Aktuelle Zeit: Di 23 Okt, 2018 15:07



Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 
 Hasen auf der Fährte 
Autor Nachricht
Hallo...all Bild
So, jetzt wende ich mich mal an die Experten unter Euch....lach...
Gestern haben wir mit Gamba die VPG 1 betanden
In der Fährtenarbeit läuft es mittlerweile sogar mit "verweisen" ganz prima, sie laäuft sehr sicher und zügig......
Problemfaktor 1
Wild !
Auf der Prüfungsfährte lief alles prima an, mittendrin hoppelte eine Langohr über die Fährte,
sie stand starr vor Entzücken, Kopf hoch und im Begriff nachzusprinten......(HandvorAugen...) Bild
Glücklicherweise konnte sie mit einem lauten "Suuuuch) !!, tatsächlich daran gehindert werden, hinterherzudüsen (keine stramme Leine), hat die Fährte weitergesucht, zwar ein bischen hektischer wohl durch die Ablenkung verursacht, aber doch nicht schlecht.
Durch den hasenzwischenfall, hochschauen etc, haben wir 88 P. erreicht, wieviel Fehlerpunkte werden da abgezogen ?
Schade drum.... Bild
Wie kann ich ihr Interesse an Hasen, Wild etc bremsen ?
Für einen Rotti ist sie ungemein munter, was Wild angeht, leider schon von klein auf
hinzu muß ich erwähnen, daß sie als Junghund ca. 6 Monate alt, die Gelegenheit nutzte , so einem langohr in unseren Weinbergen nachzujagen.
Seitdem habe ich sie im Feld an der 8m. Leine, das Erlebnis hat sich scheinbar so eingeprägt das sie mir schon beim Spaziergang in jede Wingertszeile peilt.
Das versuche ich immer zu unterbinden, teils durch Ablenkung, teils durch ein klares "Nein"
Bin für jeden Tip dankbar



Mo 31 Mär, 2003 11:15
Hallo Dorle,

für den Hochgucker bei Wild und bei der VPG1 wird der Richter nicht viel ziehen. Doch gibt es für das Suchkommando noch mal was abgezogen. Hätte der Hund nur mal hoch geschaut und dann weiter gesucht, hättest Du vielleicht nichts gezogen bekommen.

Doch finde ich es sehr gut wenn Du deinen Hund so gut im Griff hast. Grade bei der VPG1-Fährte fehlt dem Hund ja noch einiges an Erfahrung. Der Richter wird dies schon zu würdigen gewust haben.

Aber die Erfahrung läst den Hund ruhiger werden.

Ansonsten noch herzlichen Glückwunsch für die 88 Punkte. Ein Richter sagte zu mir mal ein gut ist ein gut. Dies bedeutet das dein Hund eine gute Leistung gezeigt hat. Bild


Di 01 Apr, 2003 11:43
Hi Lothar !
Ich danke Dir für Deine aufbauenden Worte !
Ich dachte schon, hier liegt alles noch im Winterschlaf Bild
Es waren sogar zwei Richter zugegen, ein "Anlernling" also dabei, klar, daß der Richter dann besonders penibel schaut.
Doppelkommando...klar, anders wäre es ja nicht gegangen, die wäre ab wie eine Rakete und alles wäre gelaufen.
Aber meine Frage wurde noch nicht richtig beantwortet, wie gewöhne ich ihr den Wildtrieb ab ?
Oder sind Eure Schäfis gefeit gegen solche Versuchungen ? Bild


Di 01 Apr, 2003 20:51
Hallo Dorle,

ich kann dir sagen wie ich es gemacht habe. Dies ist aber jetzt gegen die Ausbildung wie sie Paula betreibt und hier im Forum diskutiert wurde. Hier der Link http://faehrtenhundforum.de/viewtopic.php?t=92.

Ok nun zu dem Abegwöhnen des Jagdtriebes. Ich habe dies über Meideverhalten eintrainiert. Dazu bin ich mit meinem Hund an ein Wildgehege gefahren wo alle sorten Wild vertreten waren.

Dann habe ich dem Hund ein Stachelhalsband angelegt und bin mit der Leine auf das Wild zugegangen. Sowie der Hund das Wild mit seinen Sinnen wargenommen hat. Dabei ist es egal ob der Hund das Wild sieht, hört oder riecht. Am besten ist es wenn der Hund das Wild sieht. Achte deshalb auf den Wind. Der Wind sollte vom Hund Richtung Wild wehen. Somit kannst Du ausschließen das der Hund das Wild vorzeitig in die Nase bekommt.

Sowie der Hund nun das Wild sieht, bekommt der Hund einen Ruck mit dem Stachler und Du drehst dich danach mit dem Hund wieder fort vom Wild. Gehe wieder in die Entgegengesetzte Richtung fort vom Wild so das der Hund das Wild auch nicht mehr sehen kann. Der Hund sieht das Wild jetzt nicht mehr und du kannst den Hund richtig loben und mit Leckerli voll stopfen. Nun drehst Du dich wieder in Richtung Wild. Gehe auf das Wild zu. Sowie der Hund nach vorne zieht oder gespannt auf das Wild schaut wiederhole die Prozedur von eben.

