[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 112: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 112: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 112: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions.php on line 4690: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/includes/functions.php:3823)
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions.php on line 4692: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/includes/functions.php:3823)
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions.php on line 4693: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/includes/functions.php:3823)
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions.php on line 4694: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/includes/functions.php:3823)
Fährtenhundforum - Thema anzeigen - Zwangsfährte
Aktuelle Zeit: Fr 16 Nov, 2018 23:05



Auf das Thema antworten  [ 43 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
 Zwangsfährte 
Autor Nachricht
Benutzeravatar

Registriert: So 05 Feb, 2006 18:45
Beiträge: 68
Wohnort: Dortmund
Halli Hallo,

ich habe schon oft etwas über Zwangsfährte gehört. Aber was ist denn nun eine Zwangsfährte??? Und was bewirkt diese??

Ich schätze mal das ich den Hund Zwinge zu suchen.... oh man, das käm bei mir gar nicht in die Tüte


Wer kann mir da weiter helfen???

_________________
_______________________
()_()_.-" "-.,/)
;.. `; -._ , ` )_
( o_ )` __,) `-._)
Ina und das Schnauzerrudel

Bild


Mi 29 Aug, 2007 00:42
Profil Private Nachricht senden Website besuchen


Zuletzt geändert von Schnuppernase am Mi 29 Aug, 2007 15:59, insgesamt 1-mal geändert.



Mi 29 Aug, 2007 15:58
Benutzeravatar

Registriert: Sa 05 Feb, 2005 13:13
Beiträge: 754
Ich kann euch beiden so gar nicht zustimmen.
Zum einen versteht man unter einer Zwangsfährte nicht gleich ein komplettes "über-die-Fährte-rucken" mit spitzem Stachel.

Meine Hunde haben ALLE an gewissen Punkten ihrer Ausbildung einen Zwang bekommen. Ich habe ihnen damit vermittelt, dass ich ein aufgeben bei der Arbeit nicht akzeptiere. Sie dürfen "verrecken" oder nur mit Hilfe von mir eine schwere Fährte wieder finden, aber aufgeben - nein.
Und ich behaupte, jeder Hund kommt an den Punkt, an dem er nicht will. Sei es schweres Gelände oder sonstwas.

Und alle meine Hunde haben regelmäßig ihr V gesucht und sind (wenn sie durchgefallen sind) nie wegen Arbeitsverweigerung abgepfiffen worden.
Eine Zwangsfährte stellen sich wohl zu viele Leute brutal und mit spitzen Stacheln vor... Wichtig ist in meinen Augen das Gefühl dafür zu haben zu erkennen, wann der Hund versucht zu verstehen und das richtige zu tun!!
Dann muss man innerhalb einer Sekunde von "Pfui ist das!" auf "Feeeiiinn!" umschalten können. Der Wille zum Suchen und arbeiten muss IMMER belohnt werden. Ich habe in meinen ersten Schritten als HFin gelernt, mene Hunde IMMER am Ende zu bestätigen - und wenn ich sie letztlich mehr zum Ende führe als dass sie suchen. Solange der Wille beim Hund da ist, gibts sein Lecker, Ball oder was auch immer.
Der eine Hund bekommt nur mal einen Ruck am Halsband, der andere wird bei kompletter Verweigerung auch mal nach vorne geruckt - immer DEM HUND ANGEMESSEN!!
So wenig wie möglich und so viel wie nötig! Ihr dürft mich jetzt gerne zerhacken!
Aber meine Hunde werden auch weiterhin abgesichert. Wo fängt Zwang an? Beim Rucken am Stachel oder beim Zupfen an der Leine??
Gruß
nickel
schnuppernase: wenn der und angst hat, dann ist beim zwang was falsch gelaufen!

_________________
Liebe Grüße, nickel


Zuletzt geändert von nickel am Mi 29 Aug, 2007 19:47, insgesamt 1-mal geändert.



Mi 29 Aug, 2007 19:46
Profil Private Nachricht senden

Registriert: Di 31 Dez, 2002 19:30
Beiträge: 1885
Also für mich sind Zwangsfährte und zwang auf der fährte zwei verschiedene Sachen.
Zwangsfährte ist ne alte Ausbildungsmethodik, wo dem Hund ohne Futter oder Ball beigebracht wird zu suchen und die Gegenstände zu verweisen. Das das naturgemäss meistens eher brutaler mit Stachel und Stange vonstatten ging liegt in der Natur der Sache - und ist sicher nicht meine Ausbildungsmethodik...

