Aktuelle Zeit: Mi 20 Jun, 2018 10:30



Auf das Thema antworten  [ 25 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
 Freifährte 
Autor Nachricht
Benutzeravatar

Registriert: Mi 11 Aug, 2004 07:10
Beiträge: 592
Wohnort: Schweiz
Hab nur mal eine Dame mehrmals gesehen, die mit ihrem Hovi frei fährtete.

Sie hat es deshalb gemacht, weil mit der Leine anscheinend mal zu hart (für diesen Hund) eingewirkt wurde. Er hatte die Leine nur als Stress aufgefasst.

Beim Training kannst du nur über Stimme einwirken, von hinten willst du ihn ja nicht anfassen.
Eine Art Vorübung (nicht dem Sinn nach) ist die Kreisfährte. Guckst Du im Fährtenlexikon...

Es ist sicher eine Herausforderung, die ich mir nicht geben muss, denn:
Natürlich soll man theoretisch beim Fährten nicht mit dem Hund "telefonieren", aber es kann auch mal zum Vorteil sein zB bei einer Prüfung. Ich meine nicht Rucke, aber leichtes nachgeben oder ähnliches kann je nach Führungstil "Wunder wirken".

Nicole

_________________
Nicole & Paros & Puschka


So 19 Okt, 2008 21:23
Profil Private Nachricht senden
Benutzeravatar

Registriert: Sa 05 Feb, 2005 13:13
Beiträge: 754
Das wäre gar nichts für mich: um einen sehe ich das auch so, dass ich durch minimalstes Verändern der leine den Hund beeinflusse/ihm helfen kann - zum anderen brauche ich doch was zum Festhalten...bei MEINEN Nerven!!!! Bild Bild

_________________
Liebe Grüße, nickel


So 19 Okt, 2008 21:30
Profil Private Nachricht senden

Registriert: Di 31 Dez, 2002 19:30
Beiträge: 1883
Ich kenne / kannte inzwischen drei Hunde die frei such(t)en, aber alle wurden ausschliesslich wegen Stresssymptomen / Meideverhalten so geführt. Also nicht aus Überzeugung oder Ausbildungsvorlieben, sondern als Notbehelf.
Daher ist mir lieber, wenn meine Hunde die Symptome nicht zeigen und ich ggf. ihnen helfen kann wenn ich eine Leine dran habe.
tschau juschka


So 19 Okt, 2008 23:36
Profil Private Nachricht senden
Benutzeravatar

Registriert: Mi 01 Aug, 2007 23:58
Beiträge: 2102
Wohnort: Kempen, NRW
Ich wollte meinen ersten Rüden mal frei suchen lassen, das wäre aus Überzeugung gewesen, und nicht als Notbehelf.

Der Hund hat absolut genial und eigenständig gesucht und ich als Anfängerin bin sowieso eigendlich immer nur hinterhergelaufen.

Leider ist er unerwartet gestorben, sonst hätte ich das mal probiert.

_________________
Gruß Bettina


Mo 20 Okt, 2008 10:19
Profil Private Nachricht senden Website besuchen
Benutzeravatar

Registriert: Mi 11 Aug, 2004 07:10
Beiträge: 592
Wohnort: Schweiz
Hallo Lucky Angel

du hattest gefragt ob noch jemand frei-fährtet. Es sid alle Postings wWERTFREI gekommen, dass sei evtl jemand kennen der das aus Grund A oder B macht, aber dass für sie selber das nicht die Mthode der Wahl ist.

Dein Posting verstehe ich so, dass Du betupft bist und dich nun rechtfertigeen muss. Musst Du aber nicht! Ist Dein Hund, Dein Leben!

Ich sehe die Fährtenarbeit als Teamarbeit: ich vertaue meinen Hunden, meine Hunde vertauen mir. Das Band des Vertrauens ist die Leine. Er hat Kontakt zu mir und ich Kontakt zu ihm. Beide Hunde könnten auch freifährten, ich denke die meisten könnten das hier.

