Aktuelle Zeit: Mo 25 Jun, 2018 16:56



Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
 Stimmung des Fährtenlegers 
Autor Nachricht
Alpha-Tier
Benutzeravatar

Registriert: Di 31 Dez, 2002 14:23
Beiträge: 3752
Wohnort: Wilnsdorf
Hey,

kann der Hund auf der Fährte die Stimmung des Fährtenlegers feststellen und beeinflußt diese die Suchleistung?

Viele Grüße
Karin + Hera

_________________
Gruss Karin & Feenja
()_()_.-" "-.,/)
;.. `; -._ , ` )_
( o_ )` __,) `-._)


Sa 14 Aug, 2004 20:47
Profil Private Nachricht senden Website besuchen
Huhu Karin Bild ,

jo, dann hab ich ne gute Ausrede wenns auf ner Prüfung nicht klappt........*lach
DER FÄHRTENLEGER HATTE NEGATIVE ENERGIE Bild

Also, ich denke nicht.

Lieben Gruß,
Paola


Sa 14 Aug, 2004 22:44

Registriert: Do 22 Jul, 2004 22:31
Beiträge: 30
Interessante Frage.
Bei Stress / Aggression / Sex / Krnakheiten / .... ändert sich die Zusammensetzung und das Mengenverhältnis der vom menschlichen Körper ausgeschiedenen Sekrete (Schweiß-/Duftdrüsen,...) und damit auch der Geruch des Menschen.
Dieses kann vom Hund wahrgenommen werden.

Auf der Fährte hinterläßt der Fährtenleger immer seinen Individualgeruch in Form einer Individual-Spur.

Somit müsst der Hund sehr wohl in der Lage sein, anhand der hinterlassenen Spur die Stimmung des Fährtenlegers zu registrieren.

Ausmachen sollte es ihm aber nichts....... und wenn der Fährtenleger vor Wut Funken gesprüht hat, muss ein gut ausgebildeter Hund trotzdem arbeiten.

Also als Ausrede nicht geeignet ;-)


Grüße
Susanne

(P.S.: reichlichen Alkoholkonsum oder Knofigenuss am Vortag erkennt selbst der Hundeführer noch an den Körperausdünstungen des Gegenübers -- da kann man sich auch als Mensch vorstellen, wie so eine Spur dem Hund "stinkt"........)


Sa 14 Aug, 2004 23:42
Profil Private Nachricht senden Website besuchen
Hallo,

da der Hund ja nicht nach Individualgeruch, sondern nach Zersetzung sucht, sollte es egal sein.
Eher wird das Suchverhalten durch den HF beeinflusst (Stress, Angst, Unsicherheit).

Gruß,
Andrea


So 15 Aug, 2004 10:39

Registriert: Mo 19 Apr, 2004 15:50
Beiträge: 52
Was ich mir vorstellen kann, ist daß der Fährtenleger die Fährte unterschiedlich legt.

Mir z.B. ist es bei mir aufgefallen, daß ich, wenn ich so über den Acker marschiere und vorher zuhause Probleme hatte, plötzlich mit den Gedanken wegschweife und dann die fährte nicht mehr so intensiv lege, das gleiche passiert aber auch wenn ich abgelenkt werde (z.B. ein Hubschrauber der aufeinmal über mir kreist, suchte wohl jemanden).
Bei meiner Hündin merke ich sofort, das ich beim Legen nicht bei der Sache war, weil sie dann aufeinmal nicht mehr so intensiv sucht, oder sich mehr anstrengen muß und anfängt zu stöbern.

Fazit: dem Hund immer wieder mal eine "schlecht" ( nicht intensiv) gelegte Fährte anbieten, damit sie mit meinen "Schwächen" fertig wird.

Gruß
Fadia


Fr 03 Sep, 2004 12:39
Profil Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten   [ 5 Beiträge ] 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Impressum

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Designed by ST Software for PTF.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de