Irgendwann nach drei vier Wiederholungen wird der Hund nicht mehr auf das Wild schauen wollen wenn Du mit deinem Hund darauf zugehst. Der Hund wird dann nicht mehr dort hin gehen wollen oder sogar den Kopf fort drehen. Er meidet das Wild. Dies kann mit allen Wildarten trainiert werden.

Die Frage wird wohl sein ob Du dies dem Hund zumuten möchtest. Ich kann jetzt mit meinem Hund problemlos durch den Wald gehen ohne das der Hund wildert. Er zeigt mir das Wild sogar im Wald an und bleibt stehen. Er geht dann keinen Schritt weiter.


Di 01 Apr, 2003 22:53
Danke Lothar !
Wildgehege ist gut, nur kenne ich keines bei uns in der Nähe, vielleicht sollte ich mal mit Gamba den "Karnickelverein" vor Ort besuchen....lach...
Das Wild im Gehege kann ich mir vorstellen ist bestimmt recht "statisch", wenn man das so sagen kann ?
aber wie sieht es aus, wenn die Tiere voll in Bewegung sind und der Hetztrieb des Hundes angesprochen wird..., kann man in einer solchen Situation "Meideverhalten" üben, wenn der Hund förmlich "abdreht" und genauso abschaltet, nix hört, nix sieht.....
Schwer...
Wie reagiert Dein Hund auf einen Hasen, der ihm wirklich an der Nase vorbei flitzt ? /imhttp://www.rottweilerdreams.de/gamba/fotos/dt.jpgg]


Mi 02 Apr, 2003 20:15
Alpha-Tier
Benutzeravatar

Registriert: Di 31 Dez, 2002 14:23
Beiträge: 3753
Wohnort: Wilnsdorf
Dorles Foto:

Bild

War doch richtig so, oder Dorle?

Gruß
Karin + Hera

_________________
Gruss Karin & Feenja
()_()_.-" "-.,/)
;.. `; -._ , ` )_
( o_ )` __,) `-._)


Zuletzt geändert von Karin & Feenja am Mi 02 Apr, 2003 22:04, insgesamt 1-mal geändert.



Mi 02 Apr, 2003 22:03
Profil Private Nachricht senden Website besuchen
Danke Karin ! Bild


Mi 02 Apr, 2003 22:39
Hallo Dorle,

Zitat:
aber wie sieht es aus, wenn die Tiere voll in Bewegung sind und der Hetztrieb des Hundes angesprochen wird...,


wenn der Hund erst mal gelernt hat das Wild zu meiden, wird dem Jagdtrieb immer das Meidevrehalten entgegenstehen. Doch auch ich kann nicht sagen das dies jetzt für immer zu 100% funktioniert. Im Tier gibt es immer eine Tiergefahr. Auch ein noch so gut ausgebildeter Hund kann mal durchgehen.

Zitat:
kann man in einer solchen Situation "Meideverhalten" üben, wenn der Hund förmlich "abdreht" und genauso abschaltet, nix hört, nix sieht.....


Gebübt werden kann dies unter kontrollierten Bedingungen schon gut. Wenn ich bei meinem Hasengehege bleibe und erst mal weit genug mit dem Hund fort bin, wird das Interesse und Jagdtrieb des Hundes noch nicht so groß sein. Dann reichen auch meist ganz kleine Korrekturen aus.

Würde ich aber einen Meter vor das Gehege gehen und grade dann würde eine Hase davon laufen, wäre der Hund im Trieb so hoch das auch die stärkste Korrektur nicht bewirken würde. Bild

Natürlich kann man die Reizwirkungen auf den Hund immer weiter steigern.

Übrigens: Ein tolles Bild von deinem Rotti. Er zeigt ein sehr gutes Suchverhalten. Bild


Zuletzt geändert von Gast am Do 03 Apr, 2003 00:04, insgesamt 1-mal geändert.



Do 03 Apr, 2003 00:02
Hi Lothar !
Mein" Dankesecho" kommt zwar spät, aber dafür herzlich !
Ich werde die Ratschläge verinnerlichen und habe mir als nächstes Ziel die SchH2 gesetzt (November)
Vielleicht auch ne FH Prüfung
Gamba erwartet in Juni ihren/unseren ersten Wurf, hätte gerne noch damit gewartet, doch bin von den Männern überstimmt worden Bild
Meine Mann behält (wenn allles klappt) noch einen Rüdenwelben, denn nach den vielen "Frauen" im Haushalt, braucht er ein "Kontrastprogramm"
Bild ">


Mi 09 Apr, 2003 13:57
Hallo Dorle,

dann wünsche ich Dir und deinem Mann noch viel Spaß mit eueren Welpen. Dazu drücke ich euch noch die Daumen das Ihr die richtig Wahl beim Welpen treffen werdet, den Ihr behalten wollt. Bild


Mi 09 Apr, 2003 17:06
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten   [ 10 Beiträge ] 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Impressum

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Designed by ST Software for PTF.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de