Was anderes ist Zwang auf der Fährte, zu der ich sehr wohl stehe. Hier sehe ich es ähnlich wie Nickel.
Ich lerne den Hunden über Trieb zu suchen und versuche ihn immer aufrecht zu erhalten, er darf Fehler machen sofern er sich wieder einsucht und sich bemüht. Aber hochschauen, Rehe, Hunde oder Mäuse jagen o.ä. gibt es nicht und dann gibt es Zwang. Wie viel hängt ab vom Hund, seiner Empfindlichkeit, dem "Vergehen" usw - aber ich stell mich nicht hin und sag bitte, bitte wenn der Hund grad über dem Mäuseloch hängt.

tschau juschka


Mi 29 Aug, 2007 21:28
Profil Private Nachricht senden


Do 30 Aug, 2007 08:49
Benutzeravatar

Registriert: Sa 05 Feb, 2005 13:13
Beiträge: 754
andrera - ja, da haben wir uns mißverstanden.
der begriff zwangsfährte und zwang auf der fährte - da habe ich was durcheinander gehauen. sorry!! Bild
du hast natürlich recht; ein hund der über eine zwangsfährte sucht, sucht ja aus angst.
ein hund, der zwang beim suchen bekommen hat, wird sich auf seine arbeit konzentrieren, auch wenn hunde, mäuse, rehe und ähnliches vorbei hüpfen.

dann sind wir uns ja alle einig - prima!! Bild
LG
nickel

_________________
Liebe Grüße, nickel


Do 30 Aug, 2007 09:10
Profil Private Nachricht senden
Benutzeravatar

Registriert: So 05 Feb, 2006 18:45
Beiträge: 68
Wohnort: Dortmund
Hallo ihr Lieben,

Vielleicht war meine Frage auch etwas komisch geschildert.

Ich meine die richtige Zwangsfährte..... nicht mal ab und zu den Zwang, damit der Hund merkt, das ich es ernst meine und er nicht mit seinen Versuchen, sich z.B. falsch zu verweisen, durch kommt.

Liebe Grüße

Sabrina

_________________
_______________________
()_()_.-" "-.,/)
;.. `; -._ , ` )_
( o_ )` __,) `-._)
Ina und das Schnauzerrudel

Bild


Do 30 Aug, 2007 10:49
Profil Private Nachricht senden Website besuchen
Benutzeravatar

Registriert: Sa 05 Feb, 2005 13:13
Beiträge: 754
die richtige zwangsfährte lehne ich völlig ab!!!
können wir noch konzentriert arbeiten, wenn uns unser chef permanent körperlichen/seelischen schmerz zufügt?? ich denke nein.

einen wirklich zuverlässigen sucher, der von sich aus den willen zeigt am ende anzukommen, der auf noch so schwerem boden versucht weiterzukommen und der sich im äußersten notfall auf die hilfen seinen HF verlässt bzw. diese auch annimmt - den bekommt man mit einer zwangsfährte nicht hin, glaube ich.
sabrina, haltet mir bloß eine steckdose für meinen heizlüfter frei - wäre zwar nicht schlimm, wenn ich mir ein bißchen den ar... abfrieren würde (hab ja genug), aber ich HASSE frieren! Bild
und abends dann Bild Bild
Bild nicole

_________________
Liebe Grüße, nickel


Do 30 Aug, 2007 11:37
Profil Private Nachricht senden
Also, ich hatte mal vor sehr langer Zeit (meine Anfänge im Fährten)Zwang gemacht auf der Fährte, es ging irgendwie nicht voran. Alle Winkel überlaufen oder schööön abgerundet. Ich wußte nicht, woran das lag. Ich habe dann nicht gleich eingegriffen mit NEIN bin immer ein bißchen mitgegangen bis zum Winkel, weil ich wollte, daß sie selber merkt, daß sie drüber ist und sich selber korrigiert. Hat sie aber nicht.

Tja und so nach zig Metern drüber laufen und es nicht merken????, habe ich dann einen Rappel gekriegt (und ich hatte sauber gelegt!) und sie ordentlich geruckt mit Nein usw. und sie dann mit Hilfe richtig in den Winkel geschoben, Ich war dann schon sehr genervt.....


Das hatte ich ein paar mal gemacht und der Hund wollte gar nicht mehr suchen... Sie war nur noch ein Blender... tiefe Nase und geradeaus immer angespannt.... ängstlich, den Winkel nicht zu finden... so kam mir das vor, so nach dem Motto..aber ich muß ja....obwohl ich keinen Bock habe....

Sie ist sonst nicht so sensibel, aber auf der Fährte kann sie das nicht ab. Ich mußte ein halbes Jahr aussetzen, weil sie gar nicht mehr ging - völlig konfus... Das war mir ne Lehre!!!!