...und die wenigesten müssen hier gewinnen, sondern wolle einfahch das einmalige Erlebis haben mit dem hund eine tolle Teamarbeit hingelegt zu haben. die Punkte sind für mich auch nicht entscheidend, wenn ich von der Fährte komme und sagen kann: Ich bin stolz auf unsere Leistung. Wir haebn das super gelöst und gekämpft bis zum Ende.
CIh könnte nun auch an der SM FH starten, wenn ich die begonnene Teilnehmerliste sehe, komme ich wieder ins Wanken und eine Stimme sagt mir,: hopp melde Dich, du gehörst unter die mind ersten 30%, von der Qualis her. Aber definitiv wäre das nicht im sinne von Seniors Gesundheit und nur für mein Ego. Letzteres kann ich ja auch wo anders befriedigen.
Den meisten hier geht ihr Hund vor dem Ehrgeiz.

So jetzt zu guter Schluss eine Zusammenfassung:
Deine Antwort finde ich daneben.

LG
Nicole

_________________
Nicole & Paros & Puschka


Di 21 Okt, 2008 13:34
Profil Private Nachricht senden
Benutzeravatar

Registriert: Sa 05 Feb, 2005 13:13
Beiträge: 754
Siehst du, luckyangel - und mir ist ein ungläubiges Staunen des LR völlig schnurz egal!!
Mir sind auch die anderen HF egal und ich würde nie ohne Leine fährten, weil man damit auffällt!! Ich gewinne wohl kaum, weil ich eine Leine dran habe...wenn Hund nicht will/kann, dann eben nicht!! Da nützt mir die Leine im schlimmsten fall auch nichts.
Ich möchte eine Verbindung zum Hund haben, denn ich sehe uns als Team, bei dem jeder dem andren mal hilft: der Hund, wenn er mir durch seine Haltung zeigt "lass mal, ich mach das schon" und ich, wenn ich ihm durch die Leine vermittel "alles okay, du/wir packen das zusammen!"

Wenn jemand aus Überzeugung frei fährtet - toll!! Sehe ich auch mal gerne! ICH ziehe es für mich nicht in Betracht!
Gruß, nickel

_________________
Liebe Grüße, nickel


Di 21 Okt, 2008 13:51
Profil Private Nachricht senden
Benutzeravatar

Registriert: Mi 11 Aug, 2004 07:10
Beiträge: 592
Wohnort: Schweiz
Hallo Lucky Angel

Zwang haben wir hier schon zeimlich viel durchdiskutiert: was ist das, wo beginnt es? Ist es der Tele, ist es der Stachel, ist es schon physischer und physischer Druck?

Ohne Leine zu fährten ist sicher schön, aber - und damit meine ich nicht Dich - es beweist noch lange nicht, dass der hund ohne die mittel ausgebildet wurde.
Ich glaub auch, dass die allermeisten Hunde ohne Starkzwang ausgebildet werden können - erst recht auf der Fährte. Starkzwang ist in der Schweiz nicht erlaubt einzusetzen und das Tele darf man auch nicht besitzen.

Doch muss ich auch gestehen, schon Hunde gesehen zu haben, auch auf der Fährte, welche Einwirkungen gebraucht haben. Mit Guddis und gut zureden, mit Balli & Co, und Jackpot von ne halben Geis , mit ein paar Leinenrucken, hätte man die nicht gerichtet. Ob da was von Anfang an daneben gegangen ist sei dahin gestellt.

Die Hardcorehundler wirst du durch deine Aktion nicht wirklich beeindrucken, weil Du nur ein "Softhundi" hast, und eben nicht die gleiche "Qualität Hundi" als ein Hardcoreliner. Das heisst nicht, dass du keinen talentierten Hund hast, nein, es geht um die Ranghöhe den der Hund anstreben will und wie hoch sein Wille hierfür ist. Manche nennen das Härte - auch gut. Solange du nicht den Brecher im Schutz hast, nehmen die Dich nicht für voll - sorry, dass ich da etwas direkt bin - aber das ist die Realität.
(Das heisst nicht, dass ich hier vollumfänglich die Meinung teile, aber bei wirklich soften Hunden brauchts halt weniger Führerausstrahlung, um den Hund zu führen. Den kann man dann jedem auch mal zum Gassi gehen in die Hand drücken.)

