährten (eben wegen den "Korrekturmöglichkeiten"), aber ich dachte mir halt, daß ich sie so dazu bringen kann sich mehr auf sich selbst zu verlassen.
Da ICH noch ein echtes Leinenhandlingproblem habe (ich arbeite daran), wollte ich sie, halt so paralell zum normalen fährten, etwas Selbstvertrauen gewinnen lassen, damit sie nicht von meinem dauernden Gezuppel hintendran iritiert wird.
lg
Martina


Do 06 Nov, 2008 12:32
Profil Private Nachricht senden

Registriert: Di 31 Dez, 2002 19:30
Beiträge: 1885
Wenn Du Dir selber mit der Leine unsicher bist, dann hänge sie Dir um und lass die Hände weg, oder hänge sie Dir an den Hosenbund (dann auch Hände frei Bild ) oder halte Dich zusammen mit der Leine an der Jacke o.ä. fest. Dann ist die Hand fixiert und Du kannst zumindest unbewusst nicht einwirken / leiten oder sonstwas.
tschau juschka


Do 06 Nov, 2008 20:55
Profil Private Nachricht senden
Benutzeravatar

Registriert: Fr 18 Mai, 2007 14:30
Beiträge: 738
Wohnort: Hotzenwald
Huhu Juschka,
danke für Deine Tips.
Momentan laufe ich rum als würde ich beten oder hätte Bauchschmerzen Bild die Hände fest vorm Bauch verschränkt.
Muß mal gucken welche Variante für uns die Beste ist.
lg
Martina


Fr 07 Nov, 2008 09:14
Profil Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten   [ 25 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Impressum

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Designed by ST Software for PTF.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de