Ich habe dann wieder ganz von vorne angefangen - ohne Zwang - und siehe da, es hat geklappt und ich habe mehrere Prüfungen super gemeistert.
Sind irgendwie Wildspuren, reicht ein Nein, lass es und sie reagiert sofort. Ich bin der Meinung, daß man ein Team ist, und den Hund auf der Fährte zu rucken oder zu schieben oder was es da sonst noch gibt (und es gibt bestimmt ne ganze Menge Bild ), find ich nicht gut.

Man sieht ja auch bei der Unterordnung, wo die Hunde verstärkt Zwang erhalten. Da braucht man nur 2 Min. zusehen, da weiß man woran man ist. Die laufen mit eingeklemmter Rute und angelegten Ohren - einfach furchtbar (wenn ich Richter wäre....)Die Hunde sehen aus, als möchten sie am liebsten im Erdboden verschwinden.... Kein schönes Bild Bild

Und auf der Fährte habe ich das auch schon gesehen, die schlichen so vor sich hin....

Mir persönlich würde der ganze Hundesport keinen Spaß machen, wenn der Hund eigentlich gar keinen Bock auf mich hätte, und mich lieber von hinten als von vorne sehen würde.

Viele merken gar nicht, daß sie die Grenze schon überschritten habe ..... schade.... aber muß ja letztendlich jeder selber wissen.

Kerstin, Braenda, Spike & Ghandi


Do 15 Nov, 2007 22:09

Registriert: Di 31 Dez, 2002 19:30
Beiträge: 1885
So ganz kann ich Dir nicht recht geben.
Es gibt dutzende Hunde, die Dir in Ihrer Körpersprache nicht zeigen, dass sie Zwänge bekommen haben, weder in der UO noch beim Fährten.
Im Gegenteil, es gibt Hunde, die immer mehr mit dem A. wackeln, je mehr Stress sie kriegen...und damit kommt man in D immerhin bis zur WM....
Nicht jeder Hund ist ein Weichei, der Einwirkungen per Körpersprache deutlich anzeigt - und immer darauf rückzuschliessen ist ein wenig einfach.
Im Umkehrschluss kenn ich Hunde, die noch nie richtige Zwänge erlebt haben und trotzdem daher kommen, als wenn sie den ganzen Tag geprügelt werden, also bitte hier nicht allzusehr verallgemeinern....

tschau juschka


Do 15 Nov, 2007 22:50
Profil Private Nachricht senden
PS: Ich habe ein Buch von Ekard Lind (Umgang mit dem Hund)gelesen, das ist wirklich Klasse und regt einem zum Nachdenken an..
.
Zitate aus dem Buch: Man spricht von Arbeit, hat ein klares Ziel vor Augen, bemüht um geplanten Erfolg und bedient sich raffinierter Methoden, um gesetzte Ziele zu erreichen - aber die LUST am TUN, das Sinnliche, bleibt bei dieser Vorgehensweise zurück!

Zwangsorientierte Ausbildung soll den gewünschten "abgesicherten" Erfolg bringen, auf lange Sicht gesehen untergräbt sie das Mensch-Hund-Verhältnis und mindert die hochgerühmte Arbeitsbereitschaft.

Freiwilligkeit, lustvolles Wollen und Tun aus innerer Bereitschaft sind Motivationen, die weit mehr in Gang setzten, als das enge Korsett des Zwangs. Jeder HF wünscht sich, daß er sich auf seinen H. verlassen kann. In der klass. Ausb. nennt man das Absichern. Absichern ohne Zwang ist nicht denkbar. Das ist falsch, wie so viele alte Ansichten. Ein Beisp.: Bringt ein Kind eine gute Note nach Hause, gibt es Haue, um ihm damit zu vermitteln, unter allen Umständen das NÄCHSTE Mal wieder eine gute Note zu bekommen. Was würde in diesem Kind wohl vorgehen? Es würde die Maßnahme weder Verstehen noch akzeptieren.

So soll es sein: Aus der alten "Unterordnung wird die "Einordnung",der HF veändert sich zum Team-Führer!!

OH JE, jetzt ist was doppelt erschienen????? Und das beim Schreiben!?Kann man das nicht löschen wieso ist das so??
LG Kerstin, Braenda, Spike & Ghandi

Gruss von Karin + Hera. Hab mal ein bisschen aufgeräumt Bild


Zuletzt geändert von Ghandi am Fr 16 Nov, 2007 08:30, insgesamt 1-mal geändert.