Ich selber will auch nicht den "Ober-Alpha-führerharten-Rüden" haben, ist mir ne Nummer zuviel; ein "Beta-tier-Hund" der nicht verbohrt führerhart ist, reicht mir, damit kann ich vernünftig trainieren.

Das Freifährten bringt Dir sicher viel Lob und Intresse ein, aber damit wirst Du die Hardliner nur dazu bewegen zu sagen:
Naja, ein Softhundi halt, kannste der Hundenanny zum Spielen geben...Dein Ausbildungstalent wird damit zu Sofahunderziehung degradiert.

Ich tue was ich für richtig halte, nicht damit ich die Welt verändere oder ihr was beweise, jemanden kopiere, oder ich andere verbessere, sondern dass ich evtl einen guten Beitrag leisten kann.

LG
Nicole

_________________
Nicole & Paros & Puschka


Di 21 Okt, 2008 17:56
Profil Private Nachricht senden
Benutzeravatar

Registriert: Sa 05 Feb, 2005 13:13
Beiträge: 754
Hat nun Zwingerhaltung bei dir was mit Tierquälerei zu tun??
Ich glaube, dir geht dieser Thread gar nicht ums Freisuchen (denn du akzeptierst weder Kritik noch anderen Arbeitsweisen), sonderm ums Provozieren, wie toll du und wie schlecht die anderen sind.
Wenn du so viel Ahnung hast, dann weißt du, dass ein auch ein guter FH mal ruck zukc durchfallen kann - bist du das noch nie??

Davon ab ist die Einstellung "Das ich Hardcorer nicht beeindrucke mag sein, nur wenn sie dann Reihenweise bei der WM durch die Fährte sausen, oder mal so "nebenbei" bei der FH - BM antreten und mit M/M durchsausen (hab die Namen) fangen sie doch zu denken an." absolut UNSPORTLICH!!!
Da scheint wohl dein Ego mehr Befriedigung zu benöiten als andere...

Völlig am Thema "andere Ausbildungstechniken" vorbei... Bild Bild

_________________
Liebe Grüße, nickel


Zuletzt geändert von nickel am Di 21 Okt, 2008 19:30, insgesamt 1-mal geändert.



Di 21 Okt, 2008 19:29
Profil Private Nachricht senden
Zitat:
Mich kotzt ganz einfach die im Hsport übliche "Sportgeräteeinstellung" an
Zwinger - nix zu fressen - Hundeplatz - Starkzwang - Zwinger
Nunja, das kommt immer darauf an, in welchen Kreisen man sich aufhält, nicht wahr? In meinen beiden Vereinen jedenfalls ist diese Einstellung nicht "üblich".
Aber was das mit Freifährten zu tun hat, versteh ich genausowenig wie Nicole.

verwunderte Grüße!


Di 21 Okt, 2008 19:38
Benutzeravatar

Registriert: Sa 05 Feb, 2005 13:13
Beiträge: 754
Aha - jezt ist klar, woher der Wind weht...

Ja, danke, ich fühle mich als Tierquäler absolut gut und mein Hund freut sich wie blöde und geht selbst mit Freunden nicht mit Gassi...vor lauter Quälerei!
Da du nun offensichtlich (nachdem keine Huldigungen über deine Arbeit stattfinden!) mit geistigem Dünnschiss um dich wirfst...bleibt so arrogant und überheblich wie du bist; lass alle Tierquäler in Ruhe ihre Quälerei betreiben - aber ohne mich!!!!!!
Für dermaßen viel Dummheit hab ich keine Zeit!!

ohne Gruß

_________________
Liebe Grüße, nickel


Di 21 Okt, 2008 21:14
Profil Private Nachricht senden

Registriert: Di 31 Dez, 2002 19:30
Beiträge: 1883
So dann fassen wir mal zusammen:
Zitat:
Der Hund ist zwar total klar im Kopf aber einer, der jederzeit auch auf "Wehr" umschaltet wenns sein muß.

Also nahezu jeder Hund kann bei Bedrohung auf Wehr umsteigen - oder er meidet und flieht. Es könnt aber auch sein, dass Du Aggression meinst, mit den fehlerhaften Begrifflichkeiten beweist Du eigentlich nur wie wenig Ahnung Du vom Hundesport hast. Bild

Zitat:
Finde es schade, das nicht mehr Fährter ihrem Hund so vertrauen, da ich mir sicher bin das es viele verdient hätten.

Ich hab noch nicht kapiert auf welchem Trip Du bist - ausser der Selbstbeweihräucherung - aber ich weiss nicht warum meine Hunde es verdient haben ohne Leine zu suchen, wenn sie Schlange stehen und sich drum kloppen wer zuerst an die Leine kommt um zum fährten zu gehen? Dir ist auch sicher bekannt, dass nahezu alle Diensthunde mit Leine zum Suchen geführt werden - und ich denke die "Profis" wissen auch was sie tun. Wenn unser Rüde bei der Sprengstoffsuche ohne Leine wäre würde ihn das evtl. mal sein Leben kosten -und er ist uns so wichtig, dass er eine Leine verdient hat. Bild

Zitat:
absoluter Verweigerer jeglicher Zwangsmittel (Teletac, Kralle.....) bin. Als ich dann von vielen aus der Hardcoreabteilung hören mußte das es OHNE.......... nicht geht habe ich versucht den Gegenbeweis anzutreten.

Das ist in Österreich auch anzuraten bei einem Verbot von Tele und Stachel und den zum Teil immer noch massiven Hexenjagden und Verleumdungsattacken von Hundesportlern zu Hundesportlern dort. Und es gibt mehr Leute als Dir die ohne arbeiten ohne gleich die Leine als Zwangsmassnahme anzunehmen und zu kritisieren.
Zitat:
absolut unsportlich verhält sich wer verbotene Methoden anwendet!!!!!

In Deutschland ist der Stachel erlaubt und nicht verboten - ergo auch nicht unsportlich. Vielleicht solltest Du Dich erst informieren und dann rumfegen - denn ich - und andere hier- lassen sich von Dir nicht in eine kriminelle Ecke schieben Bild

Für mich wäre Deine Art zum Führen nur logisch, wenn Du auch im Training, beim Gassigehen, in der Stadt und sonstwo keine Leine dran hast. Denn Dein Hund hat es doch auch dort verdient, dass Du ihm bedingungslos vertraust! Alles andere ist für mich nur bla-bla von jemanden der sich selbst beweihräuchern will und muss - andere nennen es auch mangelhaftes Selbstvertrauen. Bild

Zitat:
Ich habe einen der wenigen SchH ausgebildeten "Kampfhunde" in Ö.
Pit-Ridgebackmix = mein "Alter"

Tja dann hast Du aber Glück in Österreich - in Bayern kriegst Du nicht mal eine Haltungsgenehmigung, geschweige denn die Möglichkeit Hundesport zu machen - zumindest dann nicht wenn der Hund ohne Leine und Beisskorb arbeiten soll - was spätestens im Schutzdienst interessant wird.
Zitat:
Das ich Hardcorer nicht beeindrucke mag sein, nur wenn sie dann Reihenweise bei der WM durch die Fährte sausen, oder mal so "nebenbei" bei der FH - BM antreten und mit M/M durchsausen (hab die Namen) fangen sie doch zu denken an.

Aha - und Du Profi bist in der Lage zu beurteilen, dass alle die durchfallen Hardcore-Hundler sind und Zwänge anwenden....dann warte ich mal bis Du durchfällst und erzähl dann rum, dass das sicher nur deswegen durchgefallen bist, weil du Deinen Hund verkloppt hast. Abgesehen davon hast Du sicher auch schon richtig viele WM und Ö. Staatsmeisterschaften gesehen, geschweige denn mitgeführt um das vom innersten Kern heraus zu beurteilen Bild