Do 15 Nov, 2007 23:09

Registriert: Di 31 Dez, 2002 19:30
Beiträge: 1885
Uih Ghandi,
der gute, alte Lind Bild

Du redest von Absichern, wir von Zwangseinwirkungen bei Fehlverhalten - und das sind zwei grundverschiedene Dinge.
Kannst Du mir erklären, wie ich motivationsorientiert handeln soll, wenn der Hund voller Begeisterung im Mäuseloch steckt und sein Fährtenfutter mit dem A... nicht anschaut?
Wenn er lustvoll hinter seinem Lieblingshundefeind her will, weil er ihn beim Spazierengehen gesehen hat?
Wenn er hingebungsvoll den Hasen verfolgen will, weil der gerade vor ihm aufgesprungen ist?
Liest Du ihm dann Lind vor und fragst ihn nach seiner primären Motivation?

Keiner hat hier behauptet, dem Hund einfach Zwänge zu verpassen, weil es jetzt im Ausbildungsschema "einfach mal dran ist" -denn das passiert bei der klassischen Absicherung.
Lies Dir nochmal meine obige Erläuterung zum Zwang durch, dann verstehst Du vielleicht doch was Andrea, Nickel und ich meinen.

Achso, nochwas:
Ich kannte Lind persönlich, kannte seine Ausbildung mit seinem berühmten Quirin, als er ihn noch nicht "modern" ausbildete, sondern mit absolut allen (!!!) Mitteln im Schutzdienst sauber bekommen wollte - und plötzlich war er gewandelt und geläutert, welch Schelm der böses dabei denkt.
Ich habe auch - genauso wie einige andere - erlebt wie er auf Seminaren hinter dem Vereinsheim noch schnell den Hund am Stachel geruckt hat bevor er ihn zum Vorführen auf den Platz geholt hat.... Bild
Versteh mich nicht falsch, er hat einige wichtige Dinge bei der Ausbildung in den Fokus gerückt und einiges ist richtig und wichtig gewesen. Aber auch hier muss man (wie bei allen Ausbildungs"methoden") genau aussieben was passt und was nicht.
Zudem hat Lind noch nirgends bewiesen, dass so ein Hund hoch überregional geführt werden kann - er selber nicht und auch kein HF.
Und zum Thema Fährten und Lind lass ich mich lieber nicht aus... Bild
Möchtest Du noch etwas wissen?

tschau juschka


Sa 17 Nov, 2007 22:21
Profil Private Nachricht senden

Registriert: Mi 27 Sep, 2006 15:15
Beiträge: 328

_________________
Hundefreunde sind nette Menschen!


Sa 17 Nov, 2007 22:34
Profil Private Nachricht senden

Registriert: Di 31 Dez, 2002 19:30
Beiträge: 1885
Nett formuliert:
Wenn Lind sich über Fährten auslässt ist das ungefähr so, wie wenn unsere Frau Dr. Bundeskanzlerin der Physik eine Laudatio über den Literaturnobelpreis eines afrikanischen Autors halten müsste Bild
tschau juschka


Sa 17 Nov, 2007 22:38
Profil Private Nachricht senden

Registriert: Fr 27 Okt, 2006 22:43
Beiträge: 115
Wohnort: Groß Umstadt
Ich habe diese Beiträge nun mit großem Interesse gelesen, weil da seid einiger Zeit mir schon etwas auf der Seele lag, das Thema Stachelhalsband beim Fährten. Ihr schreibt ja nun das ihr es ablehnt, aber es wird immer wieder mal von anderen erwähnt das sie es anwenden und keiner schreibt dann dagegen. Ist nicht die Gefahr groß das ein Neuling der sich so durchliest auch keine Bedenken hat, das Stachelhalsband einzusetzen?
Wenn ich von Zwangsfährten oder Zwangsapport (beides mit Stachelhalsband) lese kriege ich eine "Gänsehaut" Bild .

Ich habe in meinen jungen Jahren sehr intensiv Schäferhunde (mit Prüfungen, Meisteschaften usw.) ausgebildet, das ist nun schon einige Zeit her (ich bin jetzt 63 Jahre Bild ). Damals habe ich auch in vielen Dingen anders gedacht. Nun habe ich das große Glück in Yukon ein Hund zu haben der "arbeiten" möchte, der sehr sensibel ist, der sich auf der Fährte und beim Dummy von keinem Hasen, keinen Mäusen (die interessieren ihn sowieso nicht) und auch nicht von anderen Hunden wirklich ablenken läßt. Appotieren liegt ihm im Blut und Fährten wohl auch, ich muß es nur in die richtigen Bahnen lenken, dazu brauche ich kein Stachelhalsband und würde es auch nicht bei einem anderen Hund beim Fährten und beim Appotieren einsetzen.

So und nun dürft ihr mich zerreißen Bild !

Gruß Heidrun

_________________
Viele Grüße von Heidrun und Yukon


Zuletzt geändert von heidrun am So 18 Nov, 2007 02:16, insgesamt 1-mal geändert.



So 18 Nov, 2007 02:13
Profil Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten   [ 43 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Impressum

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Designed by ST Software for PTF.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de