Achja...die meisten hier haben in Ihrer Vorstellung oder Ihrem Profil einen Namen angegeben, man kennt sich hier, hat vielleicht auch ne Adresse wie ne HP - auf jeden Fall ist man nicht als Anonymus unterwegs. Fördert die Glaubwürdigkeit ungemein Bild hat man mir mal so beigebracht...als ich noch jung war

Kopfschüttelnd, aber ganz sicher nicht grüssend
juschka


Di 21 Okt, 2008 21:45
Profil Private Nachricht senden
Zitat:
Oder wes Geistes Kind man ist ;-) oder? Hab ich nicht irgendwo von dir eine "Notempfehlung" zum Stachel gelesen?
Wes Geistes Kind ich bin, kannst DU ganz sicher nicht beurteilen. Aber nun wissen wir ja, woher der Wind weht! Hab kein Bock auf solche Anschwärzer, setz mich lieber zu meinen gequälten Hunden aufs Sofa!

auch nicht mehr grüßend
Andrea


Di 21 Okt, 2008 21:51
Benutzeravatar

Registriert: Mi 11 Aug, 2004 07:10
Beiträge: 592
Wohnort: Schweiz
Ich kann Euch das nicht vorenthalten:

Quelle:http://www.nachrichten.at/regional/steyr/742427?PHPSESSID=2

Fährtenlesen: „Underdog“ aus dem Tierheim hat den besten Spürsinn
AMSTETTEN. Der Hundefreund Roy Haselsteiner
und seine Underdogs: Als Welpe wurde „Angel“ in einem Jutesack im Wald gefunden. Jetzt schnuppert der Mischlingshund aus dem Tierheim bei der Staatsmeisterschaft im Fährtenlesen.


Mit Hunden redet Roy Haselsteiner vernünftig wie mit Menschen. Der Amstettner versteht ihre Körpersprache, wenn sie Ohren spitzen und mit der Zunge sabbern. Wenn Haselsteiner im Kaffeehaus seine Brieftasche am Tisch vergessen hat, genügt ein Wort. „Lucky“, ein liebenswerter Bastard, hetzt los und kehrt mit dem Geldbörsel zwischen den Lefzen wieder.

„Bastard“ aus dem Tierheim

Auch sein zweiter Hausgefährte, „Angel“, ist ein Goldgriff und ebenfalls ein „Underdog“ aus dem Tierheim. Den zweijährigen Mischling hat Haselsteiner auf der Website von Tierschützern (http://www.hundezukunft.at) gesehen...


Mit unseren Einschätzungen lagen wir ganz richtig.
Auch wenn es mir nicht zusteht, wäre ich froh, einen solchen Typ, der uns oder einigen von unseren Kollegen in Österreich das Leben versucht schwer zu machen, aus dem Forum auszuschliessen.

Gruss
Nicole

_________________
Nicole & Paros & Puschka


Zuletzt geändert von happynic am Mi 22 Okt, 2008 09:32, insgesamt 1-mal geändert.



Mi 22 Okt, 2008 09:29
Profil Private Nachricht senden
Benutzeravatar

Registriert: Sa 05 Feb, 2005 13:13
Beiträge: 754
Na wenn jemand schon mit "Hunden vernünftig wie mit Menschen" redet... Bild

Wie heißt es so treffend: als Mensch ist der Hund eine Niete - aber als Hund ist er genial!!!
Von daher würde ich sagen "dein Wille (indiesem Falle Freisuche) ist dein Himmelreich"...sei glücklich darin!

_________________
Liebe Grüße, nickel


Mi 22 Okt, 2008 09:52
Profil Private Nachricht senden
Alpha-Tier
Benutzeravatar

Registriert: Di 31 Dez, 2002 14:23
Beiträge: 3752
Wohnort: Wilnsdorf
Der Thread hat sich wohl erledigt!
Alle Beiträge von LuckAngel sind gelöscht.
So kann man sich auch aus der Affäre ziehen Bild

_________________
Gruss Karin & Feenja
()_()_.-" "-.,/)
;.. `; -._ , ` )_
( o_ )` __,) `-._)


Mi 22 Okt, 2008 11:44
Profil Private Nachricht senden Website besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten   [ 25 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Impressum

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Designed by ST Software for PTF.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de